1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch…

Gameboy war kacke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gameboy war kacke

    Autor: TraxMAX 21.04.14 - 17:51

    Der Gameboy war kacke, richtig cool war der C64.

  2. Re: Gameboy war kacke

    Autor: non_sense 21.04.14 - 17:56

    Der Tragbare C64 (SX64) konnte man aber schlecht in die Hosentasche stecken ;)

  3. Re: Gameboy war kacke

    Autor: violator 21.04.14 - 17:59

    Zumindest hat mich der GB ziemlich enttäuscht, als ich 15 Jahre danach mal wieder einen in der Hand gehabt habe. Das Display ist dermaßen träge, da kann man fast nix erkennen und bewegt eigentlich nur ein unscharfes Raumschiff an unscharfen Gegnern vorbei etc. Kaum zu glauben dass man so "präzise" spielen konnte.

    Das hatte ich irgendwie besser in Erinnerung.

  4. Re: Gameboy war kacke

    Autor: Seasdfgas 21.04.14 - 18:23

    der gameboy hatte links nen regler um den kontrast zu verändern. von einem scharfen display kann man zwar höchstens beim gameboy pocket sprechen (das war damals richtig ungewohnt), aber unscharf und verwaschen ist wohl übertrieben.

  5. Re: Gameboy war kacke

    Autor: Yash 21.04.14 - 19:02

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hatte ich irgendwie besser in Erinnerung.
    Es gibt sehr wenige Spiele die heute noch gut aussehen. U.a. gehört da Super Mario Land auf dem SNES dazu, das ist heute noch super, ein zeitloses Spiel. Aber die meisten Spiele bzw. Spielehardware hab ich heute auch viel besser in Erinnerung als sie sind :D

  6. Re: Gameboy war kacke

    Autor: theonlyone 21.04.14 - 19:52

    Reine Gewohnheit.

    Wer mal eine Zeitlang mit einem riesigen Display gearbeitet hat, der bekommt auch Augenkrebs bei einem kleinen Laptop Display, braucht es eben eine Weile bis man sich wieder gewöhnt hat.


    Beim GameBoy nicht anders, gerade wenn die Farben fehlen, das ist man eben nicht mehr gewohnt.


    Ansonsten die ganzen Mario & Zelda & Tetris Spiele sind ja auch heute noch genauso spielbar wie damals.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.14 19:53 durch theonlyone.

  7. Re: Gameboy war kacke

    Autor: debruehe 21.04.14 - 20:16

    Im Übrigen wertet man Grafik etc. eines alten Spiels in der Erinnerung auch immer auf. Es wird vom Gedächtnis immer ungefähr auf aktuellen Stand minus 5 Jahre aktualisiert. Wenn man's dann tatsächlich sieht, kann man nicht glauben, dass man das jemals spielen konnte. :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.14 20:16 durch debruehe.

  8. Re: Gameboy war kacke

    Autor: QDOS 22.04.14 - 00:22

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hatte ich irgendwie besser in Erinnerung.
    > Es gibt sehr wenige Spiele die heute noch gut aussehen. U.a. gehört da
    > Super Mario Land auf dem SNES dazu, das ist heute noch super, ein zeitloses
    > Spiel.
    Denke du meinst "Super Mario World" - "Super Mario Land" war der GameBoy Ableger…

  9. Re: Gameboy war kacke

    Autor: felyyy 22.04.14 - 08:26

    debruehe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Übrigen wertet man Grafik etc. eines alten Spiels in der Erinnerung auch
    > immer auf. Es wird vom Gedächtnis immer ungefähr auf aktuellen Stand minus
    > 5 Jahre aktualisiert. Wenn man's dann tatsächlich sieht, kann man nicht
    > glauben, dass man das jemals spielen konnte. :D


    Das trifft es ziemlich genau! :D

  10. Re: Gameboy war kacke

    Autor: Paykz0r 22.04.14 - 08:48

    QDOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Yash schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > violator schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das hatte ich irgendwie besser in Erinnerung.
    > > Es gibt sehr wenige Spiele die heute noch gut aussehen. U.a. gehört da
    > > Super Mario Land auf dem SNES dazu, das ist heute noch super, ein
    > zeitloses
    > > Spiel.
    > Denke du meinst "Super Mario World" - "Super Mario Land" war der GameBoy
    > Ableger…

    Nee, er meinte super mario world für gba xD

  11. Re: Gameboy war kacke

    Autor: violator 22.04.14 - 10:57

    Beim C64 hatte ich solche Probleme aber nicht, da überraschts mich eher, wie gut so manche Spiele auf dem Ding aussahen, obwohl der nur 1MHz und 64kb RAM hatte. ^^

    Beim GB mein ich ja auch eher das Display und nicht die Grafik an sich. Aber damals kannte man halt nix besseres, deshalb fand das damals wohl niemand so schlecht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.14 10:58 durch violator.

  12. Re: Gameboy war kacke

    Autor: non_sense 22.04.14 - 12:47

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim C64 hatte ich solche Probleme aber nicht, da überraschts mich eher,
    > wie gut so manche Spiele auf dem Ding aussahen, obwohl der nur 1MHz und
    > 64kb RAM hatte. ^^

    Vorallem geht nichts über den SID Soundchip :)

  13. Re: Gameboy war kacke

    Autor: violator 22.04.14 - 13:50

    Das sowieso. Da frag ich mich auch, warum viele auf den Nintendo-Chip Sound stehen. Beim C64/Amiga war man da einfach besser dran. ^^

  14. Re: Gameboy war kacke

    Autor: Anonymer Nutzer 22.04.14 - 15:53

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Tragbare C64 (SX64) konnte man aber schlecht in die Hosentasche stecken
    > ;)

    So hammer das Teil mit diesem Mini Bildschirmchen auf CRT Basis roflmao XDDD

    Hätte ich nicht gedacht daß die sowas zu der Zeit schon gebaut haben xD

    Da brauchtest aber sicher ne Lupe lol :D

  15. Re: Gameboy war kacke

    Autor: Anonymer Nutzer 22.04.14 - 15:54

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der gameboy hatte links nen regler um den kontrast zu verändern. von einem
    > scharfen display kann man zwar höchstens beim gameboy pocket sprechen (das
    > war damals richtig ungewohnt), aber unscharf und verwaschen ist wohl
    > übertrieben.

    Nein ist es nicht! Die Linien waren total weich und matschig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart
  3. IT-Servicemanager / Bachelor Informatik (m/w/d)
    Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG, Lahr
  4. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke und IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Meschede

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum