Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 15 Minuten: Youtube erhöht Upload…

Und trotzdem gammeln da ganze Spielfilme rum

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und trotzdem gammeln da ganze Spielfilme rum

    Autor: Luise Gasse 30.07.10 - 10:19

    Wenn alle Filme die Urheberrechte verletzen weg wären, komplett, dann wäre bei Youtube nicht viel los.

    Da könnte man da wieder nur gucken wie Ziegen irgendwelches Prekariat umboxen...

    Und wie der Ali dem Murrat am Parkplatz auf Maul gibt.

    Ohne Musikuntermalung.

  2. Re: Und trotzdem gammeln da ganze Spielfilme rum

    Autor: iBlork 30.07.10 - 10:21

    Und das ist auch der Grund warum der durchschnittliche Nutzer nur 10-15min auf der Seite verbringt. Die Qualität ist einfach mies. Damit wird es nie was mit Google-TV.

  3. Re: Und trotzdem gammeln da ganze Spielfilme rum

    Autor: wef 30.07.10 - 10:26

    Meinst du die Qualität der Videos (also technisch, Kompression, Auflösung, etc). Oder Inhaltlich?

    Ich denke mal an 1080 ist nicht viel auszusetzen.

  4. Re: Und trotzdem gammeln da ganze Spielfilme rum

    Autor: Prypjat 30.07.10 - 10:36

    iBlork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das ist auch der Grund warum der durchschnittliche Nutzer nur 10-15min
    > auf der Seite verbringt. Die Qualität ist einfach mies. Damit wird es nie
    > was mit Google-TV.

    Es gibt auch gute Videos auf Youtube, leider muss man dafür etwas suchen. Mittlerweile gibt es auch Musik mit guter Qualität. Die haut man sich dann in seine Playlist und wenn man beim Surfen Mucke hören möchte, dann hat man was am Start.

  5. Re: Und trotzdem gammeln da ganze Spielfilme rum

    Autor: iBlork 30.07.10 - 10:41

    Primär inhaltlich, aber auch technisch lässt es noch stark zu wünschen übrig. Und FullHD ist längst nicht die Norm, wäre auch total unsinnig. Damit sperrst du die ganzen 0815-Rechner aus, vergeudest ein Haufen Bandbreite und die Qualität ist meist auch nicht besser durch die hohe Komprimierung.

  6. Re: Und trotzdem gammeln da ganze Spielfilme rum

    Autor: tribal-sunrise 30.07.10 - 11:24

    an 1080 nicht aber am Grad der Komprimierung - der meiste Content strotzt ja nur vor Klötzchen - ob die Klötzchengrafik nun in ner 480er oder 1080er Auflösung kommt is relativ schnurz ...

  7. Re: Und trotzdem gammeln da ganze Spielfilme rum

    Autor: Lino 30.07.10 - 11:43

    tribal-sunrise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > an 1080 nicht aber am Grad der Komprimierung - der meiste Content strotzt
    > ja nur vor Klötzchen - ob die Klötzchengrafik nun in ner 480er oder 1080er
    > Auflösung kommt is relativ schnurz ...

    Das liegt aber nicht (oder nur bei alten Videos) an Youtube.
    Wenn schlechte Qualität hochbeladen wird kann YouTube nichts dafür.

  8. Mainstream-Anfixung Re: Und trotzdem gammeln da ganze Spielfilme rum

    Autor: 1080 Flaschen voll Bier 30.07.10 - 11:53

    Das schlimme ist ja, das die Leute an gute selbstgemachte Videos gewöhnt werden könnten, wenn man den Mainstream-"Dreck" dort rauswaschen würde.

    Und daher bleibt es wohl zur Anfixung und Volksverdummung drin.
    Schade :-(

    In 15 Minuten kann man schon etwas reissen.
    Filme wie von Michael Moore kann man auch in kleine Segmente zerlegen. Oder Bildungs-Filme müssen auch nur wegen Lehrern 40 Minuten lang sein damit eine Schulstunde gefüllt wird.
    Die kann man auch zerlegen.
    Siehe 1xtra oder zdf-info. Die Filme dort sind oft auch nur ein paar Minuten lang.

  9. Re: Und trotzdem gammeln da ganze Spielfilme rum

    Autor: Youtubebenutzer 02.08.10 - 12:40

    Luise Gasse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn alle Filme die Urheberrechte verletzen weg wären, komplett, dann wäre bei Youtube nicht viel los.

    Ich schau mir sehr gerne die Longplays von Cubex55 an, oder die Rezepte von VideojugFoodAndDrink.

    Vielleicht solltest du mal die Suchfunktion auf Youtube benutzen, und nicht nur die "witzigen" Videos anschauen die dir Mitarbeiter mailen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. BWI GmbH, München
  4. ilum:e informatik ag, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Samsung: 11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs
    Samsung
    11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs

    Weg von QLEDs und Micro-LEDs hin zu Quantum-Dot-OLEDs: Samsung investiert viel Geld in seine Q1-Linie, um dort Panels für 4K-HDR-Fernseher zu produzieren. Ab 2021 soll es losgehen.

  2. Huawei: "No Fiber - No Future"
    Huawei
    "No Fiber - No Future"

    Auf einem Forum der Festnetzbetreiber erklärt Huawei, dass 5G ohne Glasfaser keine Grundlage habe. Glasfaser sei die beste, vielleicht die einzige Wahl.

  3. OpenAI: Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
    OpenAI
    Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig

    Zuerst in Tausenden parallelen Simulationen, dann in der echten Welt: Der Roboterarm von OpenAI kann bereits einen Zauberwürfel einhändig lösen. Gesteuert wird er von einer Software, die sich den Ablauf selbst beigebracht hat. Trotzdem ist das in der echten Welt noch eine Herausforderung.


  1. 11:13

  2. 11:00

  3. 10:51

  4. 10:35

  5. 10:13

  6. 10:09

  7. 10:00

  8. 08:10