1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 MBit/s: Telekom senkt massiv die…

Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: thecrew 01.08.16 - 12:13

    Was ich nur hasse, ist diese "anfix" Politik. Kein Wunder also, das Leute die "kostengünstig" fahren wollen alle 24 Monate den Vertrag wechseln. Was ich auch stumpf mache, da kenn ich nix.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.16 12:24 durch thecrew.

  2. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: ChrisQn 01.08.16 - 12:21

    Wer die Kündigung nicht direkt mit der Bestellung schickt. Ist heute der Dumme.
    Schon Komisch das der Bestandskunde nicht mehr Zählt.

  3. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: AllDayPiano 01.08.16 - 12:22

    ChrisQn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer die Kündigung nicht direkt mit der Bestellung schickt. Ist heute der
    > Dumme.
    > Schon Komisch das der Bestandskunde nicht mehr Zählt.

    Jupp, das stimmt.

  4. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: thecrew 01.08.16 - 12:23

    ChrisQn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer die Kündigung nicht direkt mit der Bestellung schickt. Ist heute der
    > Dumme.
    > Schon Komisch das der Bestandskunde nicht mehr Zählt.

    So ist es... Heute ist der dumme, der sich "nicht kümmert". Bestandskunden zahlen die höchsten Preise. Eigentlich ein Unding.

    Aber solange dies so gemacht wird. Mache ich das halt auch so. ;-)

  5. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: 0mega 01.08.16 - 12:34

    ChrisQn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer die Kündigung nicht direkt mit der Bestellung schickt. Ist heute der
    > Dumme.
    > Schon Komisch das der Bestandskunde nicht mehr Zählt.

    Folgenden Brief habe ich gestern unitymedia geschickt:

    "Sehr geehrte Damen und Herren,

    laut meiner letzten Anfrage erhalten nur Neukunden den Tarif 2play comfort mit 120mbit für 24,99¤ mtl. Aktuell bezahle ich für 100mbit 39,99¤ monatlich. Das heißt ich bezahle 160% des Preises für 83% der Leistung. Man könnte auch sagen, der Bestandskunden-Verarschungsfaktor beträgt 1,92 (1,6/0,83). Netter ausgedrückt könnte man sagen, dass Ihnen Neukunden doppelt so wichtig sind wie Bestandskunden.

    Da ich solch ein Verhalten nicht auch noch unterstützen möchte, kündige ich meinen bestehenden Telefon- / Internetanschluss zum nächstmöglichen Termin – dies sollte nach meinen Aufzeichnungen der 29.11.2016 sein.

    Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung mit dem verbindlichen Termin für das Vertragsende zu.

    Mit freundlichen Grüßen"

    Parallel werde ich den nächsten Vertrag dann am selben Anschluss über meine Freundin abschließen und fette Neukunden Boni einstreichen. Ich sehe es nicht mehr ein, mich derart veraschen zu lassen.

  6. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: Schattenwerk 01.08.16 - 12:38

    Wenn du mit deiner Kündigung die nicht eh direkt angeboten bekommst :)

  7. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: 0mega 01.08.16 - 12:42

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du mit deiner Kündigung die nicht eh direkt angeboten bekommst :)

    Darauf spekuliere ich. Dennoch ärgert es mich dass ich solche Maßnahmen ergreifen muss.

  8. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: Frank 01.08.16 - 12:43

    0mega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Folgenden Brief habe ich gestern unitymedia geschickt:
    >
    > "[...] kündige ich meinen bestehenden Telefon- /
    > Internetanschluss zum nächstmöglichen Termin [...]"
    >
    > Parallel werde ich den nächsten Vertrag dann am selben
    > Anschluss über meine Freundin abschließen und fette
    > Neukunden Boni einstreichen.

    Ob das so einfach klappt? Bei Unitymedia steht im Sternchentext:
    "Gilt nur für Neukunden, in deren Haushalt in den letzten 3 Monaten kein Internet- oder Telefonanschluss von Unitymedia vorhanden war."

  9. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: 0mega 01.08.16 - 12:46

    Frank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0mega schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Folgenden Brief habe ich gestern unitymedia geschickt:
    > >
    > > "[...] kündige ich meinen bestehenden Telefon- /
    > > Internetanschluss zum nächstmöglichen Termin [...]"
    > >
    > > Parallel werde ich den nächsten Vertrag dann am selben
    > > Anschluss über meine Freundin abschließen und fette
    > > Neukunden Boni einstreichen.
    >
    > Ob das so einfach klappt? Bei Unitymedia steht im Sternchentext:
    > "Gilt nur für Neukunden, in deren Haushalt in den letzten 3 Monaten kein
    > Internet- oder Telefonanschluss von Unitymedia vorhanden war."

