1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys…

Einzigartig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einzigartig?

    Autor: synapse' 11.04.18 - 09:14

    Okay, das iPhone SE ist mittlerweile veraltet.
    Aber auch das iPhone 8 ist nur minimal größer, dafür aber fast halb so dick...

  2. Re: Einzigartig?

    Autor: FrankGallagher 11.04.18 - 09:20

    synapse' schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay, das iPhone SE ist mittlerweile veraltet.
    > Aber auch das iPhone 8 ist nur minimal größer, dafür aber fast halb so
    > dick...

    Wer ein kleines leistungsstarkes Android Smartphone kaufen will, der wird sich kein iPhone kaufen. Als einzige Option bleibt das XZ2 Compact -> einzigartig

  3. Re: Einzigartig?

    Autor: M.P. 11.04.18 - 09:24

    Zumindest für Android ist es konkurrenzlos - wobei es durchaus noch etwas kleiner sein dürfte - von mir aus auch auf Kosten von *etwas* Leistung ...

  4. Re: Einzigartig?

    Autor: Auspuffanlage 12.04.18 - 12:47

    FrankGallagher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > synapse' schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Wer ein kleines leistungsstarkes Android Smartphone kaufen will, der wird
    > sich kein iPhone kaufen. Als einzige Option bleibt das XZ2 Compact ->
    > einzigartig
    Ja das hab ich mir auch gedacht, dass jemand der ein ANDROID!!! Smartphone haben will sich kein iPhone kauft.
    Geil :D

  5. Re: Einzigartig?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.04.18 - 17:57

    Komisch, nirgends im Artikel steht, dass alle Kunden, für die ein XZ2 Compact in Frage kommt, unbedingt einen Androiden wollen. Mann, müssen Eure Tellerränder groß sein, dass man nicht drüber schauen kann. ;)

  6. Re: Einzigartig?

    Autor: nurmutig 20.04.18 - 13:53

    was ja tatsächlich bei iPhone 8, 8 Plus und X neu ist, ist die vorhandene Induktionsladespule (gibts übrigens bei Samsung Galaxy S-Reihe schon ab S6), steht zumindest auf der folgenden Webseite (Liste)

    https://smartphone-kabellos.jimdo.com/qi-f%C3%A4hige-handys-und-smartphones-ohne-qi-standard/#qi_faehige_Handys

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Hays AG, Brandenburg
  3. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  4. Unternehmensgruppe Aschendorff, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
    Frauen in der Technik
    Von wegen keine Vorbilder!

    Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
    Von Valerie Lux

    1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
    2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
    3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    1. Microsoft: Windows Terminal v0.9 kann beim Start mehrere Tabs öffnen
      Microsoft
      Windows Terminal v0.9 kann beim Start mehrere Tabs öffnen

      Das Windows Terminal 0.9 ist die letzte große Preview-Version vor der fertigen Software. Anwender können die Applikation über die Kommandozeile jetzt mit zwei oder mehr Tabs starten. Außerdem sollte durch einen Dialog verhindert werden, dass Nutzer aus Versehen alle geöffneten Tabs schließen.

    2. Echo und Co.: Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern
      Echo und Co.
      Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern

      Wissenschaftler haben in den USA ein Gerät entworfen, das mittels Ultraschall sämtliche Mikrofone in der Umgebung stört und um das Handgelenk getragen wird. Unter anderem können smarte Lautsprecher Unterhaltungen nicht mehr verstehen, wenn das Gerät aktiviert ist.

    3. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
      CPU-Befehlssatz
      Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

      Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.


    1. 11:15

    2. 11:00

    3. 10:19

    4. 09:20

    5. 09:01

    6. 08:27

    7. 08:00

    8. 07:44