1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1&1 gestaltet DSL-Tarife neu

1 und 1 kann nur abraten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1 und 1 kann nur abraten

    Autor: Buzzel 01.02.10 - 12:55

    Hallo,

    meine Mitbewohnerin hatte bei 1und1 eine DSl Flat bestellt. Ich kann nur von 1und1 abraten, die haben den Router fälschlicherweiser nach Klein-Klekersdorf in NRW geschickt und behauptet sie hätten ihn angenommen. Kündigungsschreiben werden absichtlich verzögert, oder gehen ganz verloren. Der Kundenservice ist miserable und wenn man nicht aufpaßt, dann werden einem zusätzlich noch andere Tarife untergejubelt. Sie musste ein Anwalt einschalten um die ganze Sache zu klären.

    Die Laufzeit von 24Monaten passt genau in die Masche.

    Gehört halt zu United Internet.

  2. xyz kann nur abraten

    Autor: Wuzzel 01.02.10 - 16:06

    Das kann man 1:1 bei jedem anderen x-beliebigen Provider auch behaupten, ähnliche oder identische Fälle gibt es nämlich bei denen auch. So what?

  3. Re: xyz kann nur abraten

    Autor: Buzzel 01.02.10 - 16:23

    Nein, bei einem anderem ISP ist mir sowas noch nie passiert und ich hätte meiner ehemligen Mitbewohnerin auch von 1und1 abgeraten, leider hat sie mich in der Sache nicht konsultiert. 1und1 arbeitet mit höchst fragwürdigen Methoden:
    http://www.verbraucherschutz.tv/2009/04/20/1und1-immer-wieder-aerger-mit-anbietern-von-telekommunikationsleistungen
    http://www.focus.de/digital/internet/verbraucherschutz_aid_111115.html

    Arbeiten Sie für United Internet?
    Versuchen Sie deswegen mein Erfahrungsbericht zu relatievieren?

    Als Entschuldigung zu behaupten: "Es machen ja alle so!" Finde ich haarsträubend, weil es nicht der Fall ist.

  4. Re: xyz kann nur abraten

    Autor: nnx 01.02.10 - 16:30

    Also ich bin seit 2 Jahren bei 1&1 und hatte noch nicht wirkliche Probleme. Ab und zu ist zwar die Verbindung an-aus-an... aber das gibt sich meist nach ein paar stunden. Telefonservice könnte tatsächlich besser sein, die typen haben dort nicht soooo viel ahnung. Aber mit dem eigentlich wichtigem, also durchsatz und ping bin ich sehr zufrieden.

  5. Re: xyz kann nur abraten

    Autor: dada 02.02.10 - 08:30

    Naja, aber versuch mal zu kündigen:

    Einfach über die Webseite.

    Was da nicht steht, ist das man danach eine Nummer anrufen muss, die aber nicht 24 Std erreichbar ist wie die kostenpflichtige.
    Danach muss man auch noch ein Fax oder Brief hinschicken.

    Ziemlich aufwendig - davon mal ab nerven diese elenden Sprachcomputer die bei kostenpflichtigen Hotlines wohl nur zum Geldverdienen sind - die verstehen ja kaum ein Wort.

    Abgesehen natürlcih davon, das 1 und 1 sich vorbehält dem Kunden mit einem Monat Kündigungsfrist zu kündigen, während der Kunde eine Kündigungsfrist von 3 Monaten hat.
    Nach Ablauf der MIndestvertragslaufzeit verlängern sich Verträge automatisch um 1 Jahr ....

    Sry, kann man zwar weitestgehend durch lesen herausfinden, aber etwas unfair ist es wohl doch?

    Finde den Laden schon ziemlich mies und die Hotline hält den Kunden nur auf statt zu helfen - klar der Laden verdient ja dabei.

  6. Re: 1 und 1 kann nur abraten

    Autor: TheSkull 02.02.10 - 09:25

    @Buzzel

    Wie viele DSL-Anschlüsse hat du in deinem Leben betreut?

    Bei mir ist es dreistellig und ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es meistens an den Telekom-Sub-Sub-Sub-Unternehmern scheitert und das auch bei den Telekom-Anschlüssen.

    Die tun sich alle nichts!

  7. Re: xyz kann nur abraten

    Autor: ich-wer-sonst 02.02.10 - 10:40

    Buzzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, bei einem anderem ISP ist mir sowas noch nie passiert
    Ui. Unglaublich! Übrigens ist mir sowas bei 1&1 noch NIEEEE passiert! Und? was sagt das jetzt aus? Gar nichts.

    Übrigens, wenn du mal in den entsprechenden Magazinen und Verbraucherschutz-Kolumnen nachschaust, stellst du fest, dass es wirklich bei _allen_ Providern (inkl. den Kabelnetzen) massive Probleme gibt.

    Natürlich gibt es mehr Beschwerden, je mehr Kunden ein Unternehmen hat. Wenn durchschnittlich 0,1% der Aufträge schiefgehen, dann beschwert sich bei einem Provider mit 1000 Kunden eben nur einer und bei einem Provider mit 1 Mio. Kunden beschweren sich dann logischerweise 1000.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Inhouse Project Manager (w/m/d) Assistent & "rechte Hand" der Geschäftsführung
    über R2 Consulting GmbH, Gelsenkirchen
  2. Consultant Anforderungsmanagement (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg
  3. Junior Shop Manager (m/w/d)
    TecTake GmbH, Höchberg bei Würzburg
  4. Service Delivery Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra M.2 SSD 1 TB für 88,00€,Sandisk Ultra M.2 SSD 500 GB für 44,00€, WD My...
  2. 203,55€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€
  4. (u. a.Risk of Rain 2 für 7,99€, Dead by Daylight für 4,99€, Tribes of Midgard für 13,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

    1. Star Wars Lego UCS Republic Gunship besteht aus fast 3.300 Teilen
    2. Bastelprojekt Forscher bauen Mikroskop mit Lego und iPhone-5-Kamera
    3. Nachhaltigkeit Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt

    Erreichbarkeit im Job: Server fallen auch im Urlaub aus
    Erreichbarkeit im Job
    Server fallen auch im Urlaub aus

    Manche Firmen erwarten, dass ihre IT-Fachleute auch in der Freizeit und im Urlaub zur Verfügung stehen. Unter welchen Umständen dürfen sie das?
    Von Harald Büring

    1. Hybrid-Modell Google will Programmierer aus dem Homeoffice zurückholen
    2. Bitkom Kaum mehr Kurzarbeit in der deutschen IT-Branche
    3. McKinsey Unternehmen senken Reisebudgets um bis zu 50 Prozent