1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zenfone 6 im Test: Asus' Ansage an die…

Erst top, dann... Zenfone 6

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erst top, dann... Zenfone 6

    Autor: JackRed 03.07.19 - 10:44

    Ich habe das Zenfone 6 über eine Woche genutzt. Angeschafft habe ich es mir, weil ich AMOLED Displays nicht so gerne mag - bei den meisten fangen meine Augen relativ schnell an zu tränen.

    Ich muss sagen, ich war im ersten Moment begeistert, im Besonderen vom Display und der Akkulaufzeit. Die Kamera jedoch ist nichts weiter als Spielerei. Dem Trend folgend, dass ein Smartphone nur noch aus Display bestehen soll. Egal, ob es die Sache dadurch praktischer macht oder immer häufiger das Gegenteil eintritt, da ein gewisser Restbestandteil an Rand von Vorteil bei der Bedienung ist.

    Die Kamera macht für ihre angegebenen Werte, auch wenn diese nur mit ein paar technischen Raffinessen aufgeblasen sind, verhältnismässig schlechte Bilder. Zum Rand hin oft matschig, sehr häufig unscharf, wenn man in ein normal fotografiertes Bild hineinzoomt, werden entfernte Objekte sehr schnell pixelig. Da kann auch die herausragende Akkulaufzeit nicht mehr viel retten.

    Und so knackig scharf und farbtreu das Display auch sein mag, die maximale Helligkeit ist absolut nicht zu gebrauchen. Zumindest nicht im Freien. Der sogenannte Sun Boost scheint entweder nicht zu funktionieren oder Boost wird bei Asus anders definiert als ich es verstehe. Von 0 auf 50 % ändert sich an der Helligkeit nicht viel, und auch wenn man von 50% auf volle 100 regelt bleibt es tendenziell eher schwach.

    Auch mein Kontakt mit dem Asus Kundenservice in Deutschland war unter aller Würde. Ich bin kein markenaffiner Smartphone-Nutzer der immer das Neuste haben muss. Das Zenfone war für mich ein kleiner Ausflug. Den nicht mehr hätte sparen können. Wenn man es dann nach einer Woche Nutzung wieder verkauft, weil eine Rückgabe aus verständlichen Gründen ausfällt, merkt man wie sehr der Preis in so kurzer Zeit verfällt. Und wie viele versuchen, dieses Gerät auf den bekannten Kleinanzeigenmärkten zu veräußern fällt einem dann auch auf.. Offensichtlich scheint es doch nicht so das Gelbe vom Ei.

    Ich kann nicht einmal genau definieren, was außer der Kamera mir noch missfällt, aber es ist ein bisschen so wie bei den sogenannten China-Krachern. Man packt es aus, man ist begeistert, man spielt ein wenig damit herum, aber nach ein paar Tagen merkt man, dass es in vielen Bereichen doch mehr Schein als Sein ist. Und der Markt gibt weit bessere Smartphones für weit weniger Geld her.

    Ohnehin schon sehr bezeichnend, dass ein Smartphone für 500 ¤ in der kleinsten Speicher-Variante als verhältnismäßig günstig deklariert wird. Aber nun gut, das sind wohl die Zeichen der Zeit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.19 10:49 durch JackRed.

  2. Re: Erst top, dann... Zenfone 6

    Autor: friespeace 03.07.19 - 10:52

    Danke für die review!
    Ich mag Asus irgendwie, schreibe gerade vom Zoom s und war auch Besitzer des Zenfone 2.

    Aber ich muss zustimmen, dass gerade der beworbene Folie auf die Kamera in der Realität nie weltklasse gebracht hat. Auch das zoom s hat eine eher durchschnittliche Kamera.

    Der Akku ist halt echt ein Argument. Aber ich bin trotzdem eher unsicher, ob mein nächstes Handy wieder ein Asus wird.

  3. Re: Erst top, dann... Zenfone 6

    Autor: isthisadagger 09.07.19 - 11:28

    Das ZF6 hat eine Kombination von Features und Eigenschaften die kein anderes Phone mit SD855 bietet:

    SD Karte + 2x Sim
    3,5 Klinke
    dazu noch den 5000er Akku und keine Notch.

    Zudem ist es dank Bootloader unlock App von Asus sofort und ohne Probleme rootbar.
    Der Fingerprint Sensor funktioniert anders als beim Vorgaenger 5z oder beim S9 auch mit meinen "glatten" Fingerkuppen gut und schnell. Auch wenn es nicht Android one ist laeuft z.B. Gravity Box und vorinstallierte Apps lassen sich auch ohne root deinstallieren. Mir persoenlich ist die Kamera vollkommen egal, dafuer moechte ich nicht ohne SD Karte und 3,5er Klinke leben.
    Ich bin bisher sehr zufrieden mit dem 6er ZF.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Hamburg
  3. Fachhochschule Aachen, Aachen
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00