Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1 GBit/s: Google Fiber expandiert…

Überirdische Kabel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überirdische Kabel

    Autor: Dopeusk18 18.04.13 - 11:52

    Also ich halte davon überhaupt GARNIX, jeder weiß was letztes Jahr in new york los war.
    Dadurch das alles überirdisch verlegt wird werden die USA noch große probleme bekommen, Katastrophen etc.

  2. Re: Überirdische Kabel

    Autor: Lu 18.04.13 - 12:02

    Lustig das du das ansprichst. Hatte erst gestern eine Unterhaltung darüber. Ich geb dir recht - überirdische Verlegung ist äußerst Problematisch, abgesehen davon, das es alles andere als schön ist.
    Gerade die USA, die regelmäßig Naturkatastrophen (Hurricanes und Tornados) ausgesetzt sind. Einem Erdkabel wäre das wumpe. Ich würde sagen das ist der "American Way of Arbeitsbeschaffung" ;-)

  3. Re: Überirdische Kabel

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.13 - 12:26

    Ich bin auch Fan von unterirdischen Kabeln, rein aus optischen Gründen, man muss aber dazu sagen dass die Flexibilität von Freileitungen ungeschlagen ist.

    Hat mich selbst erstaunt wie schnell die Dinger nach einem Tornado wieder oben sind, das geht extrem Fix - eine Straße wird da mit einem 3 Mann Team in einer Stunde neu verkabelt.

  4. Re: Überirdische Kabel

    Autor: Lu 18.04.13 - 12:35

    Jo, die sind da schon recht fix :) Aber nicht mit Glasfaser. Das spleißen ist relativ aufwändig und du musst dir die Arbeitsumgebung erst einrichten, sonst wird des nix...

  5. Re: Überirdische Kabel

    Autor: Dopeusk18 18.04.13 - 13:44

    Mit unter für Glasfaserkabel, ist das Netz einmal zerstört ist teuer und zeitaufwendig es wieder aufzubauen. Mein Wohnort ist auch mit überirdischen leitungen an dem Stromnetz verbunden nach einem Sturm war man oft gezwungen gut und gern 3-16 Std ohne auszukommen, für mich ein super-gau, mein Handy akku + Laptop akku halten nicht lang genug um in Verbindung zu bleiben *lach*

  6. Re: Überirdische Kabel

    Autor: nille02 18.04.13 - 14:47

    Dopeusk18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit unter für Glasfaserkabel, ist das Netz einmal zerstört ist teuer und
    > zeitaufwendig es wieder aufzubauen. Mein Wohnort ist auch mit überirdischen
    > leitungen an dem Stromnetz verbunden nach einem Sturm war man oft gezwungen
    > gut und gern 3-16 Std ohne auszukommen, für mich ein super-gau, mein Handy
    > akku + Laptop akku halten nicht lang genug um in Verbindung zu bleiben
    > *lach*

    Wenn das beu euch Oeferts vorkommt warum kaufst du dir dann nicht einen Billigen Generator oder einen Energiespeicher mit Bleiakkus.

  7. Re: Überirdische Kabel

    Autor: Lu 18.04.13 - 15:12

    @ nille
    wir sind doch im 21. Jahrhundert. Da verwenden wir Brennstoffzellen ;D

    http://www.efoy.com/

    PS: Wird aktuell z.B. von der Polizei in den mobilen Einsatzzentralen benutzt...

  8. Re: Überirdische Kabel

    Autor: nille02 18.04.13 - 16:16

    Lu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ nille
    > wir sind doch im 21. Jahrhundert. Da verwenden wir Brennstoffzellen ;D
    >
    > www.efoy.com
    >
    > PS: Wird aktuell z.B. von der Polizei in den mobilen Einsatzzentralen
    > benutzt...

    Alles eine Frage der Kosten- Nutzenrechnung. Bleiakkus sind Billig und für den Zweck mehr als ausreichend. In Zukunft werden solche wohl auch mit Photovoltaikanlagen Verwendung finden um den Strom Nachts zu nutzen bzw. über den Ganzen Tag ins Netz einzuspeisen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Golem Media GmbH, Berlin
  2. Scheugenpflug AG, Neustadtan der Donau
  3. ADAC SE, München
  4. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 2,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
    Von Björn König

    1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
    2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
    3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

    1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
      Telekom
      30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

      30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

    2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


    1. 17:32

    2. 17:10

    3. 16:32

    4. 15:47

    5. 15:23

    6. 14:39

    7. 14:12

    8. 13:45