Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 KBit/s: Vodafone Kabel erklärt…

Vodafone Kabel 200Mbit/s

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vodafone Kabel 200Mbit/s

    Autor: hiaws 03.12.15 - 14:54

    ... hier habe ich eine Grenze von 1TB pro Monat, dann werde ich auf 10 Mbit/s bis Monatsende gedrosselt.

    Angenommen ich erreiche jeden Tag meine 10GB, bleiben effektiv im Monat 690GB übrig. Diese müsste ich dann aber bereits mit 100Kbit/s runterladen. Um dann an meine Grenze von 1TB zu kommen, müsste ich also weiter 80Tage im Monat downloaden, um an die 10Mbit/s Drossel zu kommen :D (...)

    Können die nicht einfach dann auf das niedrigste Paket drosseln? Oder von mir aus auf 10Mbit/s... 100Kbit/s ist schon hart... wäre bei mir nur noch 0.05% Speed

  2. Re: Vodafone Kabel 200Mbit/s

    Autor: Hanse_Davion 03.12.15 - 14:57

    Können die nicht einfach gar nicht drosseln in Zeiten wo 1GB Traffic nicht einmal einen Cent kostet?

  3. Re: Vodafone Kabel 200Mbit/s

    Autor: Oktavian 03.12.15 - 15:02

    hiaws schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... hier habe ich eine Grenze von 1TB pro Monat, dann werde ich auf 10
    > Mbit/s bis Monatsende gedrosselt.
    >
    > Angenommen ich erreiche jeden Tag meine 10GB, bleiben effektiv im Monat
    > 690GB übrig. Diese müsste ich dann aber bereits mit 100Kbit/s runterladen.
    > Um dann an meine Grenze von 1TB zu kommen, müsste ich also weiter 80Tage im
    > Monat downloaden, um an die 10Mbit/s Drossel zu kommen :D (...)

    Mööööp, falsch. Gedrosselt werden ja nur bestimmte Protokolle und Server. Du darfst deine 690GB weiterhin mit voller Geschwindigkeit versurfen, vernetflixen, veramazonprimen, veryoutuben, vermailen oder was auch immer.

    > Können die nicht einfach dann auf das niedrigste Paket drosseln? Oder von
    > mir aus auf 10Mbit/s... 100Kbit/s ist schon hart... wäre bei mir nur noch
    > 0.05% Speed

    Ein Vertrag ist ein Vertrag ist ein Vertrag...

  4. Re: Vodafone Kabel 200Mbit/s

    Autor: hiaws 03.12.15 - 15:12

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mööööp, falsch. Gedrosselt werden ja nur bestimmte Protokolle und Server.
    > Du darfst deine 690GB weiterhin mit voller Geschwindigkeit versurfen,
    > vernetflixen, veramazonprimen, veryoutuben, vermailen oder was auch immer.

    Solange es keine einsehbare Liste gibt, gehe ich davon aus, dass alles gedrosselt wird...
    Ich halte es dennoch für eine Farce, eine 2-fache Drosselgrenze auferlegt zu bekommen, auch wenn ich 1TB nie erreiche. Mal abgesehen davon sind die 100Kbit/s halt eine Frechheit... besser wäre ein kompromiss, mit dem man auf vermeintlich verbotene Seiten noch surfen kann, aber Downloads oder Streams sich nicht mehr lohnen 5Mbit/s oder ähnlich

  5. Re: Vodafone Kabel 200Mbit/s

    Autor: Oktavian 03.12.15 - 15:19

    > Solange es keine einsehbare Liste gibt, gehe ich davon aus, dass alles
    > gedrosselt wird...

    Natürlich kannst du auch davon ausgehen, dass der Mond aus Käse ist. Du warst ja noch nicht da (vermute ich jetzt mal), und niemand hat Dir persönlich das Gegenteil bewiesen. Zumindest keiner, der da war. Ob Dir das in Diskussionen mit anderen weiterhilft, ist aber fraglich. Im Allgmeinen helfen solche Positionen nicht der eigenen Argumentationskraft.

    > Ich halte es dennoch für eine Farce, eine 2-fache Drosselgrenze auferlegt
    > zu bekommen, auch wenn ich 1TB nie erreiche. Mal abgesehen davon sind die
    > 100Kbit/s halt eine Frechheit... besser wäre ein kompromiss, mit dem man
    > auf vermeintlich verbotene Seiten noch surfen kann, aber Downloads oder
    > Streams sich nicht mehr lohnen 5Mbit/s oder ähnlich

    Ein Vertrag ist ein Vertrag ist ein Vertrag. Niemand hat dich unter Anwendung körperlicher Gewalt gezwungen, da zu unterschreiben.

  6. Re: Vodafone Kabel 200Mbit/s

    Autor: chuck0r 03.12.15 - 15:24

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Solange es keine einsehbare Liste gibt, gehe ich davon aus, dass alles
    > > gedrosselt wird...
    >
    > Natürlich kannst du auch davon ausgehen, dass der Mond aus Käse ist. Du
    > warst ja noch nicht da (vermute ich jetzt mal), und niemand hat Dir
    > persönlich das Gegenteil bewiesen. Zumindest keiner, der da war. Ob Dir das
    > in Diskussionen mit anderen weiterhilft, ist aber fraglich. Im Allgmeinen
    > helfen solche Positionen nicht der eigenen Argumentationskraft.
    >

    Lies mal im ehemaligen Kabelhelden Forum nach (Jetzt Vodafone Forum). Da wird dir schlecht, wenn du siehst wie oft fälschlicherweise andere Dienste gedrosselt wurden und auch schon oft darauf verwiesen wurde, dass die "Liste" nicht öffentlich gemacht werden wird.
    Solange die "Liste" nicht öffentlich wird ist es eine Farce so zu argumentieren, wie du. Du weißt nämlich genausowenig, was auf dieser Liste steht. Nur weil du dem Unternehmen vertrauen schenkst müssen die anderen Kunden das ja nicht auch automatisch tun? Vor allem, wenn man sieht wie das dort mit der AGB gehandhabt wurde...

    > > Ich halte es dennoch für eine Farce, eine 2-fache Drosselgrenze
    > auferlegt
    > > zu bekommen, auch wenn ich 1TB nie erreiche. Mal abgesehen davon sind
    > die
    > > 100Kbit/s halt eine Frechheit... besser wäre ein kompromiss, mit dem man
    > > auf vermeintlich verbotene Seiten noch surfen kann, aber Downloads oder
    > > Streams sich nicht mehr lohnen 5Mbit/s oder ähnlich
    >
    > Ein Vertrag ist ein Vertrag ist ein Vertrag. Niemand hat dich unter
    > Anwendung körperlicher Gewalt gezwungen, da zu unterschreiben.

    Ich wiederhole meine Aussage aus einem anderen Thread. Mein Altvertrag aus 2011 hatte keine Drosselklausel und mir wurde nie eine neuere AGB zugestellt oder mir mitgteilt, dass sich die AGB geändert hat und die Frage gestellt ob ich die neue AGB akzeptiere. Trotzdem wurde kein Hehl daraus gemacht, dass auch Altverträge von der Drossel betroffen sind und die User eben "Pech" haben.
    Deshalb ist deine Aussage leider sehr bedenklich, da der Kunde den Umstand nun akzeptieren soll, die KDG aber nichtmal in der Lage war gültiges deutsches Recht zu beachten.

  7. Re: Vodafone Kabel 200Mbit/s

    Autor: 1ras 03.12.15 - 23:03

    Anhand einer geheimen Liste zu drosseln ist so und so kein gültiges deutsches Recht. Ein Vertrag kann nur dann zustande kommen, wenn sich beide Seiten VOR Vertragsabschluss über die Vertragssache einig sind. Wie willst du dir über etwas einig sein, was von einer Seite geheim gehalten wird?

    Abgesehen davon sind überraschende Klauseln in AGB regelmäßig ungültig.

    Das Einzige warum sich die Klausel so lange hält, ist weil Leute welche in der Illegalität operieren schlecht dagegen klagen können. Wer aber bei einer legalen Anwendung gedrosselt wird, kann das. Ich bin deshalb auch zuversichtlich, es ist nur eine Frage der Zeit, bis diese Drosselung kassiert wird.

    Den 200 Mbit-Vertrag sollte man aber IMHO sowieso nicht abschließen. Das ist nämlich ein Testballon in wieweit Kunden bereit sind, Volumenverträge zu akzeptieren. Daran sollte man nicht teilnehmen.

  8. Re: Vodafone Kabel 200Mbit/s

    Autor: smaggma 03.12.15 - 23:25

    Haut mich immer wieder um wie Leute Unternehmen verteidigen können die absolut verbraucherfeindliche Regelungen erlassen, einzig und allein zur Profimaximierung.
    Du applaudierst wahrscheinlich auch noch, wenn dir der örtliche Wasserversorger nur noch 10 Liter Wasser am Tag liefert, außer du kannst beweisen, dass du es nicht durch exzessives duschen verschwendest.
    Ziemlich kurzsichtige Einstellung ... denn irgendwann kommt der Profimaximierungs-Plan der auch dir den Tag versauen wird. ...oder arbeitest du vielleicht in der Pressabteilung von Vodafone?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. ColocationIX GmbH, Bremen
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

  1. FTTB: Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus
    FTTB
    Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus

    Nachdem Unitymedia ein Dorf in Nordrhein-Westfalen nicht ausbauen wollte, haben die Anwohner einen Verein gegründet und selbst den Tiefbau begonnen. Unitymedia wurde dann doch noch zum Partner.

  2. IT-Sicherheit: Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business
    IT-Sicherheit
    Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business

    Die Netzwerkinstallation der österreichischen Banking-Software ELBA-business ließ sich übernehmen - mitsamt darunterliegendem System. Der Angriff war aufwendig, aber automatisierbar.

  3. Geheimdienstchefs im Bundestag: Whatsapp bitte knacken, Hackbacks nicht so wichtig
    Geheimdienstchefs im Bundestag
    Whatsapp bitte knacken, Hackbacks nicht so wichtig

    Zum zweiten Mal stehen die Chefs der drei deutschen Nachrichtendienste im Bundestag Rede und Antwort. Der neue Verfassungsschutzpräsident Haldenwang zeigt dabei, dass er sehr ähnliche Wünsche wie sein geschasster Vorgänger Maaßen hat.


  1. 18:29

  2. 16:45

  3. 16:16

  4. 15:50

  5. 15:20

  6. 14:40

  7. 13:50

  8. 13:31