Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xperia XZ2 im Hands on: Sonys neues…

Klinkenanschluss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klinkenanschluss

    Autor: Dangerzone94 26.02.18 - 11:16

    Eine kurze Frage weil es mich Interessiert.

    Vermisst ihr den Klinken Anschluss oder benutzt ihr den eh nicht?

    Ich für meinen Teil habe noch ein altes SGS4, und ertappe mich regelmäßig dabei wie ich beide Anschlüsse gleichzeitig benutze/benötige. Werde mir vermutlich auch kein neues ohne Klinke holen.

  2. Re: Klinkenanschluss

    Autor: redrat 26.02.18 - 11:29

    Für die gelegentlichen Youtubevideos würde mir auch nen Bluetoothhörer taugen. Was ich aber besonders spannend fände wenn man Klinke und USB weglässt und auch sonst auf unnötige "Löcher" verzichtet und mal ein richtig wasserdichtes Smartphone rausbringt. Ich frage mich auch wieso das noch niemand umgesetzt hat.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  3. Re: Klinkenanschluss

    Autor: Manto82 26.02.18 - 11:34

    In den zwei Jahren die ich mein Xperia X jetzt habe, habe ich genau ein Mal die Klinke gebraucht, als ich im Auto meiner Eltern gefahren bin und das Radio kein BT hatte.

    Ansonsten läuft über Bluetooth alles sauber.
    Kopfhörer, KFZ Kopplung, Headset.

  4. Re: Klinkenanschluss

    Autor: tnevermind 26.02.18 - 11:44

    redrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für die gelegentlichen Youtubevideos würde mir auch nen Bluetoothhörer
    > taugen. Was ich aber besonders spannend fände wenn man Klinke und USB
    > weglässt und auch sonst auf unnötige "Löcher" verzichtet und mal ein
    > richtig wasserdichtes Smartphone rausbringt. Ich frage mich auch wieso das
    > noch niemand umgesetzt hat.

    Gibt es doch längst von CAT etc. Das Problem sind die Lautsprecher und Mikorphone.

    @OT
    Ich würde die klinke schon Argh vermissen, alle Kopfhörer sind klinke bei mir und mein Handy hängt auch oft an der Anlage + Ladekabel. LG V30 DAC wäre halt quatsch ohne klinke.
    Das einzige was micht an BT Kopfhörern stört, ist dass ich ein weiteres Gerät laden muss.

  5. Re: Klinkenanschluss

    Autor: narfomat 26.02.18 - 11:49

    ohne klinke wuerd ich nicht auskommen... aber ich denke das definiert sich schlicht uber das nutzungsverhalten bei audio, wer eben kopfhoerer/hs mit klinke anschliessen will, braucht halt (surprise!) nen klinkenausgang... genauso wer das telefon per miniklinke an die heimische stereoanlage anschliessen will (die nicht auf einmal bluetooth faehig wird, nur weil man das telefon wechselt), oder an irgendwelche aktivLS/monitore (dito), etc... fuer reinen headset (sprachtelefonie) -gebrauch ist ne klinke in 2018 sicher ueberfluessig.

  6. Re: Klinkenanschluss

    Autor: Anonymer Nutzer 26.02.18 - 11:53

    Dangerzone94 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine kurze Frage weil es mich Interessiert.
    >
    > Vermisst ihr den Klinken Anschluss oder benutzt ihr den eh nicht?
    >
    > Ich für meinen Teil habe noch ein altes SGS4, und ertappe mich regelmäßig
    > dabei wie ich beide Anschlüsse gleichzeitig benutze/benötige. Werde mir
    > vermutlich auch kein neues ohne Klinke holen.

    Ich verwende den Klinkenanschluss eigentlich jeden Tag. wenn meine Bluetooth Kopfhörer laden, Abends verwende ich die auch während mein Handy auflädt.

