1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ZTE Open C: 4-Zoll-Smartphone mit…

...denn weil sich die Smartphones mit Firefox OS vor allem an Einsteiger richten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...denn weil sich die Smartphones mit Firefox OS vor allem an Einsteiger richten

    Autor: bssh 13.05.14 - 12:32

    ".., sind sie technisch nicht besonders hochwertig ausgestattet."
    Wer hat das denn festgelegt? Warum soll sich Firefox OS nur an Leute richten, die keine hochwertige Technik wollen? Ich verstehe das nicht. Da hat man endlich mal eine echte Alternative zu Android, und dann wird es nicht mit guter Technik geliefert. Ich sehe den Sinn nicht, warum man nicht ein Gerät in der 200¤-Klasse oder darüber mit Firefox OS liefern kann oder will.
    Ich möchte ein vollwertiges Linux auf einem gut ausgestatteten Smartphone zu einem guten Preis. Da muss ich wohl noch warten.

  2. Re: ...denn weil sich die Smartphones mit Firefox OS vor allem an Einsteiger richten

    Autor: Mingfu 13.05.14 - 12:45

    Das Problem ist, dass Firefox OS einen Markt jenseits des Einstiegsbereichs momentan noch nicht bedienen kann. Es gibt kaum Apps, das API noch nicht ausgereift, das System insgesamt noch in einer Findungsphase. Einsteiger, die keine großen Bedürfnisse haben, sondern im wesentlichen eine Telefon mit Webbrowser erwarten, kann Firefox OS natürlich schon befriedigen. Aber professionelle Anwender erwarten in der Regel ein umfassendes App-Angebot, insbesondere ihre gewohnten Apps. Und da sieht es einfach noch sehr leer aus.

    Ein vollwertiges Linux ist nebenbei auch Firefox OS nicht. Es ist letztlich das gleiche wie Android auch, nur dass man eine minimal höhere Entkopplung zwischen dem System und den Hardwaretreibern hat, sodass in begrenztem Rahmen Systemupdates ohne Einfluss des Geräteherstellers denkbar wären (wobei man bisher bei Mozilla keine sonderlichen Anstalten macht, darauf tatsächlich hinzuwirken und weiterhin jedes Update über den Gerätehersteller läuft).

  3. Re: ...denn weil sich die Smartphones mit Firefox OS vor allem an Einsteiger richten

    Autor: iKlikla 13.05.14 - 13:17

    Firefox OS ist quasi ein riesen Firefox-Fenster.. Aber dafür ist es gut, es ist total einfach, Apps zu programmieren, was ein Vorteil ist!

  4. Re: ...denn weil sich die Smartphones mit Firefox OS vor allem an Einsteiger richten

    Autor: Gontah 13.05.14 - 14:01

    So riesig ist dieses Fenster auch nicht, nur 800x480px ;-)

  5. Re: ...denn weil sich die Smartphones mit Firefox OS vor allem an Einsteiger richten

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.14 - 15:08

    bssh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ".., sind sie technisch nicht besonders hochwertig ausgestattet."
    > Wer hat das denn festgelegt? Warum soll sich Firefox OS nur an Leute
    > richten, die keine hochwertige Technik wollen? Ich verstehe das nicht.

    Diese "Begrenzung" hat sich Mozilla selbst auferlegt, da man quasi jedem Menschen Zugang zum (freien) Internet ermöglichen will. Und das geht nach Meinung von nicht nur Mozilla durch preisgünstige Smartphones. Daher ein Betriebssystem mit den Hardwareanforderungen eines Nachtschattengewächses.

    > Da hat man endlich mal eine echte Alternative zu Android, und dann wird es
    > nicht mit guter Technik geliefert. Ich sehe den Sinn nicht, warum man nicht
    > ein Gerät in der 200¤-Klasse oder darüber mit Firefox OS liefern kann oder
    > will.

    Man will es nicht. Samsung/Android, Windows und besonders Apple/iOS decken den mittleren bis oberen Markt bereits vollständig ab. Warum also noch ein BS, das mit drei anderen Multimilliarden-Konzernen in einem gesättigten Markt konkurrieren soll?
    Die FXOS-Philosophie lautet "einfach": einfache Telefone mit preiswerter Hardware und einfache Html-/Web-Apps, die schnell erstellt und aktualisiert werden können. Dafür braucht man halt keinen Aluguss, 40-Megapixel-Kameras oder 64-bit-Octacores.

    > Ich möchte ein vollwertiges Linux auf einem gut ausgestatteten Smartphone
    > zu einem guten Preis. Da muss ich wohl noch warten.

