Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 2. Staffel Star Trek Discovery: Der…

Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: pioneer3001 23.04.19 - 12:54

    Ich habe gerade Staffel 2 Folge 1 durchlaufen und geguckt rein optisch wo da Star Trek ist. Und ob der Artikel recht hat mit "Das Ding ist geiler geworden".

    Pike hat eine goldene Uniform und einige Peoplz haben einen Start-Trek-Kommnikator. Wenn man das rausnemhmen würde, bliebe da kein Star Trek.

    Und dass da manchmal jemand sag "Oh Pike, Oh Spok" das ist noch lange kein Star Trek.

    Für meine Augen sieht die Serie aus wie ein overstyletes Fanprojekt durch den Computer gedrückt.

    Die können auch zehn Staffeln machen. Das biegen die optisch nicht mehr hin. Und gucken werd ich das auch nicht. Denn Müll bleibt Müll.

    Ich sag nur, wenn jemand auf die bezaubernde Idee kämme diese Serie als Computer-Spiel rauszubringen, dann wäre das garantiert Ramsch von Tag Null an.

    Ich will keinen verletzen, aber wie arm muss man dran sein, sein Leben so zu vergeuden statt anderen Dinge zu tun. Es ist weggeworfene Lebenszeit sich mit billigen Imitaten abzugeben.

    Gut ich habe auch kein Bildungsfernsehen RTL, weil ich kein TV habe und damit auch kein Netflix und co. Ehrlich gesagt gucke ich keine Serien, sondern nur Kino-Filme.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 13:07 durch pioneer3001.

  2. Es scheint ST zu sein, aber...

    Autor: azeu 23.04.19 - 12:58

    ..in einem ganz neuen Paralleluniversum.

    Andres kann ich mir das auch nicht erklären.

    ... OVER ...

  3. Re: Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: notuf 23.04.19 - 13:02

    pioneer3001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe gerade Staffel 2 Folge 1 durchlaufen und geguckt rein optisch wo
    > da Star Trek ist. Und ob der Artikel recht hat mit "Das Ding ist geiler
    > geworden".
    >
    > Pike hat eine goldene Uniform und einige Peoplz haben einen
    > Start-Trek-Kommnikator. Wenn man das rausnemhmen würde, bliebe da kein Star
    > Trek.

    Was ist denn Star Trek für dich? Was ist noch Star Trek wenn man bei Voyager die Star Trek Zeichnen entfernt? Was ist Star Trek an DS9 und wo ist dann der Unterschied zu B5?

  4. Re: Es scheint ST zu sein, aber...

    Autor: LH 23.04.19 - 13:04

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..in einem ganz neuen Paralleluniversum.
    > Andres kann ich mir das auch nicht erklären.

    Tatsächlich ist das wohl nicht ganz falsch.

    Mir ist, aus verschiedenen Quellen, folgende Situation bekannt:

    Paramount hält die Rechte an Star Trek. CBS aber produziert Discovery und die neuen Serien.
    Paramount erhält auch das Geld aus dem Merchandise aller bisheriger Star Trek Produktionen. Nur für die Kelvin Timeline bekommt auch Bad Robot einen Anteil, da es ihre Design sind.

    CBS will nun auch an Merchandise verdienen, ebenso Secret Hideout. Also müssen die Schiffe, Kostüme und Figuren in den CBS Serien eigenständig genug sein, damit Paramount kein Geld dafür bekommt.

    Daher haben wir nun wohl 3 "Timelines":
    Classic - Paramount
    Kelvin - Paramount + Bad Robot
    Prime - CBS + Secret Hideout

    Schade, aber leider wohl aktuell nicht zu ändern. Prime scheint aber in jedem Fall nicht die Original-Timeline zu sein, diese aber auch nicht bewusst zu brechen. Designs und co. sind aber wohl auf Dauer anders.
    Deswegen gab es wohl auch schon einige Probleme mit der Picard Serie, da dieses Prinzip dort auch gelten soll, was natürlich bei Fans nicht gut ankommen wird.

  5. Re: Es scheint ST zu sein, aber...

    Autor: rizzorat 23.04.19 - 13:06

    Der Hardcore Trekkie:

    "Ich bin Star Trek Fan, weil es ein optimistisches Weltbild zeigt, wissenschaftlich sehr fundiert ist und zeigt das die Toleranz am Ende siegt und die Menschheit etwas besseres sein kann als der populismus der schon so oft gesiegt hat in der Menschehitsgeschichte"

    Der selbe Star Trek Fan wenn eine neue Serie rauskommt die nicht genau so ist wie seine Lieblings Star TRek Serie"

    "Das ist kein Star Trek das ist Müll, den scheis guck ich nicht"

    Best Definition von Heuchelei ever!

