1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1378 km: Grenzzaun-Actionspiel…
  6. Th…

Artikel 5 im Grundgesetz

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Artikel 5 im Grundgesetz

    Autor: rituelle verbrennung 30.09.10 - 20:35

    ich spreche hier rein objektiv von willkür.
    ob ich die meinung eines reichters nachvollziehen kann oder nicht, es gibt in diesem fall IMMER einen richter der anders als sein kollege EMPFINDET und daher auch anders urteilen würde und DÜRFTE.

  2. Re: Artikel 5 im Grundgesetz

    Autor: Parrhäretiker 30.09.10 - 23:09

    firehorse schrieb:
    > Du solltest den Begriff "Ehre" nicht radikalisieren, sondern mal auf
    > Artikel 1 unseres Grundgesetzes beziehen. Vielleicht geht dann eine Leuchte
    > auf!

    Du kannst den Begriff "Ehre" schon vom Begriff "Würde" (der im Sinne von Art. 1 GG sicher auch eine andere Bedeutung hat als in der Beschreibung "Der Hermelin sah würdevoll aus") unterscheiden?

  3. Re: Artikel 5 im Grundgesetz

    Autor: LarusNagel 30.09.10 - 23:36

    Artikel 5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Man sollte die Damen und Herren einmal an ihre eigene Gesetze erinnern...

    Die Veröffentlichung wurde nicht durch ein Gericht untersagt.
    Deshalb ist es auch unnötig auf Gesetzte zu verweisen.

    Das die Hochschule aus "moralischen" Gründen die Veröffentlichung
    Verschieben will, bis Sie eine angemessene Alternative erarbeitet
    haben ist verständlich.

    mfg
    Larus Nagel

  4. Re: Artikel 5 im Grundgesetz

    Autor: Oberkommerzienrat 01.10.10 - 11:47

    Artikel 5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Artikel 5
    >
    > (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu.....

    Die Proteste um Stuttgart 21 beweisen endgültig, daß das nichts bedeutet.

  5. Re: Artikel 5 im Grundgesetz

    Autor: Maxiklin 01.10.10 - 12:20

    Hello_World schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rituelle verbrennung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dejure.org
    > Erklärst Du jetzt noch, wo dieses Spiel die Gewalt verharmlost,
    > verherrlicht, oder auf die Menschenwürde verletzende Art darstellt?

    Na womit wohl, das sieht doch jeder Blinde normalerweise :) Ich finde es logisch und auch richtig, dieses Machwerk zu verbieten, war mir sofort klar, als ich erstmalig drüber las.

    Ist schon mehr als makaber, wenn man in der Rolle als Grenzpolizist möglichst viele DDR-Flüchtlinge abknallen muß o.ä. Da braucht man nichtmal mehr allzu viel Gehirnschmalz um sofort zu erkennen, daß ehemalige Opfer oder deren Angehörige das nicht besonders lustig finden.
    Ich muß auch im Schulunterricht nicht selbst durchs Visier schauen um zu wissen, was damals passiert ist, dafür gibts 1000e Filme, Bücher etc.

    Im Grundgesetz steht ja auch nicht umsonst drin, daß die Meinungsfreiheit nur so weit geht, bis sie an Gesetze stoßen. Um zu verstehen, was KZs waren, muß ich ja auch nicht den seit Jahren verbotenen KZ-Manager spielen oder ? Irgendwo hörts da schon auf, bin grundsätzlich gegen Zensur oder dem ewigen Scheiß eines Hernn Pfeiffer, wenn mal wieder ein sozial ausgegrenzter, geistig verwirrter Schüler in seiner Schule rumballert, von wegen Spiele seien an allem Schuld. Aber genau solche "Spiele" wie hier sind Wasser auf die Mühlen derer, die uns Spieler mit gedungenen Mördern oder zumindest Amokläufern von Morgen gleichsetzen.

    Überhaupt habe ich nicht verstanden, daß eine Universität (!) dieses Spiel überhaupt mit initiiert hat. Da sollten schon zumindest einige einigermaßen intelligente Leute rumlaufen, die sich etwas mit Gesetzen, Ethik und solchen Dingen auskennen.

  6. Re: Artikel 5 im Grundgesetz

    Autor: Parrhäretiker 01.10.10 - 12:31

    Wo steht denn da was davon, dass alles, was in Schrift, Bild usw. an Meinung geäussert wird staatlicherseits auch ernst genommen werden muss?

    Das Hauptproblem an S21 ist IMHO, dass diese ganze Reaktion reichlich spät kam, nämlich als die Verträge schon gemacht waren und das Vorhaben alle demokratischen Gremien passiert hatte.

    Grundsätzlich bin ich auch skeptisch gegenüber der Meinung, dass Demonstrationen oder "die Meinung der Straße" die Meinung der Mehrheit abbilden. Das wird seltener der Fall sein, als vermutet.

    Und in einer Demokratie wird die Meinung der Mehrheit nunmal höher gewichtet als die Meinung einer Minderheit, auch wenn diese besser begründet sein mag.

  7. Re: Artikel 5 im Grundgesetz

    Autor: Finger in Po 01.10.10 - 14:15

    papiertiger schlägt papierlöwe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > z. b. wenn zollbeamte unschuldigen menschen
    > ihre finger in den after schieben, um nach schmuggelgut zu forschen.

    Finger in Po, Mexiko! :D

  8. Du hast dir die Antwort selbst gegeben!

    Autor: RS 01.10.10 - 14:50

    Wenn dus chon mit GG Artikeln um Dich schmeisst solltest du sie dir auch genau durchlesen. Insbesonderen diesen Abschnitt:

    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

  9. Re: Du hast dir die Antwort selbst gegeben!

    Autor: SR 02.10.10 - 22:43

    RS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dus chon mit GG Artikeln um Dich schmeisst solltest du sie dir auch
    > genau durchlesen. Insbesonderen diesen Abschnitt:
    >
    > (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen
    > Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem
    > Recht der persönlichen Ehre.

    Wenn du schon mit irgendwelchem Geblubber um Dich schmeißt solltest du es dir auch genau durchlesen. Und jetzt? Welche anderen Rechte werden versetzt? Dass du mit deinen 12 Jahren noch unter das Jugendschutzgesetz fällst ist mir durchaus bewusst, aber das gilt für normale nicht entmündigte Bürger nicht. Also welches Gesetz steht dem jetzt gegenüber?

  10. Re: Du hast dir die Antwort selbst gegeben!

    Autor: Artikel 1 03.10.10 - 14:44

    https://forum.golem.de/kommentare/internet/1378-km-grenzzaun-actionspiel-gestoppt/artikel-5-im-grundgesetz/45550,2454529,2454659,read.html#msg-2454659

    Genau so und nicht anders!

  11. Re: Artikel 5 im Grundgesetz

    Autor: Anonymer Nutzer 04.10.10 - 02:20

    rituelle verbrennung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich spreche hier rein objektiv von willkür.
    > ob ich die meinung eines reichters nachvollziehen kann oder nicht, es gibt
    > in diesem fall IMMER einen richter der anders als sein kollege EMPFINDET
    > und daher auch anders urteilen würde und DÜRFTE.
    >

    Aber nur auf Basis einer Grundlage!!! Einer Ausgangsbasis.

    Willkürlichkeit ist also nicht gegeben. Noch nicht. Kann sich ja auch noch ändern wenn etliche hier eines Tages Jura studieren... :/

  12. Re: Artikel 5 im Grundgesetz

    Autor: wiebitte 04.10.10 - 09:59

    ja. die richter haben u. a. mit dem gesetz stgb 131 eine ausgangsbasis, um willkürlich zu zensieren.
    oder wo in der definition (und wo ist sie?) von "menschenverachtend" steht geschrieben, dass explizite darstellungen, in denen niemandem wirklich was angetan wird, menschenverachtender sind als harmlose darstellungen, die kranke menschen zu menschenverachtenden gedanken animieren?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Sicherheitssoftware soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.

  2. SpaceX: Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
    SpaceX
    Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten

    Die Darksats von Starlink stören Beobachtungen im Infrarotspektrum. Nicht einig ist sich die astronomische Gemeinde, welche Flughöhe der Satelliten weniger störend ist.

  3. Google Pixel 2: Kein kostenloses Foto-Backup in hoher Qualität mehr
    Google Pixel 2
    Kein kostenloses Foto-Backup in hoher Qualität mehr

    Nutzer des Pixel 2 und des Pixel 2 XL können ihre Fotos nicht mehr kostenlos in voller Auflösung speichern - das Pixel 3 ist als Nächstes dran.


  1. 12:00

  2. 11:52

  3. 11:46

  4. 11:37

  5. 11:22

  6. 11:10

  7. 10:31

  8. 09:50