Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xtra Triple: Deutsche Telekom bietet…
  6. Thema

100mb/Monat ist keine Flatrate

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 100mb/Monat ist keine Flatrate

    Autor: AdmiralAckbar 06.06.12 - 13:04

    ffrhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Ich benutze mein handy für google maps navigation und emails.100mb
    > reichen
    > > > mir locker pro monat.
    > >
    > > ich benutze mein smartphone darüber hinaus, 512mb reichen nicht mal für
    > > eine Woche wenn ich unterwegs bin.
    > > Und ich bin nicht der einzige der unterwegs Videos anschauen möchte...
    >
    > Dann zahl dafür! Herrgottnochmal. Verdammte Schmarotzer.

    Troll?
    25¤ für 5GB zusätzlich sind nicht garde wenig.
    [www.focus.de]
    Es scheint zudem so das sich der Gewinn nicht in normalen Bereichen bewegt im Gegensatz zu den Kosten die der Anbieter trägt.
    Anderes Beispiel-
    Bist du den Bereit 5¤ pro Liter Treibstoff zu Zahlen weil alle Anbieter anziehen (unabgesprochenes Kartell)

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  2. Re: 100mb/Monat ist keine Flatrate

    Autor: ent0r 06.06.12 - 15:45

    > Ich wundere mich über die vielen Unterstützer, die in diesen Threads den
    > Providern immer an die Seite springen. Nur weil denen ihr Inklusivvolumen
    > reicht bedeutet nicht, dass es automatisch allen anderen langen müsste.
    > @ffrhh solange sich Anschlussnehmer wie bei echten Flatrates nicht
    > quersubventionieren (können), schmarotzt auch niemand.
    >
    > Das "Problem" sei ja der wesentlich teurere Infrastrukturausbau und
    > -betrieb bei Mobilfunknetzen.
    > Wieviel teurer ist denn durchschnittlich das Gigabyte, das die Telekom über
    > einen Mobilfunkmast "ausliefert", im Vergleich zum Gigabyte über eine feste
    > Leitung wie ADSL?
    >
    > Ich kann's mir nicht signifikant teurer vorstellen, vielleicht sogar
    > billiger, da die letzte Meile aus Luft besteht, und ein Mobilfunkmast viel
    > höher überbucht sein muss als ein DSLAM.
    >
    > Ist doch alles nur Abzocke für die Provider à la SMS.
    >
    > Sind eigentlich noch Vodafoneverträge ohne Drossel im Umlauf oder wurden
    > die schon gekündigt?

    So ein Mobilfunkmast kann halt nur eine begrenzte Anzahl von Verbindungen aufrechterhalten.

    Deine Spekulationen bzgl. der Betriebskosten ist albern. Es ist den meisten nunmal klar, dass so ein Unternehmen wenigstens kostendeckend arbeiten muss, und die Tatsache dass es nirgendwo auf der Welt keine Drosselung in den Datentarifen gibt, zeigt eindeutig, dass es da noch Schwierigkeiten gibt.

    Früher wurden auch modem/isdn flatrates abgeschafft, als erkannt wurde, dass diese ein Verlustgeschäft sind.

  3. Re: 100mb/Monat ist keine Flatrate

    Autor: currock 06.06.12 - 20:27

    capprice schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > achja, die behauptungen von irgendwelchen x-beliebigen nörglern.....
    >
    > Ich benutze mein handy für google maps navigation und emails. 100mb reichen
    > mir locker pro monat.

    Wenn man im Monat nur 1 mal navigiert, sicher.

    Ich habe eine Prepaid-Karte von Medion und deren Internet-Flatrate für 8.99/monat.
    Wird erst ab 500MB gedrosselt. Nachteil ist das etwas dünne eplus-Netz.
    Aber das Angebot von der Telekom ist rausgeworfenes Geld. Was will ich mit 100MB?
    Da geht ja gar nichts.
    Video gucken ist mit den 500MB auch nicht drin, aber Videos auf dem Handy finde ich sowieso Schwachsinnig.

  4. Re: 100mb/Monat ist keine Flatrate

    Autor: Youssarian 08.06.12 - 07:37

    -benediction- schrieb:

    > 100mb/Monat ist keine Flatrate

    Richtig. Der Tarif ist allerdings nicht auf 100 MByte begrenzt sondern auf GPRS.

    > die Kunden schlucken den Mist auch so..

    Das Gegenteil sieht man an dem Aufstand, der solchen Pressemeldungen folgt. (Hier zum Beispiel.) Du kaufst so einen Kram nicht, ich auch nicht. Sprich den Kunden doch nicht immer ihre Mündigkeit ab.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19