1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1 GBit/s: Kompletter Glasfaserausbau…

1 GBit/s: Kompletter Glasfaserausbau kostet 93 Milliarden Euro

Für ein Drittel der Kosten der Bankenrettung könnte Deutschland jeden Haushalt bis zum entferntesten Bauernhof mit FTTH versorgen. Damit wäre flächendeckend eine FTTH-Versorgung mit 1 GBit/s und mehr möglich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Das bringt doch alles nichts.. (Seiten: 1 2 3 ) 49

    Bujin | 23.10.13 11:00 28.10.13 13:56

  2. 93 Milliarden Euro für eine ewige Technologie 14

    lisgoem8 | 23.10.13 12:11 25.10.13 09:14

  3. Die Bankenrettung ist viel wichtiger ! 4

    Warlord711 | 23.10.13 11:27 25.10.13 09:12

  4. Bei Verstreichen von Gelegenheiten wird es noch wesentlich teurer 7

    redmord | 23.10.13 13:10 25.10.13 09:08

  5. 290 Milliarden Euro = 1 Bankenrettung = 3 FTTH-Komplettausbaue 3

    Spaghetticode | 24.10.13 10:06 24.10.13 21:33

  6. Ich vermute ja volkswirtschaftlich 11

    Keridalspidialose | 23.10.13 13:10 24.10.13 11:27

  7. Was für eine Einseitige Betrachtungsweise ... 1

    Crashdown | 23.10.13 21:10 23.10.13 21:10

  8. 93 Mrd. .... ok 2

    cyzz | 23.10.13 12:26 23.10.13 21:02

  9. Billiges Internet auf dem Land ? 13

    weberjn | 23.10.13 13:06 23.10.13 18:02

  10. Litauen und Schweden 1

    Anonymer Nutzer | 23.10.13 18:01 23.10.13 18:01

  11. Bloeder (freilich sehr beliebter) Vergleich 2

    Paritz | 23.10.13 15:51 23.10.13 16:21

  12. Warum zählt Satellit nicht als Breitband? 13

    Bouncy | 23.10.13 13:50 23.10.13 15:53

  13. Hoheitliche Aufgaben gehören eigentlich in die Hände des Staates. 14

    ansi4713 | 23.10.13 11:57 23.10.13 15:23

  14. Ja bitte macht das 1

    Arcardy | 23.10.13 13:14 23.10.13 13:14

  15. Golem reisserich und unrichtig 5

    maxip7 | 23.10.13 11:53 23.10.13 12:58

  16. Was noch 93 Milliarden kostet: 7

    Endwickler | 23.10.13 11:04 23.10.13 12:38

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Continental AG, Hannover
  4. Compana Software GmbH, Feucht

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55