1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 110.000 Haushalte: Vodafone versorgt…

Haushalte mit DOCSIS 3.1 ausgebaut?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haushalte mit DOCSIS 3.1 ausgebaut?

    Autor: LinuxMcBook 26.04.19 - 15:55

    Wurden wirklich die Haushalte ausgebaut?
    Also die notwendigen aktiven und passiven Teile des Kabelnetzes getauscht, um die Spezifikation von DOCSIS 3.1 zu erfüllen (also zB das erweiterte Frequenzspektrum nutzbar zu machen)?

    Dann sollte ja eigentlich 10 Gb/s im Downstream und vor allem 1 Gb/s im Upstream möglich sein.

    Der geringe Upload spricht aber eher dafür, dass nur eine Handvoll CMTS getauscht wurde.
    Von echtem (full Duplex) DOCSIS 3.1 ist das aber noch ganz weit entfernt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.19 16:00 durch LinuxMcBook.

  2. Re: Haushalte mit DOCSIS 3.1 ausgebaut?

    Autor: bombinho 26.04.19 - 17:10

    DOCSIS 3.1 und DOCSIS 3.1 Full Duplex sind nicht das Gleiche.

    Nachtrag:
    "Echtes DOCSIS 3.1" wurde 2013 standardisiert, "Echtes Full Duplex DOCSIS 3.1" 2017.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.19 17:14 durch bombinho.

  3. Re: Haushalte mit DOCSIS 3.1 ausgebaut?

    Autor: LinuxMcBook 26.04.19 - 17:29

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DOCSIS 3.1 und DOCSIS 3.1 Full Duplex sind nicht das Gleiche.
    >
    > Nachtrag:
    > "Echtes DOCSIS 3.1" wurde 2013 standardisiert, "Echtes Full Duplex DOCSIS
    > 3.1" 2017.

    Danke für den Hinweis.
    Dennoch:
    > DOCSIS 3.1 : First released in October 2013, and updated several times since, the DOCSIS 3.1 suite of specifications support capacities of up to 10 Gbit/s downstream and 1 Gbit/s upstream using 4096 QAM.

    Selbst ohne "Full Duplex" ist DOCSIS 3.1 mit 1Gb/s Upstream standardisiert.
    Also ist die Implementation so oder so bei Vodafone inkomplett oder?

  4. Re: Haushalte mit DOCSIS 3.1 ausgebaut?

    Autor: bombinho 26.04.19 - 17:39

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ist die Implementation so oder so bei Vodafone inkomplett oder?

    Naja, aehnlich inkomplett wie die Umsetzung von DSL in jeder beliebigen Geschmacksrichtung. Selbst Annex J wurde in Deutschland nie mit den praktisch machbaren 20Mbps oder theoretisch machbaren 24Mbps angeboten.

    Bestimmte Frequenzbereiche sind oft national nicht oder nur eingeschraenkt nutzbar.

  5. Re: Haushalte mit DOCSIS 3.1 ausgebaut?

    Autor: LinuxMcBook 26.04.19 - 17:48

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bestimmte Frequenzbereiche sind oft national nicht oder nur eingeschraenkt
    > nutzbar.

    Liegt doch aber bei DOCSIS 3.1 in Deutschland klar an dem möglichen Frequenzbereichen der derzeit verbauten Komponenten!?

  6. Re: Haushalte mit DOCSIS 3.1 ausgebaut?

    Autor: bombinho 26.04.19 - 18:08

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liegt doch aber bei DOCSIS 3.1 in Deutschland klar an dem möglichen
    > Frequenzbereichen der derzeit verbauten Komponenten!?

    Hier wuerde ich die Aussage nicht so generell treffen. Es gibt verschiedene Gruende, warum ein Segment nicht das Maximum erreicht. Nicht zuletzt auch die Rueckwaertskompatibilitaet zu DOCSIS 3.0. Wenn ich nicht voellig falsch liege, ist z.B. DOCSIS 3.1 Full Duplex nicht in Netzen mit koexistierendem DOCSIS 3.0 umsetzbar.

    Dann ist auch die Qualitaet der Arbeiten und Komponenten teils recht unterschiedlich. Da war doch z.B. mal was mit einem Segment, in dem nur ein Leiter angebunden worden war. Fuer Analog hatte das offensichtlich voellig gereicht und ansonsten werden die Elektriker und Netzwerker in dem Gebiet wahrscheinlich gut am vorzeitigem Haarverlust erkennbar gewesen sein, weil sie sich oefter mal den Kopf gekratzt haben muessen, ueber die unerwarteten Probleme in diversen Anlagen.

  7. Re: Haushalte mit DOCSIS 3.1 ausgebaut?

    Autor: Mimimimimi 01.05.19 - 13:42

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die notwendigen aktiven und passiven Teile des Kabelnetzes getauscht,
    > um die Spezifikation von DOCSIS 3.1 zu erfüllen (also zB das erweiterte
    > Frequenzspektrum nutzbar zu machen)?
    DOCSIS 3.1 ist 3.1. Also ja, wurde ausgebaut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  2. CCV Deutschland GmbH, Au i. d. Hallertau
  3. über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. Bürokratie: Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still
    Bürokratie
    Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still

    Für die Netzbetreiber und den Bitkom sind behördliche Verfahren oder fehlende Standorte schuld an den Funklöchern. Das bewertete der Bundesverkehrsminister gerade erst noch deutlich anders.

  2. LVFS: ChromeOS nutzt Linux-Werkzeug für Firmware-Updates
    LVFS
    ChromeOS nutzt Linux-Werkzeug für Firmware-Updates

    Dank dem Linux Vendor Firmware Service (LVFS) können Linux-Nutzer schnell und einfach Firmware-Updates für ihre Geräte einspielen. Google wird das dazugehörige Werkzeug Fwupd künftig für ChromeOS verwenden, vermutlich für Peripheriegeräte.

  3. Vergewaltigungsvorwürfe: Schweden stellt Verfahren gegen Assange ein
    Vergewaltigungsvorwürfe
    Schweden stellt Verfahren gegen Assange ein

    Erst im Mai hatte Schweden das Verfahren wegen Vergewaltigungsvorwürfen gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange wieder aufgenommen, ein halbes Jahr später lässt die Staatsanwaltschaft das Verfahren fallen.


  1. 15:38

  2. 15:23

  3. 15:06

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:29

  7. 14:03

  8. 12:45