Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 2004 BL86: Asteroid kommt der Erde…

Definition: weit weg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Definition: weit weg

    Autor: Fantasy Hero 26.01.15 - 12:19

    1,2 Mio. km finde ich jetzt nicht so nah.
    Würde der Abstand zwischen Mond und Erde sein, dann könnte man mMn schreiben: Das ist aber nah... ^^

  2. Re: Definition: weit weg

    Autor: Niantic 26.01.15 - 12:22

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1,2 Mio. km finde ich jetzt nicht so nah.
    > Würde der Abstand zwischen Mond und Erde sein, dann könnte man mMn
    > schreiben: Das ist aber nah... ^^


    Nah ist relativ. Und ein 500m brocken in 1.2 mio km distanz duerfte die gravitation der erde zu spueren bekommen...

  3. Re: Definition: weit weg

    Autor: r3bel 26.01.15 - 12:29

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1,2 Mio. km finde ich jetzt nicht so nah.
    > Würde der Abstand zwischen Mond und Erde sein, dann könnte man mMn
    > schreiben: Das ist aber nah... ^^

    So gesehen ist es schon sehr weit weg. Auch die Entfernung Erde - Mond schätzen viele glaube ich viel zu klein ein. Astronomisch gesehen sind rund 1,2 Mio. KM doch recht wenig.

  4. Re: Definition: weit weg

    Autor: violator 26.01.15 - 12:42

    Denke auch, dass das eher "weit weg" als "nah" ist, da würde ich eher alles reinpacken, was in der Umlaufbahn vom Mond ist. 1,2 Mio km neben ner Kugel mit 12000km Durchmesser ist da nicht wirklich knapp vorbei.

    Wenn ein Flugzeug in Hamburg abstürzt sagt ja auch keiner dass das knapp an Bremen vorbei war. ;)

  5. Re: Definition: weit weg

    Autor: OpenMind 26.01.15 - 12:45

    Ihr unterschätzt das denke ich mal sehr stark ^^ 1,2 Mio KM ist sehr nah im Vergleich zu anderen Asteoriden die unsere Erde passieren.

  6. Re: Definition: weit weg

    Autor: plutoniumsulfat 26.01.15 - 12:48

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke auch, dass das eher "weit weg" als "nah" ist, da würde ich eher alles
    > reinpacken, was in der Umlaufbahn vom Mond ist. 1,2 Mio km neben ner Kugel
    > mit 12000km Durchmesser ist da nicht wirklich knapp vorbei.
    >
    > Wenn ein Flugzeug in Hamburg abstürzt sagt ja auch keiner dass das knapp an
    > Bremen vorbei war. ;)

    Im All gibts in der Nähe aber nur die Erde und den Mond :D

  7. Re: Definition: weit weg

    Autor: Poolk 26.01.15 - 12:49

    > Nah ist relativ. Und ein 500m brocken in 1.2 mio km distanz duerfte die
    > gravitation der erde zu spueren bekommen...


    Immer das Ding mit der Gravitation. Auch die Sonne bekomnt die Gravitation der Erde zu spüren. Und dinge die weiter weg sind auch...

  8. Re: Definition: weit weg

    Autor: hhf1 26.01.15 - 12:53

    Ich finde es auch nicht wirklich nahe.
    Aber es ist dennoch gut, dass es auf diese Weise unsere Aufmerksamkeit bekommt.
    Ich will zwar keine Weltuntergangsszenarien malen, aber die Wissenschatler können uns ruhig (immer wieder) bewusst machen, dass da draußen mehr los ist, als im Atlas steht und tatsächlich ab und an ein wirklich gefährlicher Brocken vorbeikommt.

  9. Re: Definition: weit weg

    Autor: der_wahre_hannes 26.01.15 - 13:00

    hhf1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es auch nicht wirklich nahe.

    Das liegt daran, dass man denkt "Wow, 1,2 Millionen km. Das ist ja super weit!"
    Nee, wenn man sich die Entfernungen im Weltall mal so ansieht, dann ist das verdammt nah. Ich meine, selbst die Sonne ist so weit weg, dass ihr Licht 4 Minuten braucht, um uns zu erreichen. Dagegen sind 1,2 Millionen km doch nur ein Klacks.

  10. Re: Definition: weit weg

    Autor: r3bel 26.01.15 - 13:03

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hhf1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde es auch nicht wirklich nahe.
    >
    > Das liegt daran, dass man denkt "Wow, 1,2 Millionen km. Das ist ja super
    > weit!"
    > Nee, wenn man sich die Entfernungen im Weltall mal so ansieht, dann ist das
    > verdammt nah. Ich meine, selbst die Sonne ist so weit weg, dass ihr Licht 4
    > Minuten braucht, um uns zu erreichen. Dagegen sind 1,2 Millionen km doch
    > nur ein Klacks.

    Die Sonne ist ~150 Mio. Kilometer weit weg und das licht braucht 8 Minuten, nicht 4. =)

  11. Re: Definition: weit weg

    Autor: kendon 26.01.15 - 13:04

    8 Minuten. Und 19 Sekunden.

  12. Re: Definition: weit weg

    Autor: Checki 26.01.15 - 13:04

    Hier geht es um astronomische Größen, und da ist so ein Teil mit 1000000 km Entfernung SEHR NAHE. Das ist wie ne Pistolenkugel die mit 0,1mm Abstand an deinem Arm vorbeirast.
    Die Erde wird dieses Teil natürlich wieder umlenken, so wie alle schweren Teile sich im All beeinflussen.
    Hätte sich nur eine winzige Kleinigkeit auf dem Weg zur Erde, z.B. eine Kollision mit einem anderen Gesteinsbrocken, zugetragen, könnte dieses Monster schon auf direktem Kollisionskurs sein.
    Hätte - wäre - könnte. Aber es ist in jedem Fall verdammt knapp.
    Period.

  13. Re: Definition: weit weg

    Autor: r3bel 26.01.15 - 13:04

    Poolk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nah ist relativ. Und ein 500m brocken in 1.2 mio km distanz duerfte die
    > > gravitation der erde zu spueren bekommen...
    >
    > Immer das Ding mit der Gravitation. Auch die Sonne bekomnt die Gravitation
    > der Erde zu spüren. Und dinge die weiter weg sind auch...

    Jedes Objekt im Weltall bekommt die Gravitation der Erde zu spüren, es geht hier aber eher darum ob es stärke Auswirkungen auf die Bahn des Asteroiden haben könnte.

  14. Re: Definition: weit weg

    Autor: freddypad 26.01.15 - 13:04

    Fantasy Hero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1,2 Mio. km finde ich jetzt nicht so nah.
    > Würde der Abstand zwischen Mond und Erde sein, dann könnte man mMn
    > schreiben: Das ist aber nah... ^^


    Gemessen an den Entfernungen, mit denen wir so tagtäglich zu tun haben, ist die Entfernung von 1,2 Mio. km natürlich nicht nah.
    Legt man aber kosmische Maßstäbe an, so sind 1,2 Mio. km keine sehr große Entfernung.

  15. Re: Definition: weit weg

    Autor: violator 26.01.15 - 13:06

    OpenMind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr unterschätzt das denke ich mal sehr stark ^^ 1,2 Mio KM ist sehr nah im
    > Vergleich zu anderen Asteoriden die unsere Erde passieren.


    Und 100 Lichtjahre ist sehr nah im Vergleich zu 1 Mio Lichtjahren. Trotzdem ist für mich alles, was nichtmal in die Nähe des Mondes kommt immer noch eher weit weg als nah. ;)

    Der eine Asteroid, der mal in 30000km Entfernung vorbeigeflogen ist, DER war nah...

  16. Re: Definition: weit weg

    Autor: der_wahre_hannes 26.01.15 - 13:07

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hhf1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich finde es auch nicht wirklich nahe.
    > >
    > > Das liegt daran, dass man denkt "Wow, 1,2 Millionen km. Das ist ja super
    > > weit!"
    > > Nee, wenn man sich die Entfernungen im Weltall mal so ansieht, dann ist
    > das
    > > verdammt nah. Ich meine, selbst die Sonne ist so weit weg, dass ihr Licht
    > 4
    > > Minuten braucht, um uns zu erreichen. Dagegen sind 1,2 Millionen km doch
    > > nur ein Klacks.
    >
    > Die Sonne ist ~150 Mio. Kilometer weit weg und das licht braucht 8 Minuten,
    > nicht 4. =)

    Naja, manchmal beeilt sich das Licht halt und schafft es dann in nur 4 Minuten. ;)

    Keine Ahnung, wieso ich auf 4 komme.... o_O

  17. Re: Definition: weit weg

    Autor: der_wahre_hannes 26.01.15 - 13:07

    Danke. Weiß auch nicht, wieso ich auf 4 gekommen bin.

  18. Re: Definition: weit weg

    Autor: freddypad 26.01.15 - 13:11

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke. Weiß auch nicht, wieso ich auf 4 gekommen bin.


    Vielleicht weil das vom aktuell vorbei fliegenden Asteroiden reflektierte Licht etwa 4 Minuten bis zu uns braucht, wenn er in etwa 1,2 Mio. km Entfernung vorbei fliegen sollte.

  19. Re: Definition: weit weg

    Autor: der_wahre_hannes 26.01.15 - 13:15

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und 100 Lichtjahre ist sehr nah im Vergleich zu 1 Mio Lichtjahren. Trotzdem
    > ist für mich alles, was nichtmal in die Nähe des Mondes kommt immer noch
    > eher weit weg als nah. ;)

    Für mich ist alles südlich der Elbe eher weit weg als nah. Ändert nichts daran, dass kaum ein Asteroid der Erde so nahe kommt.

  20. Re: Definition: weit weg

    Autor: r3bel 26.01.15 - 13:16

    freddypad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Danke. Weiß auch nicht, wieso ich auf 4 gekommen bin.
    >
    > Vielleicht weil das vom aktuell vorbei fliegenden Asteroiden reflektierte
    > Licht etwa 4 Minuten bis zu uns braucht, wenn er in etwa 1,2 Mio. km
    > Entfernung vorbei fliegen sollte.

    Die Rechnung musst du mir mal erklären:

    1,2 Mio. KM = 4 Minuten
    154 Mio. KM = 8 Minuten

    ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. Medion AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  2. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)
  3. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07