1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1378 km: Grenzzaun-Actionspiel…

Dies zeigt deutlich,...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dies zeigt deutlich,...

    Autor: BenLiet 30.09.10 - 17:56

    ... das Deutschland die Vereinigung und die vorläufige DDR-Zeit noch nicht verarbeitet hat. Und wenn ich an meine Schulzeit zurück denke wurde immer über das dritte Reich geredet... aber nie über die DDR. Bzw. im Vergleich viel zu gering.

    Ich finde die Reaktion von Angehörigen (also Menschen, welche unmittelbar die DDR-Zeit miterlebt haben) übertrieben aber verständlich.
    Doch das Spiel kennt noch niemand, außer die Entwickler und Tester.
    Von daher finde ich die Reaktion der Hochschule gut, dass sie das Projekt nicht absagen, sondern aus Rücksicht verschieben UND zur Diskussion anregen.
    Ich denke vielleicht war auch einfach der 3. Okt. als Veröffentlichungsdatum ungünstig gewählt. Andersseits habe sie nun ihr Projekt Public gemacht.

    Man sollte bei diesen Projekt auch den Hintergrund sehen. Gewaltverherrlichung ist wohl das letzte Ziel einer Hochschule. Ich denke es geht hier viel mehr um die Verarbeitung der Geodaten, also der Satellitenaufnahmen, sowie die dahinter stehende Programmierung.
    Und die Story war nun mal Realität und wird aber wie in vorherigen Golem-Artikel genannt auch bestraft.

  2. Re: Dies zeigt deutlich,...

    Autor: Drachen_ 30.09.10 - 22:08

    Es sind aber nicht DIE ehemaligen DDR-Bwohner, die dagegen protestieren und nicht mal DIE direkten Stasi-Opfer, sondern nur ein paar. Aber so ist das ja immer, die allgemeine Meinung wurde schon immer durch Wenige bestimmt, von Ausnahmesituationen wie im Herbst '89 bei den Montagsdemos in Leipzig mal abgesehen.

  3. Re: Dies zeigt deutlich,...

    Autor: Drachentöter 01.10.10 - 01:08

    Drachen_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind aber nicht DIE ehemaligen DDR-Bwohner, die dagegen protestieren und
    > nicht mal DIE direkten Stasi-Opfer, sondern nur ein paar. Aber so ist das
    > ja immer, die allgemeine Meinung wurde schon immer durch Wenige bestimmt,
    > von Ausnahmesituationen wie im Herbst '89 bei den Montagsdemos in Leipzig
    > mal abgesehen.


    Sehe ich auch so.

  4. Re: Dies zeigt deutlich,...

    Autor: Aua 01.10.10 - 06:08

    Drachen_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind aber nicht DIE ehemaligen DDR-Bwohner, die dagegen protestieren und
    > nicht mal DIE direkten Stasi-Opfer, sondern nur ein paar. Aber so ist das
    > ja immer, die allgemeine Meinung wurde schon immer durch Wenige bestimmt,
    > von Ausnahmesituationen wie im Herbst '89 bei den Montagsdemos in Leipzig
    > mal abgesehen.


    amiiiii... ich will das haben!!!! grrrrrr...

    So oder ähnlich liest sich das hier. Rücksichtnahme, Zivil-Courage in Form von Verzicht = Fehlanzeige!

    Scheisse.. ich stelle mir vor... fetter Sack Nachts vorm Rechner, vollkommen abgestumpft. Oder ein Arschkriecher der sich dort zu profilieren versucht und sich im Chat dann auch noch unter seinesgleichen bestätigt sieht. Richtig ätzend und langweilig obendrein.

  5. Re: Dies zeigt deutlich,...

    Autor: Zergling 01.10.10 - 07:11

    In wie vielen Filmen ist den die Geschichte schon vorgekommen? wenn ich mir die grausamen Bilder in errinerung rufe...
    Wiso soll denn ein Spiel das nicht dürfen? Ich sehe auch nicht ein was die Herren und Damen motzen (nein ich will das Spiel nicht, aber jetzt ist es gleich Intressanter geworden) hier geht es doch um Geschichte und um das Schicksal der Personen die fliehen wollten wie auch um die Wächter welche wohl nicht alle geil drauf waren jemanden zu erschiessen (kann ich jetzt nicht beurteilen).

