1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zusammenlegung: So soll das Netz von O2…

"In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.17 - 19:22

    Hmmm, interessant.

    Ich war gestern an einem wunderschönem Nachmittag südlich von München unterwegs.

    Viel war da nicht.
    Die Anzeige "LTE" bedeutet anscheinend auch nicht unbedingt etwas.

    Kann sich nur noch um Jahre handeln bis die ihren Kram auf die Reihe gekriegt haben.


    .

  2. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: gast22 16.10.17 - 20:37

    ... und unterwegs zur Alm oder mitten auf dem Bodensee ist es wohl nicht anders. Es ging bei dieser Aussage nicht um flächendeckend, sondern um die Integration von E-Plus und O2-Netz.

    Man sollte den Artikel nicht nur lesen, sondern auch verstehen können ........

  3. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: sav 16.10.17 - 21:02

    Kann ich südlich von Stuttgart auch bestätigen. Das private Handy mit o2 war einfach eine Zumutung während das Diensthandy mit Vodafone überall Problemlos funktioniert hat.

  4. das heißt nix gutes...

    Autor: Stepinsky 16.10.17 - 21:08

    Ich lebe in einer Uni-Stadt in Süddeutschland. 90.000 Einwohner, 27.000 Studis. 0 LTE. Nirgendwo. Um den Bahnhof herum formell Netz, aber kein Internet (vermutlich ständig überlastet).

    Wenn O2 den Netzausbau bereits als abgeschlossen betrachtet, dann ist das ein deutliches Signal nach mindestens 15 Jahren endlich den Anbieter zu wechseln.

  5. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: ManuPhennic 16.10.17 - 23:01

    sav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich südlich von Stuttgart auch bestätigen. Das private Handy mit o2
    > war einfach eine Zumutung während das Diensthandy mit Vodafone überall
    > Problemlos funktioniert hat.


    Kann ich nur zustimmen. o2 u. A. am Hauptbahnhof oder Nähe Milaneo in Stuttgart ist für den Arsch obwohl es schön „3G“ anzeigt. Bin nach einem halben Jahr in Stuttgart wieder zur Telekom gewechselt. Jetzt funktioniert es wieder top und auch bei Menschenmassen

  6. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: JouMxyzptlk 16.10.17 - 23:19

    Ich fühle mich von diesem Satz ebenso verarscht. Unsere Geschäfts-SIM-Karten sind O², leider. Und meine private 1und1 Karte im Dual-SIM Handy hat immer besseren Empfang, keine Aussetzen und so weiter. Auch wenn ich die SIM-Plätze tausche. Während bei O² es alle Nase lang abgehackte Gespräche gibt, Aussetzer wegen fehlender Abdeckung und so weiter habe mit mit 1und1 nicht diese Spinnereien.
    Von wegen "abgeschlossen", vielleicht irgendeine Integration, aber Abdeckung? Naaaa.

  7. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: Anonymer Nutzer 17.10.17 - 02:18

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und unterwegs zur Alm oder mitten auf dem Bodensee ist es wohl nicht
    > anders. Es ging bei dieser Aussage nicht um flächendeckend, sondern um die
    > Integration von E-Plus und O2-Netz.
    >
    > Man sollte den Artikel nicht nur lesen, sondern auch verstehen können
    > ........


    Und zu welche Zwecke werden die Netze integriert?

    Dein Text-Verständnis - und Dein Technikverständnis - ist durch aus einer Überprüfung wert.

    .

  8. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: NaruHina 17.10.17 - 07:10

    Gehe ich richtig in der Annahme dass du bei 1u1 die d-netz Variante gebucht hast? Somit wäre das Vodafone...
    1u1 ist ledeglich ein reseller, und hat auch bei gewissen Tarifen das o² Netz im Angebot.

  9. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: JouMxyzptlk 17.10.17 - 07:47

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gehe ich richtig in der Annahme dass du bei 1u1 die d-netz Variante gebucht
    > hast? Somit wäre das Vodafone...
    > 1u1 ist ledeglich ein reseller, und hat auch bei gewissen Tarifen das o²
    > Netz im Angebot.

    Ich weiß. Ich gebe nur Beobachtungen wieder. Smartphone sagt "Vodafone" und als alternative gibt es "mobilcom" an.

  10. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: zoeck 17.10.17 - 08:00

    Also hier im nördlichen Bayern haben wir mit o2 größtenteils EDGE... das höchste aller Gefühle ist wenn man mal HSDPA hat... erst in der Stadt selbst hat man mit etwas Glück LTE...

    Die Telekom und Vodafone hat es schon geschafft das Gebiet hier komplett mit LTE auszubauen.... naja, bin froh dass ich bei der Telekom bin

  11. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: Vollhorst 17.10.17 - 22:28

    Unterfranke? :-)

    Weiter östlich gehts super mit O2.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ecoclean GmbH, Monschau, Filderstadt
  2. Beiselen GmbH, Ulm
  3. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld
  4. Standard Life Versicherung, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 30,00€
  2. (aktuell u. a. Xiaomi Mi Note 10 128GB Handy für 499,00€ und HP 25x LED-Monitor für 179,90€)
  3. (u. a. Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  4. (u. a. Quantum Break für 7,99€ und The Flame in the Flood für 2,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
      Auslandskoordination
      Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

      Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

    2. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
      Benzinpreis-Proteste
      Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

      Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.

    3. Recycling: Ausgemusterte Windräder enden als Geländefüllmaterial
      Recycling
      Ausgemusterte Windräder enden als Geländefüllmaterial

      Windkraftwerke gelten als Möglichkeit, grünen Strom zu erzeugen - mithin als umweltfreundlich. Das gilt zwar während des Betriebs. Doch danach sieht es anders aus.


    1. 17:17

    2. 16:48

    3. 16:30

    4. 16:22

    5. 16:15

    6. 15:08

    7. 14:47

    8. 14:20