1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zerlegtes iPhone 7 Plus: Für die…

mehr als nur "Sensortaste"

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: curious_sam 16.09.16 - 17:10

    Ich will jetzt nicht in die Diskussion über den Sinn oder Unsinn der Klinkenbuchse einsteigen aber die Taptic engine (die es in kleinerer form auch im 6S gab) ist für mehr als nur die "Sensortaste" (schreckliches Wort, können wir das bitte nie wieder Verwenden, danke) gedacht.
    Ich würde sogar sagen, dass das Haitische feedback quer durch das UI eines der besten nicht beworbenen features des 6S ist. Bei der Keynote meinte Schiller was von einem breiteren Frequenzspektrum, also gehe ich davon aus dass es beim 7er noch besser wird

  2. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: elmcrest 16.09.16 - 19:23

    https://giphy.com/gifs/n4oKYFlAcv2AU

  3. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: divStar 16.09.16 - 20:24

    curious_sam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will jetzt nicht in die Diskussion über den Sinn oder Unsinn der
    > Klinkenbuchse einsteigen aber die Taptic engine (die es in kleinerer form
    > auch im 6S gab) ist für mehr als nur die "Sensortaste" (schreckliches Wort,
    > können wir das bitte nie wieder Verwenden, danke) gedacht.
    > Ich würde sogar sagen, dass das Haitische feedback quer durch das UI eines
    > der besten nicht beworbenen features des 6S ist. Bei der Keynote meinte
    > Schiller was von einem breiteren Frequenzspektrum, also gehe ich davon aus
    > dass es beim 7er noch besser wird

    Haitisches Feedback, hm... Hört sich gefährlich an... Aber mal im Ernst: ermöglicht das Feedback mir z.B. die einzelnen Tasten beim Tippen oder in Formularen, Anwendungen und Websites blind voneinander zu unterscheiden? Oder wie soll man sich das Feature, welches scheinbar so viel anders ist, vorstellen? Was ist der konkrete Mehrwert? Wenn es einen offensichtlichen Vorteil gäbe, hätte Apple es totsicher beworben.

  4. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: FreiGeistler 16.09.16 - 22:49

    curious_sam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Keynote meinte Schiller was von einem breiteren Frequenzspektrum, also gehe ich davon aus dass es beim 7er noch besser wird

    Heisst, es surrt ein bisschen mehr?

  5. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: curious_sam 16.09.16 - 23:09

    Ja da wird man jedes mal nach Haiti geschickt...
    Ne also es bietet auch keinen Mehrwert in dem sinne, was wohl auch der Grund ist warum es nicht beworben wird, und manch einer wird es durchaus gerechtfertigt als sinnlos abstempeln, aber mir gefällt es trotzdem.
    Es fühlt sich einfach gut an und macht den Eindruck, dass die Interaktion über das Display hinaus geht... Is in etwa so wie eine gut gemachte Autotür sich einfach gut anfühlt und anhört beim schliessen, auch wenn es nüchtern betrachtet keinen Mehrwert bietet.
    Zeigt aber auch, dass die Ideologie von Jobs weiter lebt bei apple.

  6. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: Garius 16.09.16 - 23:18

    'Fühlt sich gut an, bietet aber keinen Mehrwert' war die Ideologie von Steve Jobs? Ich sollte mir den Film wirklich endlich mal anschauen . . .

  7. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: curious_sam 16.09.16 - 23:24

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 'Fühlt sich gut an, bietet aber keinen Mehrwert' war die Ideologie von
    > Steve Jobs? Ich sollte mir den Film wirklich endlich mal anschauen . . .

    Teilweise schon - er hat zum Beispiel einige male Ingenieure wieder ans Zeichenbrett geschickt weil ihm die Anordnung der chips auf dem Logicboard nicht schön genug war
    Zu jedem Genie gehört auch ein klein wenig Wahnsinn ;)

  8. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: Garius 16.09.16 - 23:33

    Ah ja, das kenn ich. William Friedkin (Regisseur von 'Der Exorzist') hat am Set im Hintergrund Waffen abfeuern lassen, damit er von seinen Schauspielern einen möglichst echten Schock zu sehen bekommt.

  9. Re: mehr als nur "Sensortaste"

    Autor: RicoBrassers 19.09.16 - 10:03

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > curious_sam schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei der Keynote meinte Schiller was von einem breiteren Frequenzspektrum,
    > also gehe ich davon aus dass es beim 7er noch besser wird
    >
    > Heisst, es surrt ein bisschen mehr?

    Nein, du kannst andere Vibrationsfrequenzen nutzen.
    Bald kann man 8-bit-Tunes auf dem iPhone 7 mit der Taptic Engine nachbilden.

    Ein richtiger Mehrwert. *Summt Tetris-Melodie*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d. Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme