Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 KBit/s statt 100 MBit/s: Kabel…

Drosselung mit VPN umgehbar?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: irneone 28.07.14 - 14:08

    Bin Gott sei Dank kein Kabel Deutschland Kunde, aber mich würde interessieren, ob sich diese Drosselung nicht einfach über einen VPN Service umgehen ließe.

    Schließlich drosselt KD ja nur im Falle von Filesharing, was sich aber nicht ermitteln lässt, wenn ich verschlüsselt über einen VPN Anbieter unterwegs bin. Wenn ich also z.B. 50 GB auf meinem Tageskonto habe, aber KD keinen Beweis für die Nutzung von Filesharing hat, sind ihnen von den AGB her doch die Hände gebunden und müssen mich fröhlich mit Fullspeed weitermachen lassen oder?

  2. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.14 - 14:09

    Gibt es denn VPN-Anbieter, die dir wenigstens ansatzweise 100 MBit/s liefern?

    (Ernst gemeinte Frage)

  3. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: irneone 28.07.14 - 14:12

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es denn VPN-Anbieter, die dir wenigstens ansatzweise 100 MBit/s
    > liefern?
    >
    > (Ernst gemeinte Frage)
    Ja sicher. Ich habe 100 Mbit/s Glasfaser FTTH. Ich benutze die holländischen Server von privateinternetaccess.com und die bieten 120 Mbit/s Downstream.

  4. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.14 - 14:14

    Dann sollte es da eigentlich kein Problem geben, da die weder Zieladressen noch Paketinhalte sehen. Auf die Plätze, fertig, ... :-D

  5. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: bazoom 28.07.14 - 14:14

    Auf jedene Fall, ich war mal bei anonine und habe dort über torrents einige MBpro Sekunde bekommen, bei Torrents mit vielen seedern meist so um die 8-9 MB .

  6. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: dabbes 28.07.14 - 14:27

    Ja aber das kostet doch Geld !

  7. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.07.14 - 14:28

    Tja, muss man halt rechnen, ob sich das für einen lohnt im Gegensatz zu einem anderen Anbieter mit gleicher Leistung ohne Drosselung ;-)

  8. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: genussge 28.07.14 - 14:30

    Wenn aber trotzdem gedrosselt wird, weil "zu viel" Traffic verursacht wurde, hat man weiterhin den Ärger. Ein Anbieterwechsel macht womöglich mehr Sinn.

  9. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: Mike00798 28.07.14 - 14:34

    Jo, gibt natürlich VPN Anbieter die 100k leisten.

    Ich bin Kabeldeutscher und bin ständig via Hide.me verbunden.
    Läuft sogar manchen Tages via Marokko auf 90k ;D

  10. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: gaym0r 28.07.14 - 14:37

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es denn VPN-Anbieter, die dir wenigstens ansatzweise 100 MBit/s
    > liefern?
    >
    > (Ernst gemeinte Frage)

    Hide.me !

    Nutze ich schon lange, Kann ich uneingeschränkt empfehlen.

    10¤/Monat
    Unbegrenzt Datenvolumen
    Unbegrenzt (Theoretisch) Bandbreite
    5 Geräte gleichzeitig
    etc.

    Gibt auch einen Tarif für 5¤/Monat, aber da hat man nur 75GB Bandbreite.

  11. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: zenofx 28.07.14 - 14:37

    Bis jetzt wurde ich mit PIA VPN (NE server) noch nicht gedrosselt. Allerdings sehr wohl ohne VPN mit SSL traffic (kein Filesharing) über einen IPv6 Tunnel (Protokoll-41, he.net). Mit verschlüsseltem Traffic über IPv4 während der Drosselung ist die Geschwindigkeit wieder normal.

    Für mich nicht wirklich durchschaubar welche Art von Filtertechnik (Layer7, Whitelisting, Blacklisting von Hosts/Ports, ..) da verwendet wird. Würde ich den IPv6 Traffic priorisieren wäre ich wohl dauerhaft gedrosselt.

    Vermutung:
    Unbekannter Traffic außerhalb von TCP/UDP (z.B. Proto-41) -> Drossel
    Erkannter P2P-Traffic -> Drossel
    Gewisse Ports, egal ob verschlüsselt oder nicht (z.B. NNTP, FTP) -> Drossel (?)

  12. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: nille02 28.07.14 - 14:38

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hide.me !

    In Anbetracht der Aktion bei Boerse wohl nicht die beste Wahl.

  13. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: nille02 28.07.14 - 14:40

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sollte es da eigentlich kein Problem geben, da die weder Zieladressen
    > noch Paketinhalte sehen. Auf die Plätze, fertig, ... :-D

    Können die aber als P2P (Ist im Grunde jede Verbindung) auslegen und drosseln.

  14. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: angrydanielnerd 28.07.14 - 14:40

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn aber trotzdem gedrosselt wird, weil "zu viel" Traffic verursacht
    > wurde, hat man weiterhin den Ärger. Ein Anbieterwechsel macht womöglich
    > mehr Sinn.

    Klappt mit VPN einwandfrei, bzw. wie in meinem Fall, SSH-Tunnel zu einem 4,99 EUR OVH Root Server. Gedrosselt wird danach nicht die gesamte Verbindung sondern Filesharing wie One-Click-Hoster, BitTorrent, Usenet... Und bevor jemand wieder fragt: Ich schiebe meine Server Backups mit BittorrentSync auf mein NAS zuhause und da kommt man schon mal auf 4-5 GB pro Maschine wenn man Dienste wie Webhosting, Owncloud, Mailserver etc. betreibt.

    Meiner Meinung nach kommt das mit den 10 GB am Tag aber nie hin, hatte schon Tage wo den ganzen Tag über nichts über die Leitung lief und dennoch Abends BtSync auf 100 kb/s gedrosselt wurde. Wenn man sich die Netzauslastung in meinem Segment (kann man unter Linux mit einer DVB-C Karte) anschaut, drängt sich einem die Vermutung auf, das die angesprochenen Dienste generell gedrosselt werden sobald das Segment zu stark ausgelastet wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.14 14:45 durch angrydanielnerd.

  15. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: irneone 28.07.14 - 14:41

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hide.me !
    >
    > In Anbetracht der Aktion bei Boerse wohl nicht die beste Wahl.

    Erklärung bitte.

  16. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: gaym0r 28.07.14 - 14:43

    Keine Ahnung was du meinst. Mit Boerse hab ich nichts am Hut. :-D

  17. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: nille02 28.07.14 - 14:45

    irneone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > In Anbetracht der Aktion bei Boerse wohl nicht die beste Wahl.
    >
    > Erklärung bitte.

    Seit längerem machen die massiv Werbung für hide.me. Externe Links gehen erst mal nur zu hide.me auf und seit letzter (grob müsste nachschauen wann genau) Woche kommst du in den Download Bereich nicht mehr über eine deutsche IP rein. Da versucht man die User dann wieder nach hide.me zu drängen.

  18. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: nille02 28.07.14 - 14:45

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung was du meinst. Mit Boerse hab ich nichts am Hut. :-D

    Die von hide.me aber schon ;)

  19. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: gaym0r 28.07.14 - 14:46

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > irneone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > In Anbetracht der Aktion bei Boerse wohl nicht die beste Wahl.
    > >
    > > Erklärung bitte.
    >
    > Seit längerem machen die massiv Werbung für hide.me. Externe Links gehen
    > erst mal nur zu hide.me auf und seit letzter (grob müsste nachschauen wann
    > genau) Woche kommst du in den Download Bereich nicht mehr über eine
    > deutsche IP rein. Da versucht man die User dann wieder nach hide.me zu
    > drängen.

    Und darum ist hide.me jetzt schlecht?

  20. Re: Drosselung mit VPN umgehbar?

    Autor: nille02 28.07.14 - 14:48

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > irneone schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > In Anbetracht der Aktion bei Boerse wohl nicht die beste Wahl.
    > > >
    > > > Erklärung bitte.
    > >
    > > Seit längerem machen die massiv Werbung für hide.me. Externe Links gehen
    > > erst mal nur zu hide.me auf und seit letzter (grob müsste nachschauen
    > wann
    > > genau) Woche kommst du in den Download Bereich nicht mehr über eine
    > > deutsche IP rein. Da versucht man die User dann wieder nach hide.me zu
    > > drängen.
    >
    > Und darum ist hide.me jetzt schlecht?

    Weil dort die Betreiber von boerse wohl hinter stehen. Kannst dir selber aussuchen was du daran schlecht oder gut findest.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. Stadt Pforzheim, Pforzheim
  3. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  4. interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 80,90€ + Versand
  2. 289€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    1. Prozessor: Qualcomm, Intel und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern
      Prozessor
      Qualcomm, Intel und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern

      Führende Chiphersteller in den USA bestreiten den Sinn des US-Embargos gegen Huawei. Standardkomponenten für Smartphones und Server berührten nicht die nationale Sicherheit, sagten die Hersteller.

    2. Smartphone: Xiaomi bietet keine globale MIUI-Beta mehr an
      Smartphone
      Xiaomi bietet keine globale MIUI-Beta mehr an

      Bisher konnten Nutzer von Xiaomi-Smartphones neue Funktionen frühzeitig über eine Betaversion des Android-Forks MIUI verwenden. Damit ist jetzt Schluss, Xiaomi stellt die globale Beta ein - mit dem Hinweis darauf, dass sie nicht für den täglichen Gebrauch gedacht war.

    3. Cuda X: Nvidia öffnet Software-Stack für ARM-Supercomputer
      Cuda X
      Nvidia öffnet Software-Stack für ARM-Supercomputer

      Bisher unterstützt Nvidia nur x86- und IBMs Power-Prozessoren, ab Ende 2019 soll die eigene Software wie Bibliotheken und Frameworks auch auf ARM-CPUs laufen. Erste Supercomputer befinden sich in Arbeit.


    1. 11:34

    2. 11:22

    3. 11:10

    4. 11:01

    5. 10:53

    6. 10:40

    7. 10:28

    8. 10:13