  7. Re: Klinkenanschluss

    Autor: NaruHina 26.02.18 - 12:29

    Nutze Klinke jeden Tag um Musik auf der Arbeit zu hören

  8. Re: Klinkenanschluss

    Autor: marc_kap 26.02.18 - 16:11

    ja benutze ich schon noch mehrmals die Woche. Ich könnte auch ohne klarkommen ( wireless charging fähige Powerbank, udb c auf 3.5) aber ich sehe nocht denn Sinn darin darauf zu verzichten wenn ich kein vorteil habe...

    btw habe gedacht das wird wieder ein gutes Handy von Sony bis ich das auf Seite 3 las...

  9. Re: Klinkenanschluss

    Autor: Dietbert 26.02.18 - 17:19

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nutze Klinke jeden Tag um Musik auf der Arbeit zu hören

    +1

    Dietbert I.

  10. Re: Klinkenanschluss

    Autor: stormi 26.02.18 - 18:33

    Ich nutze den Klinkeanschluss auch jeden Tag zu Hause und unterwegs. Auch kommt es öfters vor, dass ich gleichzeitig über USB lade und Klinke nutze.

    Das XZ2 Compact hätte endlich mal ein würdiger Nachfolger für mein mitlerweile 5 Jahre altes ZL werden können, leider hat Sony es durch das weglassen des Klinkeanschlusses verkackt...
    So heißt es weiter warten...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.18 18:35 durch stormi.

  11. Re: Klinkenanschluss

    Autor: sofries 26.02.18 - 23:50

    Habe jetzt seit einiger Zeit die Beats X. Dank W1 Chip Pairen die sofort auf Knopfdruck mit meinem iPhone oder iPad. Der Akku hält locker ne halbe Woche, selbst wenn ich sie sehr oft benutze und der Stand wird automatisch beim Pairing angezeigt. 5 Minuten Laden sorgen für 2 Stunden Einsatzbereitschaft, was ordentlich für den Notfall ist.

    Der große Vorteil ist, dass Kabelbrüche nicht mehr passieren können. Ich habe in meinem Leben wahrscheinlich so um die 20 Kopfhörer kaputtgemacht, weil sie durch die Nutzung in der Hose zu viel Belastung auf den Stecker am Klinkenanschluss ausgeübt haben. Die Folge war dann, dass der Ton nur noch auf einer Seite kam und man sich Ersatz vom Hersteller oder gleich neue Dinger holen musste. Das betrifft natürlich nicht jeden aber im Sommer ist eben das Smartphone in der Jeans und das Kabel nimmt jede Beinbewegung mit.
    Bei meinem alten iPod Touch hat das zudem in vielen Jahren der Nutzung dafür gesorgt, dass der Klinkenanschluss beschädigt wurde und man starke Störgeräusche bei jeglicher Bewegung hörte.

    Ich bin also ziemlich froh, dass die Klinke langsam verschwindet. Gute Bluetooth-Inears haben einen sehr guten Klang und die W1 Geräte haben ein super schnelles Pairing, dass ich nicht mehr missen will. Im schlimmsten Fall geht nach 3-4 Jahren der Akku langsam in die Knie, aber das ist immer noch besser als alle 8-10 Monate einen Kabelbruch zu haben und tage- oder wochenlang auf Ersatzhörer warten zu müssen.

  12. Re: Klinkenanschluss

    Autor: stormi 27.02.18 - 01:40

    Ja, dass Problem mit den Kabelbrüchen kenne ich zu gut. Musste mir desswegen auch ständig neue Besorgen. Mittlerweile bin ich aber bei einem chinesischen Hersteller angelangt (nicht nur Made in China) und es sind nicht nur klanglich, sondern auch von der Haltbarkeit die besten IE die ich bisher hatte.

    Mir gefällt auch sehr die Idee mit koplett kabellosen Kopfhörern ala AirPods, jedoch würde ich klanglich sehr wahrscheinlich nichts vergleichbares bekommen und hätte weitere Geräte, die ständig geladen werden müssen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.18 01:41 durch stormi.

  13. Re: Klinkenanschluss

    Autor: No name089 27.02.18 - 05:21

    Ihne klunke, keine chance. Mal abgesehen davon, das ich nicht noch mehr strahlung um den kopf haben muß.

  14. Re: Klinkenanschluss

    Autor: narfomat 27.02.18 - 10:02

    ordentliche IEMs haben ne steckverbindung auch am KH selber, man kann also die kabel problemlos tauschen... nur so zur info.