  6. Re: Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: azeu 23.04.19 - 13:08

    Jetzt übertreibst Du aber ordentlich.

    Stelle Dir einfach mal TOS, TNG, DS), VOY vor, daneben Discovery und daneben B5.

    Und dann erzähl mir, dass Discovery und B5 auch ST sind :)

    ... OVER ...

  7. Re: Es scheint ST zu sein, aber...

    Autor: pioneer3001 23.04.19 - 13:10

    rizzorat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hardcore Trekkie:
    >
    > "Ich bin Star Trek Fan, weil es ein optimistisches Weltbild zeigt,
    > wissenschaftlich sehr fundiert ist und zeigt das die Toleranz am Ende siegt
    > und die Menschheit etwas besseres sein kann als der populismus der schon so
    > oft gesiegt hat in der Menschehitsgeschichte"
    >
    > Der selbe Star Trek Fan wenn eine neue Serie rauskommt die nicht genau so
    > ist wie seine Lieblings Star TRek Serie"
    >
    > "Das ist kein Star Trek das ist Müll, den scheis guck ich nicht"
    >
    > Best Definition von Heuchelei ever!

    Wo ist jetzt die Heuchelei genau, wenn man ehrlich sagt, dass man etwas nicht mag (bspw. verschaukelt werden, wenn Filmleute Star Trek auf etwas draufklatschen, um damit Geld zu machen) und man konsequent ist und etwas dann sein lässt, also zu seinem Wort steht?

    Ist mir schleierhaft wo da Heuchelei ist. Klär mich auf.

    Im Übrigen wo bin ich nicht tolerant? Laufe ich Amok, weil andere die Serie gucken? Ist mir doch egal wenn andere ihre Lebenszeit wegwerfen. Freies Land und so. Seine Ablehnung zu äußern, heißt doch nicht dass man intolerant ist. Oder ist das die Gutmensch-Definition von Intoleranz "Wenn du nicht alles magst, bist du intolerant!" ;-)

    Tolerieren bedeutet erdulden/aushalten. Wenn man also gegen andere anders denkende Leute etwas unternimmt, dann erst ist man intolerant. Aber gegenteilige Meinung äussern reicht dazu nicht als intolerant zu gelten.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 13:25 durch pioneer3001.

  8. Re: Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: censorshit 23.04.19 - 13:12

    pioneer3001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe gerade Staffel 2 Folge 1 durchlaufen und geguckt rein optisch wo
    > da Star Trek ist. Und ob der Artikel recht hat mit "Das Ding ist geiler
    > geworden".

    Ich muss gestehen ich war nach der ersten Folge der 2. Staffel auch ein wenig enttäuscht/entsetzt.
    Allerdings wird die Staffel von Folge zu Folge besser und versöhnt dann doch.
    Betrachte die erste Folge als Ausrutscher und schau ruhig mal weiter.

  9. Re: Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: azeu 23.04.19 - 13:16

    > Betrachte die erste Folge als Ausrutscher und schau ruhig mal weiter.

    Und auf keine Fall anfangen zu denken/hinterfragen, einfach nur Augen zu und durch, dann kann man Discovery genießen. Wobei, genießen kann man auch "Manta Manta" ;)

    ... OVER ...

  10. Re: Es scheint ST zu sein, aber...

    Autor: Peter Brülls 23.04.19 - 13:19

    rizzorat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hardcore Trekkie:
    >
    > "Ich bin Star Trek Fan, weil es ein optimistisches Weltbild zeigt,
    > wissenschaftlich sehr fundiert ist und zeigt das die Toleranz am Ende siegt
    > und die Menschheit etwas besseres sein kann als der populismus der schon so
    > oft gesiegt hat in der Menschehitsgeschichte"
    >
    > Der selbe Star Trek Fan wenn eine neue Serie rauskommt die nicht genau so
    > ist wie seine Lieblings Star TRek Serie"
    >
    > "Das ist kein Star Trek das ist Müll, den scheis guck ich nicht"
    >
    > Best Definition von Heuchelei ever!

    Nein, nicht wirklich.

    Du bis jetzt aber „Aber im Anfang seiner Karriere hat Batman auch Leute erschossen, darum ist es okay, wenn er das jetzt in den Filmen auch tut.“

  11. Re: Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: PhonierDeluxe 23.04.19 - 13:30

    Ich habe alle Star Trek Serien gesehen und bis auf TOS gefallen mir alle gut und sie haben alle ein ähnliches Feeling! Mein persönlicher Favorit ist DS9. Star Trek Discovery ist meiner Meinung nach dagegen der absolute Müll. Nicht nur als Star Trek Serie betrachtet, sondern generell. Die Stories machen keinen Sinn, die Technologien machen keinen Sinn und die Charaktere sind nicht nachvollziehbar und es findet nicht wirklich eine Charakterentwicklung statt. Man erfährt ja nicht mal was über die Charaktere. Da finde ich Game of Thrones wesentlich spannender.

    Die letzte Folge der zweiten Staffel kam mir auch eher vor wie Battlestar Galactica mit einem Schuss von Star Wars. Star Trek? Nope.

  12. Re: Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: theFiend 23.04.19 - 13:36

    PhonierDeluxe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Stories
    > machen keinen Sinn, die Technologien machen keinen Sinn und die Charaktere
    > sind nicht nachvollziehbar und es findet nicht wirklich eine
    > Charakterentwicklung statt. Man erfährt ja nicht mal was über die
    > Charaktere. Da finde ich Game of Thrones wesentlich spannender.

    Muss Dir da leider recht geben. Der Witz ist, das sie es sogar verkacken wenn sie mal nen Ansatz eingebaut haben. Eine ganze Folge um Sahou (oder wie er sich schreibt) und seine Angstflossen, und dann denkst Du dir er entwickelt sich künftig zu nem coolen Charakter... aber was passiert? nix... eher im Gegenteil, die Figur kommt danach so gut wie nicht mehr vor... als wäre ihre Screentime irgendwie abgelaufen...

  13. Re: Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: PhonierDeluxe 23.04.19 - 13:54

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss Dir da leider recht geben. Der Witz ist, das sie es sogar verkacken
    > wenn sie mal nen Ansatz eingebaut haben. Eine ganze Folge um Sahou (oder
    > wie er sich schreibt) und seine Angstflossen, und dann denkst Du dir er
    > entwickelt sich künftig zu nem coolen Charakter... aber was passiert?
    > nix... eher im Gegenteil, die Figur kommt danach so gut wie nicht mehr
    > vor... als wäre ihre Screentime irgendwie abgelaufen...

    Oder der Roboteroffizier... die Folge war eigentlich echt gut, nur das Ende...

  14. Re: Es scheint ST zu sein, aber...

    Autor: wasdeeh 23.04.19 - 14:13

    CBS und Viacom/Paramount sind doch eh schon lang Schwesterunternehmen im gleichen Konzern - und die längste Zeit wird auch schon über einen Merger diskutiert.
    Da stehn die Chancen eigentlich gar net so schlecht, dass sie dann vielleicht endlich auch mal die Rechte vereinen.

  15. Re: Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: korona 23.04.19 - 14:24

    Technologien habe im alten Star Trek auch nicht immer Sinn ergeben. 2 Beispiele aus Voyager: sie versuchen schneller als Warp 10 zu fliegen und auf einmal entwickelt sich der Captain in einer einzigen Folge zu einem Reptil weiter in der Größe eines Salamander. Kurz darauf wird sie geheilt und ist wieder ganz die alte.....

    Oder ganz am Ende von Voyager habe sie eine Platten Rüstung um ihr Schiff gebaut...

  16. Re: Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: LH 23.04.19 - 14:29

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technologien habe im alten Star Trek auch nicht immer Sinn ergeben. 2
    > Beispiele aus Voyager: sie versuchen schneller als Warp 10 zu fliegen und
    > auf einmal entwickelt sich der Captain in einer einzigen Folge zu einem
    > Reptil weiter in der Größe eines Salamander. Kurz darauf wird sie geheilt
    > und ist wieder ganz die alte.....

    Zu recht eine der schlechtesten Folgen von Star Trek. Daran sollte man sich niemand absichtlich messen ;)

    > Oder ganz am Ende von Voyager habe sie eine Platten Rüstung um ihr Schiff
    > gebaut...

    Nein, sie haben neue Technologien aus der Zukunft benutzt, die ihre Schilde entsprechend verändert haben:

    Ablative generators were an advanced armor technology used by Starfleet. Shield emitters generated a nearly-impenetrable layer of armor around the hull of a ship so equipped. This defensive technology was acquired by the crew of USS Voyager in 2378 from Admiral Kathryn Janeway of an alternate timeline. (VOY: "Endgame")

  17. Re: Wer wird denn da gleich losflennen?

    Autor: Dvija 23.04.19 - 14:29

    Immer dieses Rumgeheule. Bei BSG hatten sie wenigstens immer passende Mengen Alk auf dem Schiff. Netflix-Serien sind irgedwie schwul. _.

  18. Re: Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: hG0815 23.04.19 - 14:37

    Dann schau es dir halt nicht an :-P

  19. Re: Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: korona 23.04.19 - 15:01

    Mir würden bestimmt noch mehr Sachen einfallen, ist aber alle schon lange her. Vor allem nervten die ganzen Holodeck Folgen. Ich wollte eine Sci-Fi Serie gucken und sah Geschichten aus dem ersten Weltkrieg oder im Wilden Westen...
    Hinzu kam dass das ganze Holodeck zeug nie Sinn ergab. Die Räume hätten gigantisch seien müssen und außerdem benutzt man diese Technologie nur zur Freizeit... Da war es doch klar dass es nur dazu benutzt wurde um auch Folgen in anderen Zeiten oder Schauplätzen zu drehen.

    Die Teleporterräume waren z.B. auch total unnötig, da man auch direkt vom Boden in die Krankensation gebeamt hatte, wofür brauche ich also einen extra Raum?

    Wie gesagt es gab bestimmt mehr, aber Logik und Technologiefehler gehörten zu Star Trek schon immer dazu.

  20. Re: Seid ihr alle blind? Wo ist da Star Trek?

    Autor: LH 23.04.19 - 15:08

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir würden bestimmt noch mehr Sachen einfallen, ist aber alle schon lange
    > her. Vor allem nervten die ganzen Holodeck Folgen. Ich wollte eine Sci-Fi
    > Serie gucken und sah Geschichten aus dem ersten Weltkrieg oder im Wilden
    > Westen...

    Natürlich sind solche Folgen immer eher Füllmaterial, damals aber waren sie nötig. Bei Staffeln von 26 Folgen pro Jahr musste man etwas mehr Material haben, als dies heute üblich ist. Heutige Staffeln kommen ja kaum auf die Hälfte der Folgen.
    Die Holodeck-Folgen haben sich dafür angeboten, da sie Drehs in den Backlots der Studios erlaubten (wo eben Sets für den Wilden Westen existieren), anstelle von reinen Bottleshows. Für mehr fehlte oft das Geld.
    Fürs Syndikation mussten es aber über 20 Folgen sein, sonst hätte niemand die Serie abgenommen.

    Die alten Serien mussten eben ihren eigenen damaligen Regeln folgen, auch wenn diese für uns heute kaum noch erkennbar sind.

    > Hinzu kam dass das ganze Holodeck zeug nie Sinn ergab. Die Räume hätten
    > gigantisch seien müssen und außerdem benutzt man diese Technologie nur zur
    > Freizeit... Da war es doch klar dass es nur dazu benutzt wurde um auch
    > Folgen in anderen Zeiten oder Schauplätzen zu drehen.

    In einigen Szenarien wurde die Technologie auch ernsthaft benutzt, u.a. bei Voyager und in First Contact.
    Ansonsten hat man für vieles auch eher die Replikatoren, vor allem wenn es um die Erschaffung von Gegenständen geht.
    Die Größe der Räume war natürlich teils fragwürdig, aber auch da war das beschränkte Budget schuld. Größer ging halt in einem Studio nicht als "Nebenraum".

    > Die Teleporterräume waren z.B. auch total unnötig, da man auch direkt vom
    > Boden in die Krankensation gebeamt hatte, wofür brauche ich also einen
    > extra Raum?

    Soweit ich mich erinnere, ist das Teleportieren über den Raum sicherer, da die Materie dort besser erkannt wird. Aber hey, ab da wird es auch bei Star Trek schwammig.

    > Wie gesagt es gab bestimmt mehr, aber Logik und Technologiefehler gehörten
    > zu Star Trek schon immer dazu.

    Sicher, aber wollen wir nicht alle besser werden? Orientiert man sich am guten oder am schlechten? Heute haben Serien viel mehr Budget und die Leute viel mehr Erfahrungen. Große Serien sind heute dass, was vor 20 Jahren Hollywood-Blockbuster waren.
    Star Trek ist Weltbekannt, aber sie haben damals schon mit relativ (für den Drehort) wenig Geld gearbeitet. Siehe diverse "Raumschiffe", die als Kitbashing entstanden sind.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. H&D - An HCL Technologies Company, Braunschweig
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 3,99€ statt 19,99€
  3. (-75%) 3,25€
  4. (-80%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Android: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones
    Android
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

  2. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  3. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.


  1. 13:21

  2. 13:02

  3. 12:45

  4. 12:26

  5. 12:00

  6. 11:39

  7. 11:19

  8. 10:50