1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 KBit/s: Vodafone Kabel sagt…

So darf der Freitag gern beginnen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: 5PL3ND1D 04.12.15 - 07:08

    Da ich selbst einmal kurz davon betroffen war, sind das für mich sehr gute Neuigkeiten und hoffentlich auch ein Zeichen für andere ISPs die noch drosseln.

  2. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: laerning 04.12.15 - 07:14

    Na endlich.
    Mal sehen wie lange das so bleibt..

  3. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: exxo 04.12.15 - 07:16

    Zumindest sparen sich die betroffenen Kunden jetzt den Wechsel zu einem anderen Anbieter.

    Btw wenn man "DSL ohne Drosselung" bei Google gesucht hat, wurde ganz oben eine Anzeige für Telekom DSL eingeblendet :-P

    Aber versuchen können Sie es alle einmal.

  4. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: elgooG 04.12.15 - 07:25

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest sparen sich die betroffenen Kunden jetzt den Wechsel zu einem
    > anderen Anbieter.
    1&1 wirbt sogar explizit und extrem auffällig mit "OHNE LIMIT" bei seinen Angeboten. Nur bei dem kleinsten Tarif kann man freiwillig für weniger Geld eine Limitierung eingehen.

    Klar, dass Vodafone hier der Konkurrenz voll zuspielen würde. Die BWLer haben sich das wohl in ihren feuchten Träumen ganz anders ausgemalt und geglaubt, dass diese vielen Beschwichtigungen helfen würden.

    > Btw wenn man "DSL ohne Drosselung" bei Google gesucht hat, wurde ganz oben
    > eine Anzeige für Telekom DSL eingeblendet :-P
    >
    > Aber versuchen können Sie es alle einmal.
    LOL...naja, wird wohl alleine schon wegen dem "DSL" getriggert.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.15 07:26 durch elgooG.

  5. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: Nobunaga 04.12.15 - 07:33

    laerning schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na endlich.
    > nternehmen kann.


    Bringt doch was, wenn alle am gleichen Strang ziehen.
    Schließlich sind wir es die, die das Geld bezahlen.

    Und alle die meinen das man nicht machen kann, Leute bezahlt weiter eure hohen Rechnungen. Wechselt bloß nicht eure Strom, Telefon ,Gas... . Anbieter . Bleibt in eurer alten treht Mühle. Wenn unsere Väter damals nicht auf dir Straße gegangen währennicht, dann hätte wir keine Demokratie und die Arbeitgeber würden sich alles erlauben.

    Weiter so .

  6. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: helgebruhn 04.12.15 - 07:45

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest sparen sich die betroffenen Kunden jetzt den Wechsel zu einem
    > anderen Anbieter.
    >
    > Btw wenn man "DSL ohne Drosselung" bei Google gesucht hat, wurde ganz oben
    > eine Anzeige für Telekom DSL eingeblendet :-P
    >
    > Aber versuchen können Sie es alle einmal.

    Die Telekom drosselt ab 20 GB und das schon zig Monate, ging aber auch durch die komplette Presse :) Soweit ich weiß, ist das auch nach wie vor der Fall.

  7. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: Souly85 04.12.15 - 08:37

    helgebruhn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > exxo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zumindest sparen sich die betroffenen Kunden jetzt den Wechsel zu einem
    > > anderen Anbieter.
    > >
    > > Btw wenn man "DSL ohne Drosselung" bei Google gesucht hat, wurde ganz
    > oben
    > > eine Anzeige für Telekom DSL eingeblendet :-P
    > >
    > > Aber versuchen können Sie es alle einmal.
    >
    > Die Telekom drosselt ab 20 GB und das schon zig Monate, ging aber auch
    > durch die komplette Presse :) Soweit ich weiß, ist das auch nach wie vor
    > der Fall.

    Tut sie schon lange nicht mehr -> werdrosselt.de
    und zwar wahrscheinlich aus dem gleichen Grund, warum auch Vodafone einen Rückzieher gemacht hat jetzt.

  8. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: turk-style 04.12.15 - 08:46

    Ich dachte zuerst ich lese nicht richtig. Allerdings finde ich es super. Ich nutze zwar kein Filesharing, aber befürchtete, dass es nur der Anfang sei und wir in Zukunft weitere Einschränkungen erleben müssen. Das erinnert mich stark an Microsoft mit der Ankündigung ihrer Xbox One... Großartig

  9. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: ApoY2k 04.12.15 - 09:00

    Nobunaga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und alle die meinen das man nicht machen kann, Leute bezahlt weiter eure
    > hohen Rechnungen. Wechselt bloß nicht eure Strom, Telefon ,Gas... .
    > Anbieter .

    Nur um dein Weltbild etwas zu erweitern, es gibt Regionen dort ist das nicht möglich... Ich würde liebend gerne Strom und Gas woanders haben, aber geht halt einfach nicht... :-(

    This is what happens when an unstoppable force meets an immovable object.