    Ich finde sowas sollte nicht vergessen gehen. Früher haben die Kinder halt einen Film gesehen, die heutigen sind halt am PC.

  6. Re: Dies zeigt deutlich,...

    Autor: yanny 01.10.10 - 07:50

    Schaut euch den Film "Führer Ex" an...
    im Grunde ist dieses Spiel nur eine sehr sehr knappe Zusammenfassung dieses Films, der zwar wirklich bewegende Momente zeigt,
    aber dennoch ein wertvolles Juwel darstellt, grade weil er die Bilder so hart - wie die Realität nunmal ist - darstellt.

    Das Spiel wurde auch nicht aus der Intention heraus geschaffen, die Leute zu ermutigen, auf Flüchtlinge zu ballern.

    Die Mauerschützen haben Befehle ausgeführt.
    Taten sie dies nicht wurden sie verurteilt.
    Taten sie es doch, wurden sie auch verurteilt.
    So siehts aus und nicht anders.

    Und da dieses Spiel aus einer Hochschule kommt, würden mich die Texte die es enthält schon neugierig machen.
    Immerhin wurde es von einem Studenten entwickelt der bestimmt nicht nur Geschichtsbücher zitiert sondern es (hoffe ich mal) in einer etwas einfachereren Variante darstellt.
    Eine Variante die einfach schon dadurch interessant ist, dass sie mit der Zeit geht und man die bewegten Bilder selbst in der Hand hat.

    Aber nein! Heutzutag muss ja alles erstmal schlecht geredet werden.
    Ganz ehrlich - der arme Programmierer und sein Team die sich mühe gegeben haben
    müssen sich nun solche Vorwürfe antun lassen.

    Schämt euch - Staat, Politiker und Mitläufer der allgemeinen Verunsicherung...

  7. Re: Dies zeigt deutlich,...

    Autor: Erbärmlich 01.10.10 - 08:28

    yanny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut euch den Film "Führer Ex" an...
    > im Grunde ist dieses Spiel nur eine sehr sehr knappe Zusammenfassung dieses
    > Films, der zwar wirklich bewegende Momente zeigt,
    > aber dennoch ein wertvolles Juwel darstellt, grade weil er die Bilder so
    > hart - wie die Realität nunmal ist - darstellt.
    >

    Ein Film ist interaktiv. Dieses Game ist es nicht.

    >
    > Das Spiel wurde auch nicht aus der Intention heraus geschaffen, die Leute
    > zu ermutigen, auf Flüchtlinge zu ballern.
    >

    Tun sie aber.

    >
    > Die Mauerschützen haben Befehle ausgeführt.
    > Taten sie dies nicht wurden sie verurteilt.
    > Taten sie es doch, wurden sie auch verurteilt.
    > So siehts aus und nicht anders.
    >

    Gut dass es Menschen gab oder vllt. auch noch irgendwo gibt, die nicht gehorchen und einfach nur Befehle ausführen!!!

    >
    > Und da dieses Spiel aus einer Hochschule kommt, würden mich die Texte die
    > es enthält schon neugierig machen.
    > Immerhin wurde es von einem Studenten entwickelt der bestimmt nicht nur
    > Geschichtsbücher zitiert sondern es (hoffe ich mal) in einer etwas
    > einfachereren Variante darstellt.
    > Eine Variante die einfach schon dadurch interessant ist, dass sie mit der
    > Zeit geht und man die bewegten Bilder selbst in der Hand hat.
    >
    > Aber nein! Heutzutag muss ja alles erstmal schlecht geredet werden.
    > Ganz ehrlich - der arme Programmierer und sein Team die sich mühe gegeben
    > haben
    > müssen sich nun solche Vorwürfe antun lassen.
    >

    Nicht genug. Wer die verantwortlichen bei einer Volksverblödungsparade sucht der sollte hier nicht aufhören!

