1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zusammen sind wir laut: 150 iPhones als…

Ghettoblaster ohne Bass!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: Gu4rdi4n 03.08.12 - 07:49

    Wie sinnvoll!

  2. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: 7hyrael 03.08.12 - 08:05

    aber genau das richtige für die "ich f*** euch alle, bin der größte und werd mal ganz viel geld verdienen auch wenn ich nie die schule abgeschlossen hab und ausser dumm labern nix kann" - generation, um das auch alle in ihrem umkreis direkt wissen zu lassen. von musik ham die meisten davon ja eh keine ahnung mehr, denen fällt der fehlende "Blast" bei den Brüllplatten dann auch nicht mehr auf...

  3. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.08.12 - 08:09

    "Ey alda, guck ma was wa mit unseren iPhones können, alda.
    Wird blasten dich weg! Verpiss dich man."

    Solche Leute sollte man direkt erlösen... Sorry, nur meine Meinung.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: mochiman 03.08.12 - 08:13

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Ey alda, guck ma was wa mit unseren iPhones können, alda.
    > Wird blasten dich weg! Verpiss dich man."
    >
    > Solche Leute sollte man direkt erlösen... Sorry, nur meine Meinung.

    Dazu kann man denken was man will, aber auf einer Liste "Dinge, die die Welt braucht." stehen solche Leute jedenfalls sicher nicht.

  5. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.12 - 08:15

    Dann komm ich mit einem vernünftigen Gerät welches mit 20hz-Bass umgehen kann, spiele Drum & Bass- und Dubstep-Musik ab und wummere die Auslä...Gangsta-Kinder weg >:)

  6. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.08.12 - 08:24

    Das sind nicht unbedingt Ausländer. Ich habe wirklich schon deutsche Kinder gesehen, die sich genauso benehmen. ;)

    Es hat nichts mit Ausländern zu tun, sondern eher etwas von Gruppenzwang. Da mischen sich nur Ausländer rein oder eben Deutsche.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: SIMMON 03.08.12 - 08:33

    Früher war alles besser....

  8. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.08.12 - 08:36

    Solche Gruppierungen habe ich auch 1998 gesehen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: Replay 03.08.12 - 08:42

    Das war auch mein erster Gedanke.

    Ich habe noch einen echten Ghettoblaster aus den 80ern. Und das Ding funktioniert auch noch. Erstaunlich, was das Teil für einen Bumms hat. Und überhaupt ist es klanglich ziemlich gut für ein derartiges Multifunktionsgerät mit eingebauten Lautsprechern.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.08.12 - 08:43

    Hatte noch einen von Siemens, bei denen aber die AN* (vergessen wie die heißen) Verstärker durchgebräzelt sind. Schade...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: Replay 03.08.12 - 09:12

    Mein Gerät war damals, etwa 1983, nicht zu teuer (hatte damals nicht wirklich die dicke Kohle) und ist von Supertech. Das ist irgend so 'ne No-Name-Marke.

    Aber der Dampf von dem Ding spielte damals (und auch heute) in der ersten Liga. Der Batterieverbrauch aber ebenfalls... o.O Das Gerät irgendwo mit hinzunehmen scheiterte daran. Und am Gewicht. Bis ich auf die Idee kam, den Ghettoblaster an die Elektrik meines Mofas, das nicht 25, sonder 75 ging (*fg*), anzuschließen. Damit waren die Probleme Stromverbrauch und Mobilität gelöst xD

    Das waren noch Zeiten. So ganz ohne Fahrradhelm und Mutti-fährt-uns-zur-Schule und der ganzen Watte-Mentalität. Wir waren Helden ^^

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  12. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: 7hyrael 03.08.12 - 10:32

    naja der prozentuale anteil südländisch-/ostlich-angehauchter herkunft ist meist aber vergleichsweise hoch, wenn man auch nicht umhergehn kann zu sagen dass das oft bei den sonnenstudio-gebräunten lackaffen gern mal auch nicht so recht sichtbar wird. vernünftige sprache findet man bei diesen leuten ja generell nicht, daher ist es auch schwer daran zu messen woher jemand kommt. ich denke alles in allem spielt die herkunft dabei keine rolle, fakt ist nur dass da wohl eltern als auch sonstige erziehungsinstanzen völlig und auf ganzer linie versagt haben.

  13. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: d-tail 03.08.12 - 11:17

    Ich hatte neulich in München eine Gruppe Jugendlicher gesehen, die hatten folgendes gemacht:

    Holzkiste, Räder drunter. Dann waren in dem Teil Autobatterie, Autoverstärker, Lautsprecher und am Verstärker nen iPhone. Und damit sind die mit House-Musik durch den HBF und haben den beschallt.

    Und, die waren alle ganz nett. Nix mit "Ey, krass, alda" oder so.

  14. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.08.12 - 12:01

    Hab ich auch schon gesehn. xD

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: FlawlessFlow 03.08.12 - 12:24

    Hab ich mit nem Kinderwagen erlebt. Lautsprecher drinnen Autobatteie drunter und geschoben von nem alten gruftig wirkend Mann mit Rauschebart

  16. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: ObiWan 03.08.12 - 14:19

    d-tail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte neulich in München eine Gruppe Jugendlicher gesehen, die hatten
    > folgendes gemacht:
    >
    > Holzkiste, Räder drunter. Dann waren in dem Teil Autobatterie,
    > Autoverstärker, Lautsprecher und am Verstärker nen iPhone. Und damit sind
    > die mit House-Musik durch den HBF und haben den beschallt.
    >
    > Und, die waren alle ganz nett. Nix mit "Ey, krass, alda" oder so.


    Dieser letzter Satz...
    Ist das jetzt typisch deutsch oder einfach nur rassistisch?

  17. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: ap (Golem.de) 03.08.12 - 14:22

    Bevors hier richtig rassistisch wird, wurde der Thread geschlossen.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  18. Re: Ghettoblaster ohne Bass!

    Autor: d-tail 03.08.12 - 14:26

    Erstmal 50 Cent in die Doofe-Fragen-Kasse.

    Es ist einfach nur die Erkenntnis, dass nicht alle jugendliche, egal ob Deutsch oder sonstige Nationalität diesen "Ey, krass, alda"-Sprachslang drauf haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Stabilus GmbH, Koblenz, Langenfeld, Aichwald
  3. ifap GmbH, Martinsried
  4. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC League Championship für...
  2. 26,99€
  3. 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  2. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  3. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Geforce RTX 3060 (12GB) im Test: Der Preisleistungskracher - eigentlich
Geforce RTX 3060 (12GB) im Test
Der Preisleistungskracher - eigentlich

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060: Die RTX 3060 mit 12 GByte hat das Potenzial zum Gaming-Liebling.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ampere-Grafikkarte Geforce RTX 3080 Ti soll Mining-Drossel erhalten
  2. Grafikkarte Nvidia Geforce RTX 3060 kommt noch im Februar
  3. Geforce RTX 3080 im Test Schnellste Laptop-GPU ist auf Effizienz getrimmt