Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 2004 BL86: Asteroid kommt der Erde…

Definition: weit weg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Definition: weit weg

    Autor: Fantasy Hero 26.01.15 - 12:19

    1,2 Mio. km finde ich jetzt nicht so nah.
    Würde der Abstand zwischen Mond und Erde sein, dann könnte man mMn schreiben: Das ist aber nah... ^^

  2. Re: Definition: weit weg

    Autor: Niantic 26.01.15 - 12:22

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1,2 Mio. km finde ich jetzt nicht so nah.
    > Würde der Abstand zwischen Mond und Erde sein, dann könnte man mMn
    > schreiben: Das ist aber nah... ^^


    Nah ist relativ. Und ein 500m brocken in 1.2 mio km distanz duerfte die gravitation der erde zu spueren bekommen...

  3. Re: Definition: weit weg

    Autor: r3bel 26.01.15 - 12:29

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1,2 Mio. km finde ich jetzt nicht so nah.
    > Würde der Abstand zwischen Mond und Erde sein, dann könnte man mMn
    > schreiben: Das ist aber nah... ^^

    So gesehen ist es schon sehr weit weg. Auch die Entfernung Erde - Mond schätzen viele glaube ich viel zu klein ein. Astronomisch gesehen sind rund 1,2 Mio. KM doch recht wenig.

  4. Re: Definition: weit weg

    Autor: violator 26.01.15 - 12:42

    Denke auch, dass das eher "weit weg" als "nah" ist, da würde ich eher alles reinpacken, was in der Umlaufbahn vom Mond ist. 1,2 Mio km neben ner Kugel mit 12000km Durchmesser ist da nicht wirklich knapp vorbei.

    Wenn ein Flugzeug in Hamburg abstürzt sagt ja auch keiner dass das knapp an Bremen vorbei war. ;)

  5. Re: Definition: weit weg

    Autor: OpenMind 26.01.15 - 12:45

    Ihr unterschätzt das denke ich mal sehr stark ^^ 1,2 Mio KM ist sehr nah im Vergleich zu anderen Asteoriden die unsere Erde passieren.

  6. Re: Definition: weit weg

    Autor: plutoniumsulfat 26.01.15 - 12:48

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke auch, dass das eher "weit weg" als "nah" ist, da würde ich eher alles
    > reinpacken, was in der Umlaufbahn vom Mond ist. 1,2 Mio km neben ner Kugel
    > mit 12000km Durchmesser ist da nicht wirklich knapp vorbei.
    >
    > Wenn ein Flugzeug in Hamburg abstürzt sagt ja auch keiner dass das knapp an
    > Bremen vorbei war. ;)

    Im All gibts in der Nähe aber nur die Erde und den Mond :D

  7. Re: Definition: weit weg

    Autor: Poolk 26.01.15 - 12:49

    > Nah ist relativ. Und ein 500m brocken in 1.2 mio km distanz duerfte die
    > gravitation der erde zu spueren bekommen...


    Immer das Ding mit der Gravitation. Auch die Sonne bekomnt die Gravitation der Erde zu spüren. Und dinge die weiter weg sind auch...

  8. Re: Definition: weit weg

    Autor: hhf1 26.01.15 - 12:53

    Ich finde es auch nicht wirklich nahe.
    Aber es ist dennoch gut, dass es auf diese Weise unsere Aufmerksamkeit bekommt.
    Ich will zwar keine Weltuntergangsszenarien malen, aber die Wissenschatler können uns ruhig (immer wieder) bewusst machen, dass da draußen mehr los ist, als im Atlas steht und tatsächlich ab und an ein wirklich gefährlicher Brocken vorbeikommt.

  9. Re: Definition: weit weg

    Autor: der_wahre_hannes 26.01.15 - 13:00

    hhf1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es auch nicht wirklich nahe.

    Das liegt daran, dass man denkt "Wow, 1,2 Millionen km. Das ist ja super weit!"
    Nee, wenn man sich die Entfernungen im Weltall mal so ansieht, dann ist das verdammt nah. Ich meine, selbst die Sonne ist so weit weg, dass ihr Licht 4 Minuten braucht, um uns zu erreichen. Dagegen sind 1,2 Millionen km doch nur ein Klacks.

  10. Re: Definition: weit weg

    Autor: r3bel 26.01.15 - 13:03

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hhf1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde es auch nicht wirklich nahe.
    >
    > Das liegt daran, dass man denkt "Wow, 1,2 Millionen km. Das ist ja super
    > weit!"
    > Nee, wenn man sich die Entfernungen im Weltall mal so ansieht, dann ist das
    > verdammt nah. Ich meine, selbst die Sonne ist so weit weg, dass ihr Licht 4
    > Minuten braucht, um uns zu erreichen. Dagegen sind 1,2 Millionen km doch
    > nur ein Klacks.

    Die Sonne ist ~150 Mio. Kilometer weit weg und das licht braucht 8 Minuten, nicht 4. =)

  11. Re: Definition: weit weg

    Autor: kendon 26.01.15 - 13:04

    8 Minuten. Und 19 Sekunden.

  12. Re: Definition: weit weg

    Autor: Checki 26.01.15 - 13:04

    Hier geht es um astronomische Größen, und da ist so ein Teil mit 1000000 km Entfernung SEHR NAHE. Das ist wie ne Pistolenkugel die mit 0,1mm Abstand an deinem Arm vorbeirast.
    Die Erde wird dieses Teil natürlich wieder umlenken, so wie alle schweren Teile sich im All beeinflussen.
    Hätte sich nur eine winzige Kleinigkeit auf dem Weg zur Erde, z.B. eine Kollision mit einem anderen Gesteinsbrocken, zugetragen, könnte dieses Monster schon auf direktem Kollisionskurs sein.
    Hätte - wäre - könnte. Aber es ist in jedem Fall verdammt knapp.
    Period.

