Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ZTE Grand X In im Test: Einsteigermodell…

@golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: Puppenspieler 14.02.13 - 13:30

    Müßte das nicht heißen:

    "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, aber nur auf der Frequenz 2,4 GHz." ?

  2. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: tunnelblick 14.02.13 - 13:39

    nein.

  3. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: Puppenspieler 14.02.13 - 13:41

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein.

    Wenn du es nicht kurz begründen kannst oder willst, spar dir doch einfach den Kommentar.

  4. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: onkel hotte 14.02.13 - 13:49

    802.11b/g/nm sind nur für den 2,4 GHz Bereich spezifiziert.

    802.11a/ac/ad gelten für den 5 GHz Bereich

  5. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: cappuccino 14.02.13 - 13:49

    802.11n ist ebenso für 5GHz spezifiziert

  6. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: neocron 14.02.13 - 13:51

    haeh?
    weshalb das?
    der TE hat eine frage gestellt. In dieser hat er sogar eine vermutung angestellt, und diese auch nicht begruendet. Weshalb sollte es jetzt derjenige begruenden, der es beantwortet?

    wenn du eine begruendung haben moechtest, frage einfach danach, macht seine antwort aber nicht gleich ueberfluessig!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.13 13:53 durch neocron.

  7. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: Puppenspieler 14.02.13 - 13:54

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 802.11b/g/nm sind nur für den 2,4 GHz Bereich spezifiziert.
    >
    > 802.11a/ac/ad gelten für den 5 GHz Bereich

    [de.wikipedia.org]

    "802.11n kann sowohl im 2,4-GHz-Frequenzbereich als auch im 5-GHz-Frequenzbereich arbeiten."

  8. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: Puppenspieler 14.02.13 - 14:08

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der TE hat eine frage gestellt. In dieser hat er sogar eine vermutung
    > angestellt, und diese auch nicht begruendet. Weshalb sollte es jetzt
    > derjenige begruenden, der es beantwortet?

    Die Spezifikation von WLAN-N kann man wissen bzw. einfach nachgoogeln. Siehe z.B. den Wikipedia Eintrag dazu. Wenn das was regulär bei google bzw. wikipedia steht aber nicht ganz stimmt, ist das schon ein klein wenig mehr als ein "nein" wert, meinste nich?

  9. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: kaymvoit 14.02.13 - 14:42

    Vermutlich, weil es a/g/n wäre, wenn 5GHz unterstützt wäre. Andererseits ist b ja auch nicht genannt. Meiner Erfahrung nach steht aber aber eher drin.

  10. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: neocron 14.02.13 - 15:06

    ganz ehrlich, ist mir absolut keks ... fand es nur etwas drastisch seine antwort komplett als "nutzlos" darzustellen, nur weil einem der umfang der antwort nicht passt! Zumal die antwort tatsaechlich auf die frage bezogen war!
    also haette er ausfuehrlicher antworten koennen -> sicherlich ...
    erwartet man eine begruendung, kann man dies doch normal kundtun, dann aber doch normal und ohne die antwort gleich komplett als ueberfluessig darzustellen ...

  11. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: Puppenspieler 14.02.13 - 15:13

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ganz ehrlich, ist mir absolut keks ... fand es nur etwas drastisch seine
    > antwort komplett als "nutzlos" darzustellen, nur weil einem der umfang der
    > antwort nicht passt! Zumal die antwort tatsaechlich auf die frage bezogen
    > war!
    > also haette er ausfuehrlicher antworten koennen -> sicherlich ...
    > erwartet man eine begruendung, kann man dies doch normal kundtun, dann aber
    > doch normal und ohne die antwort gleich komplett als ueberfluessig
    > darzustellen ...

    nein.








    ;-)

  12. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: neocron 14.02.13 - 15:16

    leider doch ...

  13. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: Puppenspieler 14.02.13 - 15:28

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leider doch ...

    Gut, wenn du das nächst Mal eine Frage stellst und jemand bloß mit "nein." antwortet, vergiss nicht was du hier geschrieben hast.

    Und ich werde mich dem üblichen Forenton anpassen und stattdessen

    "BEGRÜNDUNG?!?!?!" oder "QUELLE??1" schreiben, kommt anscheinend besser an ;-)

    Bis dann.

  14. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: neocron 14.02.13 - 15:44

    ich geb mir muehe ...
    wie gesagt, der threadersteller hat seine vermutung doch auch nicht begruendet, weshalb ist das bei ihm ok?

  15. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: tunnelblick 14.02.13 - 15:52

    kinders, was ist denn hier passiert?! nein, weil wenn es n in 5ghz gegeben hätte, gäbe es doch auch keine vernünftigen gründe, 11a auszulassen. aus "b/g/n" in genau der kombination folgt für mich jedenfalls automatisch nur 2,4 ghz, daher "also" und nicht "aber". "aber" ist falsch, da man bei b und g nicht bei 5 ghz funkt. so, nun legen wir uns alle wieder hin :)

  16. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: neocron 14.02.13 - 16:32

    mal abgesehen davon, dass es voellig absurd ist derartig lang ueber 'also' vs 'aber' in diesem satz zu diskutieren, haette ich es genau so gesehen ...
    kein a -> nur 2,4 ghz!

  17. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: gaym0r 18.02.13 - 08:39

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kinders, was ist denn hier passiert?! nein, weil wenn es n in 5ghz gegeben
    > hätte, gäbe es doch auch keine vernünftigen gründe, 11a auszulassen. aus
    > "b/g/n" in genau der kombination folgt für mich jedenfalls automatisch nur
    > 2,4 ghz, daher "also" und nicht "aber". "aber" ist falsch, da man bei b und
    > g nicht bei 5 ghz funkt. so, nun legen wir uns alle wieder hin :)

    hä?

  18. Re: @golem: "WLAN funkt es nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz."

    Autor: neocron 18.02.13 - 09:44

    welcher teil ist denn unverstaendlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. AL-KO Geräte GmbH, Kötz
  4. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€
  3. 88,00€
  4. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Lebensmittel: DHL liefert nicht mehr Amazon Fresh aus
    Lebensmittel
    DHL liefert nicht mehr Amazon Fresh aus

    Amazon Fresh kommt nicht mehr mit DHL. Der Markt für frische Lebensmittel aus dem Internet bleibe "bis dato weit hinter den Erwartungen zurück".

  2. Facebook: EU-Kommission nimmt Libra unter die Lupe
    Facebook
    EU-Kommission nimmt Libra unter die Lupe

    Die Wettbewerbshüter der EU wollen Libra genau untersuchen. Es stehe zu befürchten, dass Mitbewerber ausgeschlossen würden und Facebook seine Vormachtsstellung ausnutze, heißt es in einem Bericht von Bloomberg. Die Kritik an der geplanten Digitalwährung reißt damit nicht ab.

  3. Electric Flight Demonstrator: DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor
    Electric Flight Demonstrator
    DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor

    Das DLR hat zusammen mit Siemens und weiteren Unternehmen eine Machbarkeitsstudie für ein Flugzeug mit Elektroantrieb erstellt. Es soll das erste größere Flugzeug sein, das mit einem solchen Antrieb ausgestattet wird.


  1. 16:05

  2. 15:39

  3. 15:19

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:36

  7. 14:11

  8. 13:44