1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zerlegtes iPhone 7 Plus: Für die…

mehr als nur "Sensortaste"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: curious_sam 16.09.16 - 17:10

    Ich will jetzt nicht in die Diskussion über den Sinn oder Unsinn der Klinkenbuchse einsteigen aber die Taptic engine (die es in kleinerer form auch im 6S gab) ist für mehr als nur die "Sensortaste" (schreckliches Wort, können wir das bitte nie wieder Verwenden, danke) gedacht.
    Ich würde sogar sagen, dass das Haitische feedback quer durch das UI eines der besten nicht beworbenen features des 6S ist. Bei der Keynote meinte Schiller was von einem breiteren Frequenzspektrum, also gehe ich davon aus dass es beim 7er noch besser wird

  2. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: elmcrest 16.09.16 - 19:23

    https://giphy.com/gifs/n4oKYFlAcv2AU

  3. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: divStar 16.09.16 - 20:24

    curious_sam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will jetzt nicht in die Diskussion über den Sinn oder Unsinn der
    > Klinkenbuchse einsteigen aber die Taptic engine (die es in kleinerer form
    > auch im 6S gab) ist für mehr als nur die "Sensortaste" (schreckliches Wort,
    > können wir das bitte nie wieder Verwenden, danke) gedacht.
    > Ich würde sogar sagen, dass das Haitische feedback quer durch das UI eines
    > der besten nicht beworbenen features des 6S ist. Bei der Keynote meinte
    > Schiller was von einem breiteren Frequenzspektrum, also gehe ich davon aus
    > dass es beim 7er noch besser wird

    Haitisches Feedback, hm... Hört sich gefährlich an... Aber mal im Ernst: ermöglicht das Feedback mir z.B. die einzelnen Tasten beim Tippen oder in Formularen, Anwendungen und Websites blind voneinander zu unterscheiden? Oder wie soll man sich das Feature, welches scheinbar so viel anders ist, vorstellen? Was ist der konkrete Mehrwert? Wenn es einen offensichtlichen Vorteil gäbe, hätte Apple es totsicher beworben.

  4. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: FreiGeistler 16.09.16 - 22:49

    curious_sam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Keynote meinte Schiller was von einem breiteren Frequenzspektrum, also gehe ich davon aus dass es beim 7er noch besser wird

    Heisst, es surrt ein bisschen mehr?

  5. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: curious_sam 16.09.16 - 23:09

    Ja da wird man jedes mal nach Haiti geschickt...
    Ne also es bietet auch keinen Mehrwert in dem sinne, was wohl auch der Grund ist warum es nicht beworben wird, und manch einer wird es durchaus gerechtfertigt als sinnlos abstempeln, aber mir gefällt es trotzdem.
    Es fühlt sich einfach gut an und macht den Eindruck, dass die Interaktion über das Display hinaus geht... Is in etwa so wie eine gut gemachte Autotür sich einfach gut anfühlt und anhört beim schliessen, auch wenn es nüchtern betrachtet keinen Mehrwert bietet.
    Zeigt aber auch, dass die Ideologie von Jobs weiter lebt bei apple.

  6. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: Garius 16.09.16 - 23:18

    'Fühlt sich gut an, bietet aber keinen Mehrwert' war die Ideologie von Steve Jobs? Ich sollte mir den Film wirklich endlich mal anschauen . . .

  7. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: curious_sam 16.09.16 - 23:24

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 'Fühlt sich gut an, bietet aber keinen Mehrwert' war die Ideologie von
    > Steve Jobs? Ich sollte mir den Film wirklich endlich mal anschauen . . .

    Teilweise schon - er hat zum Beispiel einige male Ingenieure wieder ans Zeichenbrett geschickt weil ihm die Anordnung der chips auf dem Logicboard nicht schön genug war
    Zu jedem Genie gehört auch ein klein wenig Wahnsinn ;)

  8. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: Garius 16.09.16 - 23:33

    Ah ja, das kenn ich. William Friedkin (Regisseur von 'Der Exorzist') hat am Set im Hintergrund Waffen abfeuern lassen, damit er von seinen Schauspielern einen möglichst echten Schock zu sehen bekommt.

  9. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: RicoBrassers 19.09.16 - 10:03

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > curious_sam schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei der Keynote meinte Schiller was von einem breiteren Frequenzspektrum,
    > also gehe ich davon aus dass es beim 7er noch besser wird
    >
    > Heisst, es surrt ein bisschen mehr?

    Nein, du kannst andere Vibrationsfrequenzen nutzen.
    Bald kann man 8-bit-Tunes auf dem iPhone 7 mit der Taptic Engine nachbilden.

    Ein richtiger Mehrwert. *Summt Tetris-Melodie*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  4. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  2. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.

  3. ICANN und ISOC: .org-Registry an Finanzinvestor verkauft
    ICANN und ISOC
    .org-Registry an Finanzinvestor verkauft

    Die Registry für die .org-TLD ist an einen bisher unbekannten Finanzinvestor verkauft worden. Erst im Sommer sind die Preisschranken für .org-Domains von der ICANN aufgehoben worden. Was das nun für die Domain-Inhaber bedeutet, ist aber noch nicht klar.


  1. 17:10

  2. 16:58

  3. 15:55

  4. 15:39

  5. 15:01

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:30