  13. Re: Definition: weit weg

    Autor: r3bel 26.01.15 - 13:04

    Poolk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nah ist relativ. Und ein 500m brocken in 1.2 mio km distanz duerfte die
    > > gravitation der erde zu spueren bekommen...
    >
    > Immer das Ding mit der Gravitation. Auch die Sonne bekomnt die Gravitation
    > der Erde zu spüren. Und dinge die weiter weg sind auch...

    Jedes Objekt im Weltall bekommt die Gravitation der Erde zu spüren, es geht hier aber eher darum ob es stärke Auswirkungen auf die Bahn des Asteroiden haben könnte.

  14. Re: Definition: weit weg

    Autor: freddypad 26.01.15 - 13:04

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1,2 Mio. km finde ich jetzt nicht so nah.
    > Würde der Abstand zwischen Mond und Erde sein, dann könnte man mMn
    > schreiben: Das ist aber nah... ^^


    Gemessen an den Entfernungen, mit denen wir so tagtäglich zu tun haben, ist die Entfernung von 1,2 Mio. km natürlich nicht nah.
    Legt man aber kosmische Maßstäbe an, so sind 1,2 Mio. km keine sehr große Entfernung.

  15. Re: Definition: weit weg

    Autor: violator 26.01.15 - 13:06

    OpenMind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr unterschätzt das denke ich mal sehr stark ^^ 1,2 Mio KM ist sehr nah im
    > Vergleich zu anderen Asteoriden die unsere Erde passieren.


    Und 100 Lichtjahre ist sehr nah im Vergleich zu 1 Mio Lichtjahren. Trotzdem ist für mich alles, was nichtmal in die Nähe des Mondes kommt immer noch eher weit weg als nah. ;)

    Der eine Asteroid, der mal in 30000km Entfernung vorbeigeflogen ist, DER war nah...

  16. Re: Definition: weit weg

    Autor: der_wahre_hannes 26.01.15 - 13:07

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hhf1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich finde es auch nicht wirklich nahe.
    > >
    > > Das liegt daran, dass man denkt "Wow, 1,2 Millionen km. Das ist ja super
    > > weit!"
    > > Nee, wenn man sich die Entfernungen im Weltall mal so ansieht, dann ist
    > das
    > > verdammt nah. Ich meine, selbst die Sonne ist so weit weg, dass ihr Licht
    > 4
    > > Minuten braucht, um uns zu erreichen. Dagegen sind 1,2 Millionen km doch
    > > nur ein Klacks.
    >
    > Die Sonne ist ~150 Mio. Kilometer weit weg und das licht braucht 8 Minuten,
    > nicht 4. =)

    Naja, manchmal beeilt sich das Licht halt und schafft es dann in nur 4 Minuten. ;)

    Keine Ahnung, wieso ich auf 4 komme.... o_O

  17. Re: Definition: weit weg

    Autor: der_wahre_hannes 26.01.15 - 13:07

    Danke. Weiß auch nicht, wieso ich auf 4 gekommen bin.

  18. Re: Definition: weit weg

    Autor: freddypad 26.01.15 - 13:11

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke. Weiß auch nicht, wieso ich auf 4 gekommen bin.


    Vielleicht weil das vom aktuell vorbei fliegenden Asteroiden reflektierte Licht etwa 4 Minuten bis zu uns braucht, wenn er in etwa 1,2 Mio. km Entfernung vorbei fliegen sollte.

  19. Re: Definition: weit weg

    Autor: der_wahre_hannes 26.01.15 - 13:15

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und 100 Lichtjahre ist sehr nah im Vergleich zu 1 Mio Lichtjahren. Trotzdem
    > ist für mich alles, was nichtmal in die Nähe des Mondes kommt immer noch
    > eher weit weg als nah. ;)

    Für mich ist alles südlich der Elbe eher weit weg als nah. Ändert nichts daran, dass kaum ein Asteroid der Erde so nahe kommt.

  20. Re: Definition: weit weg

    Autor: r3bel 26.01.15 - 13:16

    freddypad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Danke. Weiß auch nicht, wieso ich auf 4 gekommen bin.
    >
    > Vielleicht weil das vom aktuell vorbei fliegenden Asteroiden reflektierte
    > Licht etwa 4 Minuten bis zu uns braucht, wenn er in etwa 1,2 Mio. km
    > Entfernung vorbei fliegen sollte.

    Die Rechnung musst du mir mal erklären:

    1,2 Mio. KM = 4 Minuten
    154 Mio. KM = 8 Minuten

    ;-)

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  3. ip-fabric GmbH, München
  4. WBS GRUPPE, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ASUS ZenFone 3 (ZE552KL) 64 GB für 129€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  2. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.

  3. Facebook, Instagram, Whatsapp: Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media
    Facebook, Instagram, Whatsapp
    Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media

    Nach den Anschlägen in Sri Lanka wird in dem Land der Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Social-Media-Plattformen wie Facebook blockiert. Das soll die Verbreitung von Falschinformationen verhindern.


  1. 12:06

  2. 11:32

  3. 11:08

  4. 12:55

  5. 11:14

  6. 10:58

  7. 16:00

  8. 15:18