1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 24 Stunden am Tag: Kostenloses WLAN…

Wahnsinn...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wahnsinn...

    Autor: Donnergurgler 21.07.14 - 08:15

    ...kommen wir am Technologiestandort Deutschland dann doch tatsächlich mal im Jahr 2000 an.

  2. Re: Wahnsinn...

    Autor: DLichti 21.07.14 - 08:27

    Naja, erstmal nur an den zwei genannten Flughäfen. Der Rest der Republik ist noch digitales Neuland.

  3. Re: Wahnsinn...

    Autor: Ketchupflasche 21.07.14 - 08:32

    Warum sollte ich ein öffentliches Nezuwerk nutzen, wenn ich auch ein privates haben kann?

  4. Re: Wahnsinn...

    Autor: Endwickler 21.07.14 - 09:20

    Ketchupflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte ich ein öffentliches Nezuwerk nutzen, wenn ich auch ein
    > privates haben kann?

    Vermutlich hat nicht jeder sein privates Netzwerk am Flughafen.

  5. Re: Wahnsinn...

    Autor: hoschie 21.07.14 - 10:23

    Nich ganz, ich glaube in Köln gibt es das schon länger.

  6. Re: Wahnsinn...

    Autor: Pete Sabacker 21.07.14 - 10:24

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich hat nicht jeder sein privates Netzwerk am Flughafen.

    Nicht? Mein Gott, ist ja wirklich noch Neuland hier.

  7. Re: Wahnsinn...

    Autor: zenker_bln 21.07.14 - 10:24

    Ketchupflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte ich ein öffentliches Nezuwerk nutzen, wenn ich auch ein
    > privates haben kann?

    Weil nicht jedes Tablet 3G-Fähig ist und nur ein WLAN-Transmitter eingebaut hat.

  8. Re: Wahnsinn...

    Autor: AnonymerHH 21.07.14 - 10:40

    Ketchupflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte ich ein öffentliches Nezuwerk nutzen, wenn ich auch ein
    > privates haben kann?


    weil die preise für mobiles internet in D wucher sind und man gerne kostenlose MB mitnimmt? ^^

  9. Re: Wahnsinn...

    Autor: Robert0 21.07.14 - 11:01

    Ketchupflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte ich ein öffentliches Nezuwerk nutzen, wenn ich auch ein
    > privates haben kann?

    Ich will auch ein privates Internet. Wo gibt es das?

    Aber ich fang scho mal an: 'Steckdosestöpselgeräusch' ... "Dieser WLAN-Hotspot"..."Der ist jetzt mein privates Internet!".... "tja n bisschen Leer da... aber IPv6 in Gänze"

  10. Re: Wahnsinn...

    Autor: supermulti 21.07.14 - 11:08

    Ketchupflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte ich ein öffentliches Nezuwerk nutzen, wenn ich auch ein
    > privates haben kann?


    Sollten sie auch nicht, wenn sie jedoch nicht in ihrem Heimatland sind ist das nicht möglich.
    Und Tatsache: Nicht jeder der am Flughafen in zb. München landet wohnt auch in De bzw. hat einen Vertrag mit den deutschen Mobilfunkern.

  11. Maut für Ausländer

    Autor: Analysator 21.07.14 - 11:19

    Ausländische Besucher könnten ja 5¤/500MB zahlen müssen.
    Für deutsche Inlandsflüge wird dafür der Flugpreis um 5¤ reduziert. Oder so ähnlich. Wäre doch mal eine Idee.

  12. Re: Maut für Ausländer

    Autor: Huetti 21.07.14 - 11:24

    Also ich freue mich, wenn ich auch als "Ausländer" am Flughafen in Kuala Lumpur, Dubai, London, New York, *setze nahezu beliebigen Flughafen eines halbwegs modernen Landes ein*, kostenloses WLAN habe. Das gehört für mich zum Service.

    Da finde ich es schon okay, dass das in MUC jetzt endlich auch für "nicht T-Mobile-Hotspot-Vertragskunden" kostenlos ist!

  13. Re: Maut für Ausländer

    Autor: Boandlgramer 21.07.14 - 11:36

    Nicht zu vergessen: Multisystem-Steckdosen für den kleinen Ström zwischendurch...

    3G ist im Übrigen auch nur bedingt eine Alternative, weil bauliche Besonderheiten und die schiere Menge an Phone von Reisenden das zu einem Glücksspiel machen.

    Dennoch: Auf den großen internationalen Airports, selbst in Schwellenländern wie China und Brasilien, ist Free-WLAN und Strom gang und gäbe... Aber nicht in der Bananenrepublik Deutschland.

  14. Re: Maut für Ausländer

    Autor: Heartless 21.07.14 - 15:52

    Lobenswert ist bei Kuala Lumpur, dass beide Flughäfen kostenloses Wlan haben, also auch der LCCT. Tokyo Haneda hat ein gutes System, man erhält 3 Stunden und kann dann immer wieder für weitere 3 Stunden verlängern, dadurch sollen wohl viel-sauger blockiert werden.
    Einzig und allein Istanbul hat mich enttäuscht, habe da kein freies Wlan finden können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chief Information Officer - CIO (m/w/d)
    CONITAS GmbH, Karlsruhe
  2. Leiter Global IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Neckar-Raum
  3. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  4. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  2. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  3. (u. a. iPad Pro 12,9 Zoll (4. Generation, 2020) Wi-Fi 128GB für 1.049€, MacBook Air M113,3 Zoll...
  4. (u. a. Seagate Expansion+ Portable Festplatte 4TB für 89,90€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED (2020...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6