Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1378 km: Anzeige gegen Grenzzaun…

völlig Geschmacklos

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. völlig Geschmacklos

    Autor: Wehret den Anfängen 30.09.10 - 10:45

    Wie geschmacklos ist das den? Ein Killerspiel in dem man tatsächliche Verbrechen zur Belustigung nachspielt. Da hilft es auch nicht das Ganze mit dem Mäntelchen der Kunstfreihit zu bedecken zu versuchen. Es gibt einfach Dinge die es nicht geben darf.

  2. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: anonymous343 30.09.10 - 10:46

    Wo ist hier die "Belustigung" - kann ich nicht erkennen!

  3. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: General Verdacht 30.09.10 - 10:55

    Wehret den Anfängen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie geschmacklos ist das den? Ein Killerspiel in dem man tatsächliche
    > Verbrechen zur Belustigung nachspielt.

    Genau! Und in WW II Spielen ist das ganz anders, oder? Du Leuchte!

    Schon mal Call of Duty 1-2 gespielt? Klar sind das genauso Verbrechen. Aber CoD is ein beklemmendes Antikriegsspiel, nach dem man bestimmt nie selbst in der Situation sein will. Warum soll es bei diesem Spiel anders sein?

  4. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: irata_ 30.09.10 - 11:05

    Wehret den Anfängen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie geschmacklos ist das den?

    Den? Wen meinst du?
    Und die unzähligen Dokus, die es über das Thema gibt?
    Dienen ja auch der Belustigung, wieso wird da niemand angezeigt?

    Spaß und Lustig sollte generell verboten werden,
    das Leben ist viel zu ernst ;-)

  5. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: Icestorm 30.09.10 - 11:07

    Wehret den Anfängen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie geschmacklos ist das den? Ein Killerspiel in dem man tatsächliche
    > Verbrechen zur Belustigung nachspielt. Da hilft es auch nicht das Ganze mit
    > dem Mäntelchen der Kunstfreihit zu bedecken zu versuchen. Es gibt einfach
    > Dinge die es nicht geben darf.

    Du weißt aber schon, dass, nach Berichten über das Spiel, im Spiel ein Mauerschütze nach dem Todesschuss im Jahr 2000 vor Gericht landet?

  6. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: Ena 30.09.10 - 11:10

    Vlt sollte man ersteinmal den vorigen Artikel dazu lesen und merh über das Projekt kennen als solch eine Ablehnung an den Tag zu legen und den Haufen unwissenden Politkern nachzuplappern.

    Als Grenzwächter hat man dort die Wahl, dem Flüchtling zu helfen, ignorieren oder ebend auf jenen zu schießen. Schießt man auf einen Flüchtling, blendet das Spiel über und man befindet sich in der Gegenwart und ist Angeklagter in einem Grenzschuss-Verfahren. Glaube kaum das dabei Freude aufkommt...

    Selber denken wäre mal angebracht und nicht alles Unbekannte auf einen Scheiterhaufen zu werfen und Hexenverbrennungen zu fordern..

    just my 2 cents

  7. Genau

    Autor: The Arkady 30.09.10 - 11:11

    Dümmer als die Polizei erlaubt sollte wirklich verboten werden. Und genau das ist es, sich künstlich aufzuregen, weils um die Mauer statt den zweiten Weltkrieg, die napoleonischen Kriege oder Gangster-Städte geht.

    Wenn alle den Mund halten würden, die sich sonst auch nicht über Shooter aufregen, wäre das sehr gut - denn alles andere ist nur ein Testament der Dummheit der menschen.

  8. völlig Gedankenlos

    Autor: lulula 30.09.10 - 11:13

    Erstens hat die Kunst die Freiheit, geschmacklos zu sein.

    Zweitens ist das nicht geschmacklos.

    Das Kapitel der Mauerschützen ist deutsche Zeitgeschichte. Und Dokumentation beschränkt sich nicht auf Filme auf dem Discovery-Channel. Möglicherweise vermag das Projekt wesentlich eindrücklicher und breitenwirksamer das Problem und die Situation zu vermitteln.

  9. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: magic23 30.09.10 - 11:50

    Wehret den Anfängen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es gibt einfach Dinge die es nicht geben darf.

    Sowas ähnliches habe ich mir auch gedacht, als ich deinen Kommentar gelesen habe: "Es gibt Kommentare, die es nicht geben darf."

  10. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: aaaaaaa 30.09.10 - 12:50

    beim wort "killerspiel" habe ich aufgehoert, deinen beitrag weiterzulesen. armes cdu hassprediger opfer.

  11. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: Schnappsi 30.09.10 - 12:52

    Ich bin gerade schon wieder etwas dümmer geworden, weil ich Deinen Beitrag gelesen habe!

  12. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: JTR 30.09.10 - 12:55

    Dann sollte man per se Dokumentarfilme verbieten. Ja nicht über die Vergangenheit reden. Und es ist kein klassischer Shooter so wie ich das verstehe, sondern soll genau ein beklemmendes Gefühl auslösen. Aber man kann auch einfach populistisch alles in einen Topf werfen, als Bild Leser (darum finde ich es so toll, dass genau die Bild Online kritisiert) ist man sich das ja gewohnt.

  13. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: Lalaaaa 30.09.10 - 13:04

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Wie geschmacklos ist das den? Ein Killerspiel in dem man tatsächliche
    > > Verbrechen zur Belustigung nachspielt. Da hilft es auch nicht das Ganze
    > mit
    > > dem Mäntelchen der Kunstfreihit zu bedecken zu versuchen. Es gibt
    > einfach
    > > Dinge die es nicht geben darf.
    >
    > Du weißt aber schon, dass, nach Berichten über das Spiel, im Spiel ein
    > Mauerschütze nach dem Todesschuss im Jahr 2000 vor Gericht landet?

    Ja und? Das beeindruckt genauso wie die Warnhinweise auf den Tabakprodukten. Der "Gag" besteht ja eben darin, das verwerfliche zu tun, du Hobbypsychologe.

  14. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: Lalaaaa 30.09.10 - 13:06

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sollte man per se Dokumentarfilme verbieten.

    Ich kenne keinen Dokumentarfilm, in dem du interaktiv in die Rolle des Täters schlüpfen kannst. Aber du hilfst mir sicher aus, denn sonst hättest du den Vergleich nicht gemacht, weil absolut dämlich.

  15. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: Lalaaaaa 30.09.10 - 13:08

    Wer von den Befürwortern dieses Projektes würde ein ähnliches KZ-Projekt befürworten. Bitte "hier" rufen.


    Verlogenes Pack!

  16. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: G. Schmack 30.09.10 - 13:08

    Lalaaaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich kenne keinen Dokumentarfilm, in dem du interaktiv in die Rolle des
    > Täters schlüpfen kannst. Aber du hilfst mir sicher aus, denn sonst hättest
    > du den Vergleich nicht gemacht, weil absolut dämlich.


    Bei jedem Film aus Sicht einer Person schlüpft man in deren Rolle. Vielleicht nicht interaktiv aber man tut es trotzdem.

    Wenn der also sein Spiel umwandeln würde, dass es nur eine von der CPU berechnete 3D-Sequenz mit Bots ist, wär das dann in deinen Augen also in Ordnung?

  17. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: Peter Stalin 30.09.10 - 13:09

    hier

  18. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: gouranga 30.09.10 - 13:09

    Warum wurden die armen Kerle überhaupt angeklagt? Die haben doch nur ihren Job gemacht. Klar ist das nicht nett, aber hatten die denn die Wahl?

  19. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: Ena 30.09.10 - 13:14

    http://www.planet-schule.de/wissenspool/psychologie/inhalt/hintergrund/das-psychologische-experiment.html

    Da hast du deine Doku zum mitmachen.

    Bezug zum Spiel:
    Ein Schütze in diesem Spiel wird vor die Wahl gestellt, die Ergebisse seine Entscheidungen werden ihm danach vorgeführt, er handelt auf Befehl der damaligen Staatssicherheit.

    Das ganze regt zum Nachdenken an und trägt zur Aufklärung über die damalige Situation. Ich finde es hoch wertvoll dieses projekt vor Ketzern wie dir zu schützen!

  20. Re: völlig Geschmacklos

    Autor: Molliger.Troller 30.09.10 - 15:11

    gouranga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum wurden die armen Kerle überhaupt angeklagt? Die haben doch nur ihren
    > Job gemacht. Klar ist das nicht nett, aber hatten die denn die Wahl?

    Wie dämlich muss man sein, solch eine Frage zu stellen?! Bist DU dir nicht selber bewusst? Bist DU nicht derjenige der entscheidet was du machst? Kannst du in einer Situation nicht selbst entscheiden, ob DU abdrückst oder DU daneben zielst, oder DU anderen Menschen hilfst?

    Da standen keine Roboter auf den Wachtürmen, sondern Menschen, die letztendlich selber entscheiden, ob sie den Abzug durchziehen, die Entscheidung hat niemand anderes getroffen!

    Also gehören diese Menschen auch auch vor ein Gericht, als sie durch den Mauerfall für die Justiz greifbar wurden, der Menschenrechte noch mehr bedeuten, als dem Regime in der DDR.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Enerthing GmbH, Leverkusen
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. AKKA Deutschland GmbH, München
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,95€
  2. 4,99€
  3. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    Faire IT: Die grüne Challenge
    Faire IT
    Die grüne Challenge

    Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
    Von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
    2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
    3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
      Telekom
      30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

      30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

    2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


    1. 17:32

    2. 17:10

    3. 16:32

    4. 15:47

    5. 15:23

    6. 14:39

    7. 14:12

    8. 13:45