  10. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: 5PL3ND1D 04.12.15 - 09:19

    In welcher Region kann man bitte seinen Stromanbieter nicht wechseln???

  11. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: ApoY2k 04.12.15 - 09:21

    Grenzregion zu Österreich. Aus mir nicht so 100% verständlichen Gründen sind wir an einem anderen Stromnetz angeschlossen, sodass man nicht, wie es eben "einfach" ist, bei jedem x-beliebigen Stromanbieter anrufen kann und sagen kann: "Bitte wechseln".

    Schon versucht, dann sind sie meistens nach einer Weile sehr verzweifelt, weil ich "offiziell" garnicht versorgt werden kann aus dem deutschen Stromnetz...

    Alles etwas komisch hier unten :D

    Ende des Lieds ist halt, dass wir beim lokalen Stromanbieter festsetzen.

    This is what happens when an unstoppable force meets an immovable object.

  12. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: Nobunaga 04.12.15 - 09:23

    ApoY2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nobunaga schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und alle die meinen das man nicht machen kann, Leute bezahlt weiter eure
    > > hohen Rechnungen. Wechselt bloß nicht eure Strom, Telefon ,Gas... .
    > > Anbieter .
    >
    > Nur um dein Weltbild etwas zu erweitern, es gibt Regionen dort ist das
    > nicht möglich... Ich würde liebend gerne Strom und Gas woanders haben, aber
    > geht halt einfach nicht... :-(

    Gebe ich dir volkommen recht. Das habe ich auch in verschiedenen Golem-Beitragen hier geschrieben. Aber auch wenn einige die Möglichkeit haben, wie in desem Fall, etwas zu bewegen, sollte der Kunde seine Möglichkeiten ausschöpfen.
    Die meisten sind immer noch bei ihren alten Anbietern, weil es ihnen einfach zu bequem ist zu wechseln. Darunter sind leider nicht nur Kunden die es nicht können.
    Und wir leben in Deutschland, es gibt sicherlich Regionen die keine Anbindungen zu Versorgern habe, aber das sind doch nicht 90 % der deutschen Bürger.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.15 09:32 durch Nobunaga.

  13. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: ApoY2k 04.12.15 - 09:26

    War auch nicht so gemeint. Natürlich sollen alle wechseln, die es können. Wollte nur der Pauschalisierung etwas Einhalt gebieten...

    Ich stecke z.B. mit Strom/Gas und Kabel fest. Telekom bietet nur Witzgeschwindigkeiten bei uns an, kann also echt kaum was bewegen :-(

    This is what happens when an unstoppable force meets an immovable object.

  14. Re: So darf der Freitag gern beginnen

    Autor: Érdna Ldierk 04.12.15 - 10:12

    Das geht den Österreichern im Kleinwalsertal genauso... ist hier zufällig jemand von dort? Muss der bei der Deutschen Telekom sein Internet bestellen, oder kommt das von A1?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 205,00€ (statt 299,00€ bei beyerdynamic.de)
  2. 125,00€ /statt 199,00€ bei beyerdynamic.de)
  3. (aktuell u. a. Sandisk Extreme 64GB für 11€ Euro, Sandisk SSD Plus 1TB für 99€, WD Elements...
  4. 209,49€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

  1. Raumfahrt: Satelliten docken im Orbit zum Tanken an
    Raumfahrt
    Satelliten docken im Orbit zum Tanken an

    Das US-Rüstungs- und Raumfahrtunternehmen Northrop Grumman hat einen Versorgungssatelliten ins All geschossen und an einen Kommunikationssatelliten angedockt, dem der Treibstoff ausgeht. Er soll Treibstoff für fünf weitere Jahre im Einsatz bekommen.

  2. Geeks der Sterne: Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten
    Geeks der Sterne
    Wenn Star-Wars-Nerds sich streiten

    Die jüngste Star-Wars-Trilogie ist mit Der Aufstieg Skywalkers abgeschlossen, auch die Serie The Mandalorian ist durch. Höchste Zeit für die zwei Star-Wars-Beauftragten von Golem.de, sich beim Mittagessen über Baby Yoda, langweilige Prequels und "das wahre Star Wars" zu streiten.

  3. WLAN: Telekom bringt Mesh-Router-Vermietung mit Vor-Ort-Service
    WLAN
    Telekom bringt Mesh-Router-Vermietung mit Vor-Ort-Service

    Drei neue Abonnements bietet die Deutsche Telekom mittlerweile an: Kunden können ein oder zwei Mesh-Knoten zu monatlichen Preisen mieten. Im WLAN-Paket S, M und L sind zudem technische Beratung, eine mobile App und ein 90-Tage-Rückgaberecht enthalten, genauso wie ein Vor-Ort-Service.


  1. 12:28

  2. 12:01

  3. 11:52

  4. 11:46

  5. 11:39

  6. 11:24

  7. 11:10

  8. 10:59