Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zusammenlegung: So soll das Netz von O2…

"In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.17 - 19:22

    Hmmm, interessant.

    Ich war gestern an einem wunderschönem Nachmittag südlich von München unterwegs.

    Viel war da nicht.
    Die Anzeige "LTE" bedeutet anscheinend auch nicht unbedingt etwas.

    Kann sich nur noch um Jahre handeln bis die ihren Kram auf die Reihe gekriegt haben.


    .

  2. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: gast22 16.10.17 - 20:37

    ... und unterwegs zur Alm oder mitten auf dem Bodensee ist es wohl nicht anders. Es ging bei dieser Aussage nicht um flächendeckend, sondern um die Integration von E-Plus und O2-Netz.

    Man sollte den Artikel nicht nur lesen, sondern auch verstehen können ........

  3. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: sav 16.10.17 - 21:02

    Kann ich südlich von Stuttgart auch bestätigen. Das private Handy mit o2 war einfach eine Zumutung während das Diensthandy mit Vodafone überall Problemlos funktioniert hat.

  4. das heißt nix gutes...

    Autor: Stepinsky 16.10.17 - 21:08

    Ich lebe in einer Uni-Stadt in Süddeutschland. 90.000 Einwohner, 27.000 Studis. 0 LTE. Nirgendwo. Um den Bahnhof herum formell Netz, aber kein Internet (vermutlich ständig überlastet).

    Wenn O2 den Netzausbau bereits als abgeschlossen betrachtet, dann ist das ein deutliches Signal nach mindestens 15 Jahren endlich den Anbieter zu wechseln.

  5. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: ManuPhennic 16.10.17 - 23:01

    sav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich südlich von Stuttgart auch bestätigen. Das private Handy mit o2
    > war einfach eine Zumutung während das Diensthandy mit Vodafone überall
    > Problemlos funktioniert hat.


    Kann ich nur zustimmen. o2 u. A. am Hauptbahnhof oder Nähe Milaneo in Stuttgart ist für den Arsch obwohl es schön „3G“ anzeigt. Bin nach einem halben Jahr in Stuttgart wieder zur Telekom gewechselt. Jetzt funktioniert es wieder top und auch bei Menschenmassen

  6. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: JouMxyzptlk 16.10.17 - 23:19

    Ich fühle mich von diesem Satz ebenso verarscht. Unsere Geschäfts-SIM-Karten sind O², leider. Und meine private 1und1 Karte im Dual-SIM Handy hat immer besseren Empfang, keine Aussetzen und so weiter. Auch wenn ich die SIM-Plätze tausche. Während bei O² es alle Nase lang abgehackte Gespräche gibt, Aussetzer wegen fehlender Abdeckung und so weiter habe mit mit 1und1 nicht diese Spinnereien.
    Von wegen "abgeschlossen", vielleicht irgendeine Integration, aber Abdeckung? Naaaa.

  7. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: Anonymer Nutzer 17.10.17 - 02:18

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und unterwegs zur Alm oder mitten auf dem Bodensee ist es wohl nicht
    > anders. Es ging bei dieser Aussage nicht um flächendeckend, sondern um die
    > Integration von E-Plus und O2-Netz.
    >
    > Man sollte den Artikel nicht nur lesen, sondern auch verstehen können
    > ........


    Und zu welche Zwecke werden die Netze integriert?

    Dein Text-Verständnis - und Dein Technikverständnis - ist durch aus einer Überprüfung wert.

    .

  8. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: NaruHina 17.10.17 - 07:10

    Gehe ich richtig in der Annahme dass du bei 1u1 die d-netz Variante gebucht hast? Somit wäre das Vodafone...
    1u1 ist ledeglich ein reseller, und hat auch bei gewissen Tarifen das o² Netz im Angebot.

  9. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: JouMxyzptlk 17.10.17 - 07:47

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gehe ich richtig in der Annahme dass du bei 1u1 die d-netz Variante gebucht
    > hast? Somit wäre das Vodafone...
    > 1u1 ist ledeglich ein reseller, und hat auch bei gewissen Tarifen das o²
    > Netz im Angebot.

    Ich weiß. Ich gebe nur Beobachtungen wieder. Smartphone sagt "Vodafone" und als alternative gibt es "mobilcom" an.

  10. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: zoeck 17.10.17 - 08:00

    Also hier im nördlichen Bayern haben wir mit o2 größtenteils EDGE... das höchste aller Gefühle ist wenn man mal HSDPA hat... erst in der Stadt selbst hat man mit etwas Glück LTE...

    Die Telekom und Vodafone hat es schon geschafft das Gebiet hier komplett mit LTE auszubauen.... naja, bin froh dass ich bei der Telekom bin

  11. Re: "In Süddeutschland ist die Integration bereits abgeschlossen."

    Autor: Vollhorst 17.10.17 - 22:28

    Unterfranke? :-)

    Weiter östlich gehts super mit O2.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. BWI GmbH, deutschlandweit
  4. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

  1. Streaming: ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"
    Streaming
    ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"

    Statt nur mit den privaten Fernsehsendern zusammenzugehen, will der ARD-Chef die öffentlich-rechtlichen Sender Europas auf einer Streamingplattform zusammenschließen. Das Angebot soll nicht gebührenfinanziert sein. Germanys Gold wird Europeans Gold.

  2. Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
    Comcast
    Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft

    Sky gehört nun mehrheitlich dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast. Eine Bietergruppe um Rupert Murdoch und Disney konnte sich nicht durchsetzen.

  3. Verwertungskette: Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix
    Verwertungskette
    Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix

    Die deutschen Arthouse-Kinos wollen eine Netflix-Produktion boykottieren. Es geht um nichts weniger als den Gewinner des Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig.


  1. 14:30

  2. 13:34

  3. 12:21

  4. 10:57

  5. 13:50

  6. 12:35

  7. 12:15

  8. 11:42