    Interessant... was zählt denn als Haushalt? Ne WG? Die Nachbarn haben auch unitymedia...

  10. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: Neuro-Chef 01.08.16 - 13:54

    ChrisQn schrieb:
    > Wer die Kündigung nicht direkt mit der Bestellung schickt. Ist heute der
    > Dumme. Schon Komisch das der Bestandskunde nicht mehr Zählt.
    Ich hab meinen VDSL50-Anschluss zwar schon seit 3 Jahren, aber da mir Flexibilität im Bedarfsfall wichtig ist, haeb ich einen monatlich kündbaren Vertrag gewählt und es bisher nicht bereut.
    Rein rechnerisch und auf den ganzen Euro gerundet kostet der 50 Mbit/s-Anschluss der Telekom über zwei Jahre hinweg 30¤ pro Monat, ich zahle bei einem anderen Anbieter 35¤. Von den 120¤ Differenz muss man dann noch die Anschlussgebühr des nächsten Providers, potenziell einige Zeit in der Warteschleife für Hotline-Gespräche wegen Ärger mit der ignorierten Kündigung, das Risiko eines mehrwöchigen Ausfalls von Internet und Telefonie sowie ggf. Kosten für die Rufnummernportierung abziehen. Erwähnt ich schon, dass die "Spar-Experten" in meinem Bekanntenkreis auch gerne mal die rechtzeitige Kündigung vergessen und dann 2 Jahre im Vertrag gefangen sind und ordentlich draufzahlen?

    Prioritäten muss jeder für sich selbst setzen, aber wenn das Geld nicht ganz sooo knapp ist, frage ich mich schon, wer hier der Dumme ist..
    ;-)

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  11. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: S-Talker 01.08.16 - 14:03

    ChrisQn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer die Kündigung nicht direkt mit der Bestellung schickt. Ist heute der
    > Dumme.
    > Schon Komisch das der Bestandskunde nicht mehr Zählt.

    Meine Autoversicherung wollte Ende letzten Jahres plötzlich satte 30% mehr, trotz verbesserter SF und gleich gebliebener Einstufung des Autos. Eine Erklärung gab es erst nicht. Der Service-Mitarbeiter sagte: "Das war eben der Preis für Neukunden."

    Die Unternehmen wissen, doch wie schnell man wechseln kann. Daher lohnt es sich zu Verhandeln - oder besser gesagt: fordern! Ich habe dann nach 5 Minuten den aktuellen Anfix-Preis bekommen, den Ckeck24 mir angezeigt hat. Als treuer Kunde, der alles schluckt, hätte ich mehr als 500¤ in den Sand gesetzt.

    DSL oder Mobil wechseln ist auch meist recht unkompliziert. Sollte es doch mal ein paar Tage Probleme geben, dann hat man 3G als Notlösung.

  12. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: nicoledos 01.08.16 - 16:09

    Du hast nun mal die Leistung für 24 Monate gebucht, die wird erfüllt. Wer einen günstigeren Vertrag gegen Laufzeitende will muss sich nun mal kümmern.

    Nervig ist aber, dass keine "Leistungsverbesserungen" möglich sind. Man kann auch während der aktuellen Laufzeit nicht in preislich gleichwertige bzw. Günstigere Tarife wechseln, selbst wenn man den alten höheren Preis für die Restlaufzeit bezahlen würde. Bekannter musste 1/2 Jahr warten bis er Telekom Hybrid bekam. Obwohl technisch verfügbar.

    Diese Sternchentarife sind sowieso Abzocke und verschleiern nur die tatsächlichen Kosten. Nur 19,95* (die ersten 12 Monate, +Regionalzuschlag, +Gerätemiete, + ... +Anmeldegebühr)

  13. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: RicoBrassers 01.08.16 - 16:21

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast nun mal die Leistung für 24 Monate gebucht, die wird erfüllt. Wer
    > einen günstigeren Vertrag gegen Laufzeitende will muss sich nun mal
    > kümmern.
    >
    > Nervig ist aber, dass keine "Leistungsverbesserungen" möglich sind. Man
    > kann auch während der aktuellen Laufzeit nicht in preislich gleichwertige
    > bzw. Günstigere Tarife wechseln, selbst wenn man den alten höheren Preis
    > für die Restlaufzeit bezahlen würde. Bekannter musste 1/2 Jahr warten bis
    > er Telekom Hybrid bekam. Obwohl technisch verfügbar.

    War bei mir nicht der Fall. Ich konnte im Telekom Shop vor Ort direkt den Tarif hochstufen lassen (16Mbit/s -> 100Mbit/s). Ich musste nur auf einen Termin warten, an dem ein Techniker entsprechend am Verteiler umstellen konnte (ca. 2-3 Wochen nach Besuch im TK-Shop).

    > Diese Sternchentarife sind sowieso Abzocke und verschleiern nur die
    > tatsächlichen Kosten. Nur 19,95* (die ersten 12 Monate, +Regionalzuschlag,
    > +Gerätemiete, + ... +Anmeldegebühr)
    Und die ganzen zusätzlichen Kosten, die du da aufzählst, wären auf den "Gleicher Preis ab dem 1. Monat"-Tarif ebenfalls dazugekommen. Also beim gleichen Anbieter kann man durch diese "Sternchentarife" i.d.R. wirklich sparen.

  14. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: Neuro-Chef 01.08.16 - 17:35

    S-Talker schrieb:
    > Die Unternehmen wissen, doch wie schnell man wechseln kann. Daher lohnt es
    > sich zu Verhandeln - oder besser gesagt: fordern! Ich habe dann nach 5
    > Minuten den aktuellen Anfix-Preis bekommen, den Ckeck24 mir angezeigt hat.
    > Als treuer Kunde, der alles schluckt, hätte ich mehr als 500¤ in den Sand
    > gesetzt.
    Bei mir noch besser, konnte mein Motorrad per Anuf bei der Versicherung für die Hälfte des besten Check24-Angebotes versichern^^

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  15. Re: Machen andere wie Vodafone und 1&1 doch schon die ganze Zeit.

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 05.08.16 - 09:12

    Wenn man nach einem Jahr bereits dort anruft und zum nächsten Termin kündigt bekommt man immer schon die neuen aktuellen angebote im Neuvertrag.

    Zahle ich also im 1ten Jahr 20¤ und danach eigtl 30¤;
    Kündige nach einem Jahr zum nächsten Termin und bekomme dann das neue Angebot mit sofortiger Umstellung.
    Habe dann einen neuen Vertrag mit aktuellen Neuboni.
    Zahle also jetzt im ersten Jahr 10¤ und danach 20.
    Werde in einem Jahr wieder kündigen und bekomme wieder das bessere Angebot...

    Wird 1&1 geziehlt so betrieben.
    Man reicht online die Kündigung ein und bekommt den Anruf ob man durch ein besseres Angebot nicht bleiben möchte...


    So bezahle ich seit Jahren nur den Angebotspreis...
    Im moment 26.99¤ für Handykarte mit 3gb Internetflat und Fest/mobilflat + 50mbit ungedrosselt + festnetz mit festnetzflat...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.16 09:17 durch wo.ist.der.käsetoast.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  2. ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern, Stuttgart
  3. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  4. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 11,99€
  3. 4,32€
  4. (-74%) 15,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

  1. Microsoft: Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
    Microsoft
    Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download

    Solange der Download des Spiels läuft, könnten Besitzer der nächsten Xbox ja schon mal per Cloud Gakming das Tutorial oder die ersten Levels absolvieren: Das plant Microsoft laut einem Medienbericht für die nächste Konsolengeneration. Ein paar technische Spezifikationen sind ebenfalls geleakt.

  2. Luftfahrt: Erstes elektrisches Linienflugzeug absolviert Testflug
    Luftfahrt
    Erstes elektrisches Linienflugzeug absolviert Testflug

    Die kanadische Regionalfluglinie Harbour Air Seaplanes will das erste Luftfahrtunternehmen mit einer rein elektrischen Flotte werden. Ihr erstes Wasserflugzeug ist umgerüstet und erstmals geflogen.

  3. Banken: Sparkasse kämpft mit weitreichender IT-Störung
    Banken
    Sparkasse kämpft mit weitreichender IT-Störung

    Seit Tagen ärgern sich Sparkassen-Kunden mit Problemen bei Überweisungen und Lastschriften herum. Laufende Gehälter konnten teils nicht gebucht werden. Nun stellt sich heraus: Das Problem ist größer als gedacht.


  1. 11:52

  2. 11:40

  3. 11:30

  4. 11:15

  5. 11:00

  6. 10:45

  7. 10:31

  8. 10:18