    >
    > Schämt euch - Staat, Politiker und Mitläufer der allgemeinen
    > Verunsicherung...
    >

    Mitläufer? Der war gut. Besonders weil er von einem solchen kommt. Muss ich mir merken.

    Allesfresser aus der IT-Kommerz-Szene bezeichnet Menschen mit eigener Meinung zu solchen Themen als Mitläufer. Na ja.

    Bildungsmangel macht wohl doch nicht vor den Hochschulen halt.

  8. Re: Dies zeigt deutlich,...

    Autor: yanny 01.10.10 - 09:05

    @Erbärmlich

    denk was du willst...
    ihr verschliesst eure augen vor den dingen die passiert sind.

    schliesst euch am besten irgendwo ein und spielt da euer "heile welt"-spiel weiter

  9. Re: LOOL

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.10 - 09:13

    yanny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Erbärmlich
    >
    > denk was du willst...
    > ihr verschliesst eure augen vor den dingen die passiert sind.
    >

    Was für eine dämliche Anschuldigung. ^^

    Ich frage mich heute noch was mit den IM's von der CDU-Ost ist?

    Hast Du dir diese Frage mal gestellt? Sicherlich nicht. Sonst würdest Du nicht so eine haltlose Vermutung von Dir geben.

    >
    > schliesst euch am besten irgendwo ein und spielt da euer "heile welt"-spiel
    > weiter
    >

    LOOL. Heul doch :D
    Wie fertig ihr schon seit merkt ihr wahrscheinlich selbst nicht mehr.

    Wir sehen uns auf der nächsten Demo. Ach nee.. Du muss ja spielen und hast keine Zeit für eine reale Welt...

  10. Re: Dies zeigt deutlich,...

    Autor: Messlatte 01.10.10 - 09:13

    Seit froh dass Ihr eine eigene Meinung haben dürft.
    Allerdings wenn jeder eine eigene Meinung hat, besteht die Möglichkeit das diese Überhört wird oder im Rauschen untergeht.

  11. Re: Dies zeigt deutlich,...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.10 - 09:26

    Messlatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit froh dass Ihr eine eigene Meinung haben dürft.


    Drüft??
    Würdest Du verbieten wie? Oder wessen Meinung war gemeint sein zu drüfen???

    > Allerdings wenn jeder eine eigene Meinung hat, besteht die Möglichkeit das
    > diese Überhört wird oder im Rauschen untergeht.

    Dann musste Dir mal neue Kopfhörer/headset zulegen oder nicht immer am falschen Ende sparen. Dann geht das Rauschen auch vorbei :)

  12. Re: Dies zeigt deutlich,...

    Autor: OSX808 01.10.10 - 09:51

    Doppelmoral und blinde Wut.

    Es ist ein deutliches Zeichen, dass Deutschland die Vergangenheit nicht überwunden oder verarbeitet hat. Es waren dunkle Zeiten, keine Frage, jedoch ist das die Vergangenheit und ein Teil der deutschen Geschichte. Wenn deutsche einen Film produzieren und sich mit der Vergangenheit auseinandersetzen, dann ist es hohe Filmkunst, auch wenn die Handlungsstränge verändert oder gar erfunden sind. Hier zu nicken alle brav und erstarren vor Ehrfurcht und Scham.

    Nur eines sollte man nicht vergessen. Wir leben in einem neuen Zeitalter. Ein Zeitalter wo neue Medien die Wohnzimmer erobern und entsprechend die mediale Zukunft stark geprägt hat.

    Willkommen im Jahr 2010.

    Menschen, die Konsolen oder PC-Spielen sind nicht dick, häßlich oder ein verpickelter Pfosten mit Profilneurose. Nein, interaktive Videospiele sind ein Teil der Medienkultur neben Funk, Fernsehen und Kino. Wer das nicht verstehen und akzeptieren kann, dann hier nochmal: Willkommen im Jahr 2010. Denn diese Art von Unterhaltung wird in Zukunft noch stärker an Bedeutung erlangen als heute.

    Aus der Sicht der neuen Medien ergeben sich neue Projekte und Ideen. Daher ist es naheliegend, dass man auch die Geschichte in anderen Medien verpackt und offeriert. Was soll daran verkehrt sein? Ich finde es gut. Und warum? Weil ich ein mündiger und moderner Bürger bin. Ich bin generell gegen Verbote, da ich selbst bestimmen kann, was ich sehen will oder kann. Und wenn das Medium jugendgefährdent ist, dann liegt es an uns Erwachsenen, dass diese Medien von den Kindern ferngehalten werden. Und schon sind wir beim eigentlichen Thema.

    Jugendschutz.

    Alle beschweren sich über solche Spiele. Killerspiel oder ähnliches. Aber es ist ok, wenn man sich Rambo, Scream oder ähnliche Action/Horrorfilme anschaut, wo etliche Menschen getötet werden (meist sogar übertrieben dargestellt). Das Problem an sich liegt bei den Erwachsenen. Sicher ist es gerechtfertig und gut, wenn Spiele, Filme oder Print dem Jugendschutz unterliegt oder sogar als Jugendgefährend eingestuft werden.

    Nur was machen die ganzen Leute draußen (besonders die selbst ernannten Sittenwächter)?
    Nichts, sie tun einfach nichts. Diese leute haben selber Kinder und achten nicht auf Altersfreigaben von Spiele oder Filme.
    Meine Söhne (11 und 13) Spielen leidenschaftlich gerne Playstaion 3 und haben entsprechend eine Account bei Playstation Online. Man kann in der Freundesliste einsehen, wer welche Spiele gespielt hat. Und mir wird echt schlecht, wenn ich sehe, dass 11 Jahre alte Kinder GTA4 oder andere jugendgefährdende Spiele spielen. Ich höre auch immer wieder von meinen Jungs, was die Kids draußen so spielen.

    Das eigentliche Thema.

    Es bringt überhaupt nichts, wenn selbsternannte Sittenwächter oder Trolle immer wieder gegen Computerspiele schimpfen. Letztendlich sollte auch die Arbeit der Entwickler beachtet werden. Denn es ist Kunst. Genauso wie ein Film eine künstlerische Note hat. Das darf man nicht absprechen. Sollten jedoch Spiele eine übertriebene Gewaltdarstellung besitzen, dann werden diese Spiele als jugendgefährden eingestuft. Aber "dann" sind alle da draußen gefragt. Das ist das eigentliche Problem. Die Eltern und Händler müssen endlich Verantwortung übernehmen, dass Kinder keine jugendgefährdende Medien in die Hände bekommen. Aber darüber schreibt keiner, wenn Eltern nicht die Verantwortung für eine altersgerechte und sinnvolle Kindererziehung übernehmen. Je nach Schicht werden Kinder abgeschoben und mit Geld abgespeißt. Und das ist das Schlimme.

    Also, nicht immer alles Ablehnen. Vielleicht mal die Berichte durchlesen und dann überlegen. Denn die Entwickler leisten meisten eine großartige Arbeit. Und pauschale Aussagen sind eh hirnlos und zeigen eher die eigenen Unzulänglichkeiten auf.

    Sorry, dass es ein längerer Beitrag wurde. Nur kann man dieses Thema nicht, wie ein Troll, in kurzen aufgeblasenen Sätzen behandeln. Es steckt mehr dahinter als zu behaupten, Computerspieler sind dick und häßlich.

  13. Re: Dies zeigt deutlich,...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.10 - 10:48

    Willkommen 2011, denn 2010 ist schon so gut wie vorbei.

    Übrigens. Wenn sie Dich in der Bahn abstechen, dann lasse ich dich liegen und verbulten. Das ist nun einmal so. Willkommen 21 Jh ohne moralische Grundsätze.

    So noch einmal: Bei diesem Spiel geht es genauso um verstandlosse Ballerei wie beim ebenso hirnlosen Rambo-Scheiss-Dreck.

    Hier wird nicht Geschichte praktiziert, sondern eine Wiederholung der Taten!
    Und dreimal darfste raten auf welcher Seite die meisten sich wohl befinden werden bei einem "Ego-Shooter" ?????

    Richtig, auf der Seite der Mauerschützen!!!

    Entweder rühmen dieses sich dann damit wie häufig oder schnell diese im Gericht gelandet sind oder die cheaten sich automatisch zurück zum Schützenfest.

    Oh cheaten... na ja.. dass gab es auch schon vor 10 Jahren und drüber hinaus und nicht erst seit 2010!!!

    Willkommen in der Realität!





    OSX808 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doppelmoral und blinde Wut.
    >
    > Es ist ein deutliches Zeichen, dass Deutschland die Vergangenheit nicht
    > überwunden oder verarbeitet hat. Es waren dunkle Zeiten, keine Frage,
    > jedoch ist das die Vergangenheit und ein Teil der deutschen Geschichte.
    > Wenn deutsche einen Film produzieren und sich mit der Vergangenheit
    > auseinandersetzen, dann ist es hohe Filmkunst, auch wenn die
    > Handlungsstränge verändert oder gar erfunden sind. Hier zu nicken alle brav
    > und erstarren vor Ehrfurcht und Scham.
    >
    > Nur eines sollte man nicht vergessen. Wir leben in einem neuen Zeitalter.
    > Ein Zeitalter wo neue Medien die Wohnzimmer erobern und entsprechend die
    > mediale Zukunft stark geprägt hat.
    >
    > Willkommen im Jahr 2010.
    >
    > Menschen, die Konsolen oder PC-Spielen sind nicht dick, häßlich oder ein
    > verpickelter Pfosten mit Profilneurose. Nein, interaktive Videospiele sind
    > ein Teil der Medienkultur neben Funk, Fernsehen und Kino. Wer das nicht
    > verstehen und akzeptieren kann, dann hier nochmal: Willkommen im Jahr 2010.
    > Denn diese Art von Unterhaltung wird in Zukunft noch stärker an Bedeutung
    > erlangen als heute.
    >
    > Aus der Sicht der neuen Medien ergeben sich neue Projekte und Ideen. Daher
    > ist es naheliegend, dass man auch die Geschichte in anderen Medien verpackt
    > und offeriert. Was soll daran verkehrt sein? Ich finde es gut. Und warum?
    > Weil ich ein mündiger und moderner Bürger bin. Ich bin generell gegen
    > Verbote, da ich selbst bestimmen kann, was ich sehen will oder kann. Und
    > wenn das Medium jugendgefährdent ist, dann liegt es an uns Erwachsenen,
    > dass diese Medien von den Kindern ferngehalten werden. Und schon sind wir
    > beim eigentlichen Thema.
    >
    > Jugendschutz.
    >
    > Alle beschweren sich über solche Spiele. Killerspiel oder ähnliches. Aber
    > es ist ok, wenn man sich Rambo, Scream oder ähnliche Action/Horrorfilme
    > anschaut, wo etliche Menschen getötet werden (meist sogar übertrieben
    > dargestellt). Das Problem an sich liegt bei den Erwachsenen. Sicher ist es
    > gerechtfertig und gut, wenn Spiele, Filme oder Print dem Jugendschutz
    > unterliegt oder sogar als Jugendgefährend eingestuft werden.
    >
    > Nur was machen die ganzen Leute draußen (besonders die selbst ernannten
    > Sittenwächter)?
    > Nichts, sie tun einfach nichts. Diese leute haben selber Kinder und achten
    > nicht auf Altersfreigaben von Spiele oder Filme.
    > Meine Söhne (11 und 13) Spielen leidenschaftlich gerne Playstaion 3 und
    > haben entsprechend eine Account bei Playstation Online. Man kann in der
    > Freundesliste einsehen, wer welche Spiele gespielt hat. Und mir wird echt
    > schlecht, wenn ich sehe, dass 11 Jahre alte Kinder GTA4 oder andere
    > jugendgefährdende Spiele spielen. Ich höre auch immer wieder von meinen
    > Jungs, was die Kids draußen so spielen.
    >
    > Das eigentliche Thema.
    >
    > Es bringt überhaupt nichts, wenn selbsternannte Sittenwächter oder Trolle
    > immer wieder gegen Computerspiele schimpfen. Letztendlich sollte auch die
    > Arbeit der Entwickler beachtet werden. Denn es ist Kunst. Genauso wie ein
    > Film eine künstlerische Note hat. Das darf man nicht absprechen. Sollten
    > jedoch Spiele eine übertriebene Gewaltdarstellung besitzen, dann werden
    > diese Spiele als jugendgefährden eingestuft. Aber "dann" sind alle da
    > draußen gefragt. Das ist das eigentliche Problem. Die Eltern und Händler
    > müssen endlich Verantwortung übernehmen, dass Kinder keine
    > jugendgefährdende Medien in die Hände bekommen. Aber darüber schreibt
    > keiner, wenn Eltern nicht die Verantwortung für eine altersgerechte und
    > sinnvolle Kindererziehung übernehmen. Je nach Schicht werden Kinder
    > abgeschoben und mit Geld abgespeißt. Und das ist das Schlimme.
    >
    > Also, nicht immer alles Ablehnen. Vielleicht mal die Berichte durchlesen
    > und dann überlegen. Denn die Entwickler leisten meisten eine großartige
    > Arbeit. Und pauschale Aussagen sind eh hirnlos und zeigen eher die eigenen
    > Unzulänglichkeiten auf.
    >
    > Sorry, dass es ein längerer Beitrag wurde. Nur kann man dieses Thema nicht,
    > wie ein Troll, in kurzen aufgeblasenen Sätzen behandeln. Es steckt mehr
    > dahinter als zu behaupten, Computerspieler sind dick und häßlich.

  14. Re: Dies zeigt deutlich,...

    Autor: Admiral Ackbar 01.10.10 - 11:17

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Willkommen 2011, denn 2010 ist schon so gut wie vorbei.
    >
    > Übrigens. Wenn sie Dich in der Bahn abstechen, dann lasse ich dich liegen
    > und verbulten. Das ist nun einmal so. Willkommen 21 Jh ohne moralische
    > Grundsätze.
    >
    > So noch einmal: Bei diesem Spiel geht es genauso um verstandlosse Ballerei
    > wie beim ebenso hirnlosen Rambo-Scheiss-Dreck.
    >
    > Hier wird nicht Geschichte praktiziert, sondern eine Wiederholung der
    > Taten!
    > Und dreimal darfste raten auf welcher Seite die meisten sich wohl befinden
    > werden bei einem "Ego-Shooter" ?????
    >
    > Richtig, auf der Seite der Mauerschützen!!!
    >
    > Entweder rühmen dieses sich dann damit wie häufig oder schnell diese im
    > Gericht gelandet sind oder die cheaten sich automatisch zurück zum
    > Schützenfest.
    >
    > Oh cheaten... na ja.. dass gab es auch schon vor 10 Jahren und drüber
    > hinaus und nicht erst seit 2010!!!
    >
    > Willkommen in der Realität!


    Ja klar macht die Ballerei Spaß wenn nach jeden Schuss eine 60-90 sekundenlange Sequenz kommt, zum Glück hat der Programmier nach deiner Aussage ne Stelle dagelassen diese Sequenz zu überspringen um sich "zurück zu cheaten".
    Wenn da jemand das so weiter modifieziert ist der kranker als die Programmierer von Postal...

    Und ich weiß nicht wie dir das geht aber, in Metal Gear Solid 3 war ich darauf aus meine Gegner zu Betäuben, obwohl man sich auf "Leicht" hätte ,ohne Probleme, durchballern können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Deutsche Umwelthilfe e.V., Radolfzell, Berlin
  3. EUROIMMUN AG, Dassow
  4. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 64,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne