1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zerotouch im Hands on: Logitechs…

Ob ich das noch erleben darf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ob ich das noch erleben darf

    Autor: Klausens 11.05.16 - 09:23

    ...dass sich sowas wie Isofix auch für Smart-Irgendwas als Halterung durchsetzt.

    Dann kann ich meinen Enkeln erzählen:
    Wisst ihr, damals gabs da keinen Standard, da hat man Saugnäpfe angeschleckt in der Hoffnung, sie mögen einem während der Fahrt nicht entgegenkommen oder Dinge in Lüftungsgitter gesteckt.

  2. Re: Ob ich das noch erleben darf

    Autor: ipodtouch 11.05.16 - 09:40

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dass sich sowas wie Isofix auch für Smart-Irgendwas als Halterung
    > durchsetzt.

    Und wie sollen die Autohersteller dann ihre teuren Navigations- und Handyhalterungen Zusatzpakete verkaufen?

  3. Re: Ob ich das noch erleben darf

    Autor: derdiedas 11.05.16 - 09:51

    Wozu so kompliziert? (Displaygröße, Bauform(Muss es immer ein Rechteck sein?, Anschlussgrößen, Positionierung des Anschlusses) - definierst Du das fix müssten alle Smartphones mehr oder weniger gleich aussehen.

    Einfach einen Standard der es ermöglicht das eingebaute Display als Smartphonedisplay zu nutzen. In neuen Autos wird eh bald das klassische Tacho wie bei der aktuellen EKlasse durch ein Display ersetzt werden. Da kann man auch einen Bereich zur Verfügung stellen der dem Smartphone vorbehalten wird (Navi, Kommunikation, Entertainment).

    Das Smartphone selbst bleibt hübsch in der Tasche oder in der Mittelkonsole und wird dort geladen.

    2011 - A day made of Glass min 2:05 - So stell ich mir das vor wie eine gescheite Integration aussehen kann.

    Gruß DDD

  4. Re: Ob ich das noch erleben darf

    Autor: Klausens 11.05.16 - 09:57

    Bei Isofix müssen auch nicht alle Kindersitze gleich ausschaun.
    Es definiert nur einen Stecker wo du was fixieren kannst im Auto.
    Du könntest auch nen Getränkehalter, Wackelelvis, LED-Christbaum oder Ventilator reinstecken.
    Theoretisch auch das Gegenblitzgerät, was aber natürlich illegal wäre ;)

    Und wenn das Ding auch noch Strom hätte würd sogar der Kabelsalat entfallen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.16 10:03 durch Klausens.

  5. Re: Ob ich das noch erleben darf

    Autor: User_x 11.05.16 - 19:46

    eine fest eingebauter magnet im amaturenbrett, mehr bräuchte msn tatsächlich nicht.

    ich persönlich würde es ja präfferieren die fahrzeugkonsole so zu gestalten, dass es irgendwo mittig platz gibt, sowas wie ein nach unten verjüngende seitenschienen, wo man sein handy, tablet einschieben kann und es je nach größe dann darin stehen bleibt. unten meinetwegen usb zum laden, und fahrzeugfeatures etc. als app downloadbar.

    vorteil, man steigt aus dem auto aus, und kann die features bei einer tasse kaffee weiterhin verwenden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Total Deutschland GmbH, Berlin
  4. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
    Nasa
    Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

    Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
    2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
    3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

    Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
    Galaxy Z Flip im Hands-on
    Endlich klappt es bei Samsung

    Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
    2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
    3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    1. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
      Subdomain-Takeover
      Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

      Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

    2. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
      Defender ATP
      Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

      Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.

    3. Carsharing: Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen
      Carsharing
      Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen

      Bei Carsharing-Anbietern wie Share Now ist es wichtig, dass die Autos vernetzt sind und jederzeit geortet werden können. Doch das kann in Funklöchern zu unerwarteten Problemen führen.


    1. 19:04

    2. 18:13

    3. 17:29

    4. 16:49

    5. 15:25

    6. 15:07

    7. 14:28

    8. 14:13