Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 KBit/s statt 100 MBit/s: Kabel…

0,1 Prozent ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 0,1 Prozent ?

    Autor: dabbes 28.07.14 - 14:01

    Kann garnicht sein, laut Telekom sind die meisten User doch Poweranender, die die Leitungen übermäßig abnutzen ?

  2. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.14 - 14:12

    Sicher? Ich dachte, die Argumentation wäre genau andersrum gewesen, also dass die wenigen Poweruser die Leitungen auf Kosten der vielen armen Normalnutzer völlig verstopfen?

  3. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: violator 28.07.14 - 15:14

    Vor allem, wenns nur 0,1% sind, wozu dann überhaupt so eine Regelung?

  4. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: angrydanielnerd 28.07.14 - 16:46

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem, wenns nur 0,1% sind, wozu dann überhaupt so eine Regelung?

    Weil 2-3 Poweruser schon mal ein ganzes Segment so auslasten können das bei allen andere das Netz im Keller ist... Pro Segment liegen oft lediglich 400-600 MBit an die sich alle teilen müssen.

    Du würdest das auch uncool finden wenn du nicht mal vernünftig auf eBay gucken kannst weil ein paar User das Segment verstopfen.

  5. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: Anonymer Nutzer 28.07.14 - 16:54

    Tja stimmt dann lieber Drosseln als ausbauen.....

  6. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: wmayer 28.07.14 - 16:56

    Wenn ich in einem Segment nur 400 MBit habe, dann sollte ich vielleicht einfach nicht an 500 Leute im Segmet jeweils 100MBit verkaufen.

  7. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: angrydanielnerd 28.07.14 - 16:57

    Helites schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja stimmt dann lieber Drosseln als ausbauen.....

    Das ist ein andere Thema. Wenn KD Dann die preise angebt sind aber wieder die selben die mit Fackeln und Mistgabeln einen Mob bilden. Einen Tod muss man halt sterben.

    Ganz ehrlich: Ich würde auch keine Milliarden investieren, meine Preise erhöhen müssen und viele Kunden verlieren nur damit ein Bruchteil meiner Kunden Dienste in Full-Speed nutzen kann die zu 99% zu illegalem Downloads genutzt werden... Also: Ja!

  8. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: angrydanielnerd 28.07.14 - 16:59

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich in einem Segment nur 400 MBit habe, dann sollte ich vielleicht
    > einfach nicht an 500 Leute im Segmet jeweils 100MBit verkaufen.

    Solange keiner TB weise Zeugs über P2P / FileSharing saugt, klappt das ja auch... Ansonsten: Siehe meinen Post hiervor.

    Edit: Obwohl ich damit nicht sagen möchte das KD an seiner Infrastruktur an einigen Stellen sicherlich noch EINIGES verbessern muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.14 17:01 durch angrydanielnerd.

  9. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: wmayer 28.07.14 - 17:00

    Ob der Kunde den Traffic "legal oder illegal" erzeugt ist aber doch für die Netzauslastung vollkommen egal.

  10. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: angrydanielnerd 28.07.14 - 17:02

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob der Kunde den Traffic "legal oder illegal" erzeugt ist aber doch für die
    > Netzauslastung vollkommen egal.

    Du willst mir jetzt ernsthaft erzählen das alle die sich das Zeug umsonst laden es sich über Streaming Dienstleister oder Steam kaufen würden wenn sie es nicht mehr illegal bekommen würden?

  11. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: Auf 'ne Cola 28.07.14 - 18:52

    was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?

  12. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: 1ras 29.07.14 - 02:19

    angrydanielnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem, wenns nur 0,1% sind, wozu dann überhaupt so eine Regelung?
    >
    > Weil 2-3 Poweruser schon mal ein ganzes Segment so auslasten können das bei
    > allen andere das Netz im Keller ist... Pro Segment liegen oft lediglich
    > 400-600 MBit an die sich alle teilen müssen.

    Wie groß ist denn deiner Meinung nach ein Segment wenn 2-3 Poweruser 0.1% ausmachen? Oder anders gefragt, wenn von 2000-3000 Kunden 4-6 einen Download laufen haben, dann schaut der Rest in die Röhre?

  13. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: helgebruhn 29.07.14 - 07:01

    angrydanielnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem, wenns nur 0,1% sind, wozu dann überhaupt so eine Regelung?
    >
    > Weil 2-3 Poweruser schon mal ein ganzes Segment so auslasten können das bei
    > allen andere das Netz im Keller ist... Pro Segment liegen oft lediglich
    > 400-600 MBit an die sich alle teilen müssen.

    Tut mir leid, das ist schwachsinn, vor allem würde ich jeden Admin entlassen, der ein Segment/Router so konfiguriert, daß 2-3 Poweruser das komplette Segment für alle anderen lahmlegen. Es ist massig Kapazität vorhanden, um JEDEM dauerhaft 100 MBit/s zur Verfügung zu stellen, auch wenn ALLE im Segment dauerhaft saugen würden.
    Es ist ja auch nur Filesharing betroffen und nicht die eigenen (TV)-Dienste, Streaming aller Art usw. Also es ist hier nicht so wie im Mobilfunk, wo es nur eine Gesamtrate gibt und die durch die Anzahl der Nutzer geteilt wird, das ist Quatsch, ist auch bei DSL nicht so.

  14. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: ShadowXX 29.07.14 - 16:41

    Und du meinst ernst das man nur illegal 10GB pro Tag hinbekommt? Selten so gelacht.
    Die 10 GB pro Tag beziehen sich auf den Gesamttraffic, nicht auf den Filesharing-Traffic....

    Tochter 1 guckt nen HD Film über Amazon Prime, Tochter 2 auch, Frau ist bei Youtube....und ich kaufe mir dann man zwei - drei Games bei Steam oder dem PSN. Alleine letzteres können schon locker mal 50-80 GB sein (ja, Spiele sind heutzutage verdammt groß).

    Dazu kommt das KD das mit dem "nur bei Filesharing ab 10GB/tag" nicht ganz so genau nimmt....um genau zu sein wird bei uns alles (selbst das Laden von Websites) ab 10 GB/Tag gedrosselt.....und ja, das wurde auch so von der KD Sachbearbeiterin am Telefon bestätigt.

  15. Re: 0,1 Prozent ?

    Autor: ShadowXX 29.07.14 - 16:44

    Was hat das mit P2P / FileSharing zu tun?
    Weißt du was für Bandbreite so ein (legaler) 1080p Stream kostet?
    Weißt du wie groß inzwischen Spiele sind, die man völlig Legal von Steam oder dem PSN kaufen kann (Tipp: letztens hatte ein (ja, eins) Game mal lockere 65 GB die runtergeladen werden mussten).

    So viel zu dem Thema: nur bei Filesharing kommen große Transfervolumen zustande...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. CureVac AG, Tübingen
  3. Consors Finanz, München
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 0,49€
  3. (-91%) 5,25€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben