1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1 GBit/s: Google Fiber soll stark…

Fast so gut wie Fiber7 hier in der Schweiz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fast so gut wie Fiber7 hier in der Schweiz

    Autor: Thaek 14.09.15 - 13:34

    Gleichschnell, jedoch im gegensatz zu Google folgende Vorteile:
    - Günstiger (<CHF 65 pro Monat vs 80 USD)
    - Freie Hardwarewahl, bei Google gibt es vorgegebene Router
    - Betrieb von Servern erlaubt

    Nachteil ist jedoch das keine kostenlosen statischen IPv4 Adressen bei Fiber7 dabei sind, bei Google Fiber hingegen schon. Glücklicherweise haben beide statische IPv6 Blöcke dabei und keine Data Caps.

  2. Re: Fast so gut wie Fiber7 hier in der Schweiz

    Autor: anonfag 14.09.15 - 15:01

    1. Wo ist das verfügbar?
    2. Braucht ihr in der Schweiz ABAP-Entwickler?

  3. Re: Fast so gut wie Fiber7 hier in der Schweiz

    Autor: bernstein 14.09.15 - 16:13

    danke für den tipp! kannte bisher nur ewb für 125.-/monat. gruess us bärn

  4. Re: Fast so gut wie Fiber7 hier in der Schweiz

    Autor: InspectorGadget 14.09.15 - 18:38

    Ich bin mal gespannt, wann in der Schweiz VDSL2 durch G.fast abgelöst wird. Gemäss Swisscom laufen die Tests ja sehr gut, das würde dann bedeuten, dass die Haushalte mit G.fast keinen Glasfaseranschluss bekommen, lustig nicht wahr?

    Es sieht wohl so aus, dass nur ein paar "handverlesene" Städte in der Schweiz überhaupt in den Genuss von FTTH kommen. Zudem ist es weiterhin so, dass nicht die ganze Stadt mit FTTH erschlossen wird, Randgebiete bekommen Vectoring.

    https://de.wikipedia.org/wiki/G.fast
    https://de.wikipedia.org/wiki/Glasfasernetz#Fibre_To_The_Home

  5. Re: Fast so gut wie Fiber7 hier in der Schweiz

    Autor: heubergen 14.09.15 - 20:04

    anonfag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Wo ist das verfügbar?
    > 2. Braucht ihr in der Schweiz ABAP-Entwickler?


    1) https://www.fiber7.ch/de/fiber7-verfugbarkeit/

    ...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.15 22:05 durch gs (Golem.de).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee
  3. Carl Zeiss AG, Oberkochen
  4. Lösch und Partner GmbH Projektmanagement & IT-Consulting, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 Evo SATA-SSD 500GB für 54,99€, Samsung Evo Select microSDXC 512 GB für 64...
  2. 27,99€
  3. 47,83€ (Bestpreis mit Amazon)
  4. 199,83€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne