1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 KBit/s: Vodafone Kabel erklärt…

Warum keine Power User Tarife?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum keine Power User Tarife?

    Autor: smaggma 03.12.15 - 20:05

    Ich hab bei Kabel Deutschland / Vodafone mal angefragt ob man denn für einen Aufpreis die Drossel los werden könnte. Ich zahle derzeit eh 10 Euro extra im Monat für einen VPN Anbieter um (unter anderem) die Drossel bei Bedarf zu umgehen. Die könnte ich natürlich auch (evtl.) Vodafone geben. Ich bin ja generell schon bereit für gute Leistung, gutes Geld zu bezahlen. Haben die aber kein Interesse dran. Dann bleibt halt das VPN und Vodafone muss ohne extra Kohle trotzdem mit dem höheren Traffic leben. Selber Schuld kann ich da nur sagen.

    Das mit dem VPN funktioniert zumindest bis jetzt einwandfrei. Mal schauen wann Sie anfangen die IPs von VPN Anbietern zu drosseln ... und dann mal schauen was danach noch alles kommt. Ich prophezeie, dass das in Zukunft anders rum laufen wird. Es wird keine Liste von Diensten mehr geben die gedrosselt werden, sondern es wird nur noch einzelne Ausnahmen geben die nicht gedrosselt werden. Vermutlich dann auch nur von Online Anbietern die bereit sind an den Provider extra Kohle abzudrücken...oder für die der Kunde bereit ist extra zu zahlen. Die Netzneutralität wurde ja bereits begraben. Der Weg ist also frei.

    Im Prinzip kopieren die ja einfach was die Mobilfunkanbieter uns schon seit Jahren rein drücken um ihre Gewinne zu maximieren. Da kann man ja bei der Telekom auch extra zahlen damit einem Spotify nicht weg gedrosselt wird.

    Ansonsten bin ich der Meinung bei der Drosselung geht es generell nicht um Netzengpässe, sondern schlicht um Gewinnmaximierung und das "loswerden" von zu aufwendigen Kunden. Ginge es tatsächlich darum, dass das Netz überlastet wäre, warum bekommt man dann bis zum einsetzen der Drossel ohne Probleme volle Bandbreite? Warum greift die Drossel nicht nur in den Haupt-Engpasszeiten (z.B. 19-22Uhr). Kann mir niemand erzählen, dass wir um 3 Uhr Morgens einen Netzengpass in Europa haben...nicht mal bei Vodafone. Warum werden alle Kunden ab 10GB gedrosselt ... egal ob Sie 50 Euro für einen teuren Tarif oder nur 15 Euro für den günstigsten Tarif abdrücken? Warum wird auf 100 kbit gedrosselt und nicht z.B. auf 10% der vollen Leistung? Das wäre zumindest ansatzweise fair. Man zahl schließlich für 100MBit auch deutlich mehr als für 16MBit.

    Naja, für den Moment kann ich noch damit leben aber sobald mein Vertrag an sein Ende kommt werde ich wohl wechseln ... mal schauen ob es dann überhaupt noch Anbieter ohne Drossel gibt (Stichwort Drosselkom).

  2. Re: Warum keine Power User Tarife?

    Autor: johnsonmonsen 03.12.15 - 21:14

    Hallo smaggma!

    >Warum greift die Drossel nicht nur in den Haupt-Engpasszeiten (z.B. 19-22Uhr). Kann mir niemand erzählen, dass wir um 3 Uhr Morgens einen Netzengpass in Europa haben...nicht mal bei Vodafone. Warum werden alle Kunden ab 10GB gedrosselt ... egal ob Sie 50 Euro für einen teuren Tarif oder nur 15 Euro für den günstigsten Tarif abdrücken?

    Das sind Fragen, die mich auch beschäftigen; ein Sondertarif für "Poweruser" hätte für das Unternehmen doch wohl eindeutige Vorteile! Drosselung zu Nachtzeiten ist überdies sinnlos. Es müsste doch zumindest Business-Tarife geben. Was macht z.B. eine kleine Videoproduktionsfirma, die ihre Daten über OCHs verteilt?

    Momentan macht Kabel bei mir noch nach 60GB dicht. Aber mein "Smoozed"-Account ist von der Drossel zum Glück nicht betroffen. Blöd nur, dass "Smoozed" selbst nach 50GB Schluss macht und pro Hoster teils nicht mal 20GB pro Tag freigegeben werden. Warum auch immer.

    Eine Alternative zu "Kabel Deutschland" (bzw. Vodafone) habe ich in meinem Ort nicht. Alleine bei der Einführung der 60GB-Drossel konnte ich es kaum fassen!

    Bin ja mal gespannt, ob die User beginnen sich dagegen zu wehren.

    Viele Grüße :-)!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Partners Deutschland GmbH, Aschheim bei München
  2. Grand City Property (GCP), Berlin
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,86€
  2. (-67%) 7,59€
  3. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  4. 92,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de