  15. Re: Klinkenanschluss

    Autor: Trollversteher 27.02.18 - 13:05

    >Für die gelegentlichen Youtubevideos würde mir auch nen Bluetoothhörer taugen. Was ich aber besonders spannend fände wenn man Klinke und USB weglässt und auch sonst auf unnötige "Löcher" verzichtet und mal ein richtig wasserdichtes Smartphone rausbringt. Ich frage mich auch wieso das noch niemand umgesetzt hat.

    Was vermisst Du denn? Es gibt doch eine ganze Reihe Smartphones mit IPx8 (dauerhaftes Untertauchen), und fast jedes moderne "Flagschiff" hat mindestens IPx7 (muss mindestens eine halbe Stunde in ein Meter Wassertiefe aushalten können).
    Ich denke, der Markt für Geräte die darüber hinausgehen dürfte extrem klein sein - was sollte man auch damit anstellen wollen, es auf Taucherexkursionen mitnehmen um dann damit was zu machen? Wohl kaum zum Telefonieren und für ernsthafte Unterwasserfotografie greift man wohl dann auch eher zu einer entsprechenden Spezial-Kamera als zum Smartphone...

  16. Re: Klinkenanschluss

    Autor: Trollversteher 27.02.18 - 13:12

    >Der große Vorteil ist, dass Kabelbrüche nicht mehr passieren können. Ich habe in meinem Leben wahrscheinlich so um die 20 Kopfhörer kaputtgemacht, weil sie durch die Nutzung in der Hose zu viel Belastung auf den Stecker am Klinkenanschluss ausgeübt haben. Die Folge war dann, dass der Ton nur noch auf einer Seite kam und man sich Ersatz vom Hersteller oder gleich neue Dinger holen musste. Das betrifft natürlich nicht jeden aber im Sommer ist eben das Smartphone in der Jeans und das Kabel nimmt jede Beinbewegung mit.

    Naja, viele teurere Kopfhörer haben genau dafür auswechselbare Kabel, und man bekommt eben dabei immer noch deutlich mehr Qualität für's gleiche Geld. Wer bisher immer nur Billig-Stöpsel verwendet hat und als erste teurere Anschaffung ein BT-Set kauft, mag das kaum eine Rolle spielen, aber wer schon gute teure Kopfhörer mit Klinke hat, der schaut eben in die Röhre.

    >Bei meinem alten iPod Touch hat das zudem in vielen Jahren der Nutzung dafür gesorgt, dass der Klinkenanschluss beschädigt wurde und man starke Störgeräusche bei jeglicher Bewegung hörte.

    Das hatte ich noch nie bei einem iPhone, obwohl ich ne zeitlang wirklich täglich auf dem Arbeitsweg Musik/Podcasts gehört habe...

    >Ich bin also ziemlich froh, dass die Klinke langsam verschwindet. Gute Bluetooth-Inears haben einen sehr guten Klang und die W1 Geräte haben ein super schnelles Pairing, dass ich nicht mehr missen will. Im schlimmsten Fall geht nach 3-4 Jahren der Akku langsam in die Knie, aber das ist immer noch besser als alle 8-10 Monate einen Kabelbruch zu haben und tage- oder wochenlang auf Ersatzhörer warten zu müssen.

    Naja, solange kein neuer BT Standard mit deutlich höherer Bandbreite (für echtes Lossless) eingeführt wird, ist die Qualität *immer* schlechter, als mit einem vergleichbaren kabelgebundenen Kopfhörer. Das mag für Pop im mp3 Format keinen Unterschied machen, aber wer etwas höhere Ansprüche an den Klang stellt, schaut in die Röhre.

  17. Re: Klinkenanschluss

    Autor: laertes2222 27.02.18 - 16:37

    Sony legt immerhin einen Adapter bei, gleichzeitiges Laden und Musikhören erlaubt.

    Aber da ich persönlich sowieso schon lange auf Bluetooth umgestiegen bin, ist mir die Klinke eh nicht so wichtig.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.18 16:39 durch laertes2222.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. DÖHLER GmbH, Darmstadt
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37