    Naja, Ubuntu versucht's ja wenigstens.

  6. Re: ...denn weil sich die Smartphones mit Firefox OS vor allem an Einsteiger richten

    Autor: RipClaw 13.05.14 - 15:26

    bssh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich möchte ein vollwertiges Linux auf einem gut ausgestatteten Smartphone
    > zu einem guten Preis. Da muss ich wohl noch warten.

    Dann solltest du wohl SailfishOS im Auge behalten. Das sollte wohl deinen Vorstellungen nahe kommen.

  7. Re: ...denn weil sich die Smartphones mit Firefox OS vor allem an Einsteiger richten

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.14 - 15:35

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bssh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich möchte ein vollwertiges Linux auf einem gut ausgestatteten
    > Smartphone
    > > zu einem guten Preis. Da muss ich wohl noch warten.
    >
    > Dann solltest du wohl SailfishOS im Auge behalten. Das sollte wohl deinen
    > Vorstellungen nahe kommen.

    Haben die schon mal was in Richtung zweites Modell gesagt? Mit 200,- kommt man aktuell nämlich nicht hin, derzeit wollen die noch fast das Doppelte. Aber den Ansatz von Jolla finde ich klasse.

  8. Re: ...denn weil sich die Smartphones mit Firefox OS vor allem an Einsteiger richten

    Autor: matok 13.05.14 - 16:05

    bssh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da
    > hat man endlich mal eine echte Alternative zu Android

    Fehler gefunden.

    Die Software ist eben noch nicht auf einem Stand, bei dem man von einer echten Alternative sprechen kann. Imho unterstützt Firefox OS noch nichtmal CardDav, was ziemlich peinlich ist. Webbasierte Apps sind auch noch Mangelware.
    Insofern ist das unterste Preissegment derzeit das einzige Segment, das man ansprechen kann. Das muss nicht für immer so bleiben, aber das Etablieren einer mobilen Plattform geht nunmal nicht von heute auf morgen.

  9. Re: ...denn weil sich die Smartphones mit Firefox OS vor allem an Einsteiger richten

    Autor: mingobongo 13.05.14 - 20:23

    Für Leute denen Firefox zu wenig bietet, der sollte sich Sailfish OS ansehen ist wirklich am vielversprechendsten von den kleineren Anbietern. Es bietet echtes Linux und man findet als Linux Kenner schnell bekannte Software auf dem Phone wie systemd, telepathy, rpm, zypper...

    Wenn ich mein Jolla wieder habe, werde ich mal den Diablo Clone Flare unter Sailfish kompilieren, hat das zufällig schon mal wer probiert? --> http://flarerpg.org

    u.a. gibt es neben dem offiziellen AppStore auch viele andere Repositorie(Stores) die man einbinden kann, wie z.B. openrepos.net

    Leider ist das Original Jolla phone mit SailfishOS nicht ganz billig zu haben, aber es wird versucht das OS auch auf anderen bestehenden Geräten zu portieren.

  10. Re: ...denn weil sich die Smartphones mit Firefox OS vor allem an Einsteiger richten

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.14 - 23:32

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bssh schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Ich möchte ein vollwertiges Linux auf einem gut ausgestatteten
    > > Smartphone
    > > > zu einem guten Preis. Da muss ich wohl noch warten.
    > >
    > > Dann solltest du wohl SailfishOS im Auge behalten. Das sollte wohl
    > deinen
    > > Vorstellungen nahe kommen.
    >
    > Haben die schon mal was in Richtung zweites Modell gesagt? Mit 200,- kommt
    > man aktuell nämlich nicht hin, derzeit wollen die noch fast das Doppelte.
    > Aber den Ansatz von Jolla finde ich klasse.


    Du meckerst weil dir die 120 Euro Hardware nicht hochwertig genug ist? Warum kaufst du dir nicht irgendein Android-Gerät das dir von der Hardware gefällt und in deinem Budget liegt und nutzt es einfach mit Firefox OS? Ich meine wenn man schon wenig ausgeben will und unbedingt ein Linux-Experten-Smartphone haben möchte sollte das doch eigentlich kein Problem sein?


    https://developer.mozilla.org/en-US/Firefox_OS/Porting

    https://developer.mozilla.org/en-US/Firefox_OS/Dual_boot_of_B2G_and_Android_on_SGS2

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Berlin, Frankfurt am Main
  2. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau
  3. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)
  4. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 11,99€
  3. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel