Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 2. Staffel Star Trek Discovery: Der…

Es muss nichts vereinbart werden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: IchBIN 23.04.19 - 11:55

    denn die neue Serie ist, ebenso wie die neuen Filme von Abrams, einfach kein Star Trek mehr. Das ist so, wie wenn ich mir heute ein Gerät kaufe, wo "Grundig" drauf steht - ist auch irgend ein China-Produkt aus generischer Entwicklung und Produktion und hat mit dem, was Grundig mal war, nichts mehr gemein, außer dem Namen. Genauso bei diesem pseudo-"Star Trek": Die Menschheit als zivilisierte Lebensform, wie sie in den Serien und Filmen seit TNG dargestellt wurde (auch in Enterprise, was weit in der Vergangenheit der TNG-Zeitlinie spielt), ist in diesen neuen Produktionen wieder zu Tieren verkommen, oder soll ich sagen de-evolviert worden? Damit ist es keine positive Zukunftsvision mehr, was Star Trek eigentlich sein wollte, und somit nichts weiter als mittelmäßiges Weltraumgeballer.
    Naja, jetzt weiß ich wenigstens, dass die letzte Folge der zweiten Staffel pseudo-Star-Trek-Space-Baller-Serie draußen ist und ich sie mir nun am Stück anschauen kann. Hab ich nächstes Wochenende was zu tun, falls es mich genügend interessiert.


    Eine gute Nachricht: Die zweite Staffel des würdigen Nachfolgers von Star Trek, "The Orville", ist nun auch draußen (ich glaube, es fehlt noch die 13. Folge, bin mir aber nicht ganz sicher). So macht man einen Star Trek Nachfolger richtig!

  2. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: oleid 23.04.19 - 14:20

    Ich weiß ja nicht, den Klamauk empfinde ich eher als unwürdig. Star Trek war immer schon lustig, aber mit Niveau.

  3. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: LH 23.04.19 - 14:27

    oleid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß ja nicht, den Klamauk empfinde ich eher als unwürdig. Star Trek
    > war immer schon lustig, aber mit Niveau.

    Dann meinst du die Szene in Insurrection bezüglich der Brüste hatte Niveau?
    Star Trek war auch oft sehr albern, was auch ok ist. Niemand braucht andauernd etwas extrem ernstes. The Expanse ist mir oft schon viel zu trocken.
    Da schaue ich gerne mal wieder The Orville zwischendurch und ärgere mich, dass wir Bortus "My Heart will go on" nicht zu hören kriegen.

  4. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: IchBIN 23.04.19 - 14:36

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann meinst du die Szene in Insurrection bezüglich der Brüste hatte
    > Niveau?

    Hilf mir mal auf die Sprünge, an alles nach First Contact habe ich nur sehr wenig Erinnerung ... was war das für eine Szene mit einer Bürste?

  5. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: IchBIN 23.04.19 - 14:37

    Das Niveau findest Du bei The Orville auch - nur eben nicht alles so bierernst, ist schon OK. Ist wie Star Trek mit echten Menschen :-)

  6. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: LH 23.04.19 - 14:40

    IchBIN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hilf mir mal auf die Sprünge, an alles nach First Contact habe ich nur sehr
    > wenig Erinnerung ... was war das für eine Szene mit einer Bürste?

    Finde aktuell kein Video, aber Memory Alpha gibt die Szene so wieder:

    Troi zu Crusher
    Troi: Ist Ihnen aufgefallen, dass Ihr Busen schon viel straffer geworden ist?
    Crusher: Darüber machen wir uns in unseren Alter doch keine Gedanken. Danke Data.
    Data zu Worf
    Data: Hm, ist Ihnen aufgefallen, dass Ihr Busen schon viel straffer geworden ist, darüber machen wir in unserem…

    Nichts schlimmes, aber doch sehr albern ;)

  7. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: ikhaya 23.04.19 - 14:47

    https://www.youtube.com/watch?v=zRD9hWqm-sQ

  8. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: korona 23.04.19 - 14:49

    Kann ich mir leider nicht ansehen, die erste Folge wirkte schon wie eine billige Kopie von Star Trek mit noch billigeren Witzen, in etwa so wie Traumschiff Periode 1....

  9. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: LH 23.04.19 - 14:51

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich mir leider nicht ansehen, die erste Folge wirkte schon wie eine
    > billige Kopie von Star Trek mit noch billigeren Witzen, in etwa so wie
    > Traumschiff Periode 1....

    Die erste Folge ist auch wirklich mau. Aber spätestens ab Folge 3 hat die Serie ihren Ton gefunden. Wer natürlich allergisch auf Humor reagiert, der wird damit nie glücklich.

  10. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 23.04.19 - 21:42

    IchBIN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > denn die neue Serie ist, ebenso wie die neuen Filme von Abrams, einfach
    > kein Star Trek mehr.

    Doch es ist Star Trek, sogar ganz offiziell.

    > Das ist so, wie wenn ich mir heute ein Gerät kaufe, wo
    > "Grundig" drauf steht - ist auch irgend ein China-Produkt aus generischer
    > Entwicklung und Produktion und hat mit dem, was Grundig mal war, nichts
    > mehr gemein, außer dem Namen.

    Grundig war schon früher müll.

    > Genauso bei diesem pseudo-"Star Trek": Die
    > Menschheit als zivilisierte Lebensform, wie sie in den Serien und Filmen
    > seit TNG dargestellt wurde (auch in Enterprise, was weit in der
    > Vergangenheit der TNG-Zeitlinie spielt), ist in diesen neuen Produktionen
    > wieder zu Tieren verkommen, oder soll ich sagen de-evolviert worden?

    Die Menschen in TNG waren nicht zivilisiert sondern sie waren militante SjW.

    > Damit
    > ist es keine positive Zukunftsvision mehr, was Star Trek eigentlich sein
    > wollte, und somit nichts weiter als mittelmäßiges Weltraumgeballer.

    Star Trek ist SciFi und kein ideologischer Veganerverein.

    > Naja, jetzt weiß ich wenigstens, dass die letzte Folge der zweiten Staffel
    > pseudo-Star-Trek-Space-Baller-Serie draußen ist und ich sie mir nun am
    > Stück anschauen kann. Hab ich nächstes Wochenende was zu tun, falls es mich
    > genügend interessiert.

    Hauptsache weiter schauen obwohl es einen nicht gefällt. Typisch Hater.


    > Eine gute Nachricht: Die zweite Staffel des würdigen Nachfolgers von Star
    > Trek, "The Orville", ist nun auch draußen (ich glaube, es fehlt noch die
    > 13. Folge, bin mir aber nicht ganz sicher). So macht man einen Star Trek
    > Nachfolger richtig!

    The Orville ist keine ernst zu nehmende Serie.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  11. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 23.04.19 - 21:44

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IchBIN schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hilf mir mal auf die Sprünge, an alles nach First Contact habe ich nur
    > sehr
    > > wenig Erinnerung ... was war das für eine Szene mit einer Bürste?
    >
    > Finde aktuell kein Video, aber Memory Alpha gibt die Szene so wieder:
    >
    > Troi zu Crusher
    > Troi: Ist Ihnen aufgefallen, dass Ihr Busen schon viel straffer geworden
    > ist?
    > Crusher: Darüber machen wir uns in unseren Alter doch keine Gedanken. Danke
    > Data.
    > Data zu Worf
    > Data: Hm, ist Ihnen aufgefallen, dass Ihr Busen schon viel straffer
    > geworden ist, darüber machen wir in unserem…
    >
    > Nichts schlimmes, aber doch sehr albern ;)

    https://youtu.be/Ji3KnMbZVss?t=42

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  12. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 23.04.19 - 21:44

    IchBIN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Niveau findest Du bei The Orville auch - nur eben nicht alles so
    > bierernst, ist schon OK. Ist wie Star Trek mit echten Menschen :-)

    Nein, Orville hat kein Niveau. Da hatte selbst Galaxy Quest mehr niveau.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  13. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: LH 23.04.19 - 22:02

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, Orville hat kein Niveau. Da hatte selbst Galaxy Quest mehr niveau.

    Wieso "selbst Galaxy Quest"? Galaxy Quest ist wundervoll und zu recht von vielen geliebt. Ganz auf diesem hohen Niveau ist The Orville nicht, aber immerhin nahe dran.

  14. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: LH 23.04.19 - 22:04

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch es ist Star Trek, sogar ganz offiziell.

    Es muss es aber auch vom Herzen her sein. Und da entwickelt es sich doch immer noch erst hin. Wie schon TNG, so ist auch DIS kein direkter Treffer.
    Ansonsten ist der Name nun einmal nicht alles. Star Wars - The Last Jedi war auch offiziell Star Wars. Und trotzdem ignoriert der eilig zurückgerufene JJ nun den Film - wenn der Trailer uns nicht täuscht - fleißig alles dort gezeigte.

    > Die Menschen in TNG waren nicht zivilisiert sondern sie waren militante
    > SjW.

    Nein.

    > Star Trek ist SciFi und kein ideologischer Veganerverein.

    Star Trek war schon immer eine der ganz wenigen "Marken", hinter der auch eine echte Idee steckte. Du magst sie nicht erkennen, da ist sie trotzdem ;)

    > The Orville ist keine ernst zu nehmende Serie.

    Doch :)

  15. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 23.04.19 - 22:49

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es muss es aber auch vom Herzen her sein. Und da entwickelt es sich doch
    > immer noch erst hin. Wie schon TNG, so ist auch DIS kein direkter Treffer.

    Och ich finde schon. Sicher, es gibt hier und da ein paar Kanten. Aber DSC ist schon ein gelungenes Reboot für die alten Zeit.
    Du, dass mit den alten Menschen meine ich gar nicht böse. Die Leute sind mit TOS und TNG aufgewachsen und sind nunmal dran gewöhnt. Die aktuelle Generation mag nun mal andere Sachen ist gut so.

    Da muss man aber nicht immer so arrogant von oben herab gucken wie das einige der alten Fans machen.

    > Ansonsten ist der Name nun einmal nicht alles. Star Wars - The Last Jedi
    > war auch offiziell Star Wars. Und trotzdem ignoriert der eilig
    > zurückgerufene JJ nun den Film - wenn der Trailer uns nicht täuscht -
    > fleißig alles dort gezeigte

    Naja, im Kern waren die letzten SW Filme doch Star Wars pur. Star Wars hatte noch nie Tiefgang. Das passt schon.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  16. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 23.04.19 - 22:51

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso "selbst Galaxy Quest"? Galaxy Quest ist wundervoll und zu recht von
    > vielen geliebt. Ganz auf diesem hohen Niveau ist The Orville nicht, aber
    > immerhin nahe dran.


    "Selbst" weil Galaxy Quest immer noch eine Parodie war. Und ja, mir hat es gefallen, vor allem wegen den Hauptdarsteller aus "Hör mal wer da hämmert". :D

    Aber in Sachen "beste Star Trek Parodie" stehen bei mir auf den ersten Platz ganz klar "Star Wreck: In the Pirkinning (*)" und "Sinnlos im Weltraum".

    * https://www.youtube.com/watch?v=_4bka9Y2gJ0

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  17. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: azeu 24.04.19 - 12:46

    Also, arrogant finde ich es von Dir, dass Du das Alte ST/SW schlecht redest, damit das neue ST/SW besser da steht. Impliziert wiederum, dass Du das neue ST/SW genauso schlecht findest wie das alte ST/SW. Also kann das neue Zeug dann doch nicht so gut sein?

    Und nein, nicht überall wo Star Trek drauf steht ist auch Star Trek drin. Vor allem dann nicht, wenn die Macher selbst verkünden, dass sie gerne mehr Star Wars in Star Trek hätten.

    ... OVER ...

  18. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 24.04.19 - 13:01

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nein, nicht überall wo Star Trek drauf steht ist auch Star Trek drin.

    Doch ist es. Auch STO ist Canon, ob du dem zustimmst spielt eher keiner Rolle.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  19. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: LH 24.04.19 - 13:04

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die aktuelle Generation mag nun mal andere Sachen ist gut so.

    Das ist zum einen eher ein Allgemeinplatz, in Wirklichkeit gibt es viele zeitlose Stücke in der Kultur. So bin ich ein großer Fan von alter Rockmusik, viele davon sind älter als ich.
    Das ist überhaupt oft bei Musik so. Neue Stücke verdrängen die alten oft nicht so stark, wie meistens behauptet wird.
    Eher ist es so, dass sich nur wenig neues lange hält. Echte Klassiker entstehen nicht oft.

    Bei Serien ist es das gleiche. Viele heute Star Trek Fans sind Jünger als die alten Serien, trotzdem sind viele Fans davon. Jüngere Zuschauer sind nicht automatisch Fans von Discovery, nur weil es neuer ist. Die Probleme in der Serie sehen auch Junge Zuschauer bereits.

    > Naja, im Kern waren die letzten SW Filme doch Star Wars pur. Star Wars
    > hatte noch nie Tiefgang. Das passt schon.

    Tiefgang nicht, völliger Schwachsinn waren sie aber auch nicht. Siehe die Probleme die Mark Hamill mit der Darstellung seiner Figur im letzten Film hatte. Der Mann ist von Stunde 1 an dabei gewesen und weiß, wovon er redet :)

  20. Re: Es muss nichts vereinbart werden

    Autor: azeu 24.04.19 - 13:27

    Kannst Du bitte etwas genauer erläutern was an Discovery Canon ist?

    Anstatt mir einfach nur stur zu widersprechen.

    ... OVER ...

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  3. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  2. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.

  3. Tracking: Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen
    Tracking
    Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen

    Über die Kalibrierungsdaten von Smartphone-Sensoren lässt sich eine eindeutige Tracking-ID erzeugen, die von Webseiten und Apps ausgelesen werden kann. Besonders gut klappt das Tracking mit Apple-Geräten.


  1. 13:02

  2. 12:45

  3. 12:26

  4. 12:00

  5. 11:39

  6. 11:19

  7. 10:50

  8. 10:35