1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 25 Jahre Star Trek First…

Faszinierend

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Faszinierend

    Autor: Swiffer25 17.12.21 - 16:29

    Gerade gestern "First Contact" & "Der Aufstand" wieder genossen.

    Sind beide fantastische Filme im ST-Universum, für mich jedenfalls.

    Vor allem die Soundtracks dazu kann ich immer wieder hören.
    Legendär auch Picards Aussage über die Wirtschaft der Zukunft, genial.
    So eine Art Evolution des bedingungslosen Grundeinkommen ;)

    Das Jean dort auch seine Emotionale Seite zeigt ist doch prima, auch der Soundtrack während des Warp ist doch super, erinnert mich an die Werbung zu WindowsXP damals.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.21 16:37 durch Swiffer25.

  2. Re: Faszinierend

    Autor: Emulex 17.12.21 - 20:12

    Swiffer25 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vor allem die Soundtracks dazu kann ich immer wieder hören.

    Der Soundtrack von First Contact ist grandios.
    Leider habe ich bislang keine Version mit ausreichend hoher Qualität ergattern können, dass es bei höherer Lautstärke selbst (bzw. vor allem) bei hochwertigen Boxen nicht fies das Klirren und Quietschen anfängt.
    Hatte sogar die CD, aber deren Qualität war auch Mist...

  3. Re: Faszinierend

    Autor: Hotohori 17.12.21 - 23:08

    Ja, ich finde ST9 auch nicht so schlecht, nachdem ich den Film jetzt mehr wie eine lange TNG Folge betrachte. ST8 ist meiner Meinung nach ein Meisterwerk, auch gerade wegen dem Soundtrack, ich muss nur die ersten Sekunden vom Intro hören und ich bin sofort drin und emotional abgeholt. Die letzten male hab ich den Film (den ich auf VHS hatte und jetzt auf DVD und BD, hatte damals auch das Buch, direkt den Soundtrack auf CD und das Kino Poster - denke das sagt alles wie mich der Film damals im Kino beeindruckt hat) tatsächlich gesehen, weil ich irgendwie über die Intro Musik gestolpert bin, löst dann jedes mal bei mir aus das ich den Film sehen will. Ist auch der einzige Film, den ich mir vor ein paar Jahren komplett mit Kommentarspur noch ein zweites mal direkt hintereinander angesehen habe.

    Ich hab wirklich viele Lieblingsfilme, aber wenn ich mich für einen entscheiden müsste, was mir bei so etwas sonst quasi unmöglich ist, wäre es klar ST8.

    So, genug den unerträglichen Fanboy gespielt. Ich glaub ich muss gleichen einen bestimmten Film gucken. :D

  4. Re: Faszinierend

    Autor: Swiffer25 17.12.21 - 23:46

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So, genug den unerträglichen Fanboy gespielt. Ich glaub ich muss gleichen
    > einen bestimmten Film gucken. :D

    :), Popcorn reich und ein langes Leben wünsch

  5. Re: Faszinierend

    Autor: pool 18.12.21 - 19:07

    > Legendär auch Picards Aussage über die Wirtschaft der Zukunft, genial.
    > So eine Art Evolution des bedingungslosen Grundeinkommen ;)

    Eher fast sowas wie Kommunismus. In der Zukunft hat der Neue Mensch™ endlich begriffen, nicht mehr egoistisch nach eigenem Besitz und Status zu streben, sondern gibt sich willig dem Gemeinwohl hin, was Bezahlung und Geld allgemein überflüssig macht.

    Spannend, dass diese Utopie gerade in den USA einen so prominenten Vertreter hat.

  6. Re: Faszinierend

    Autor: Swiffer25 18.12.21 - 23:21

    pool schrieb:

    > Spannend, dass diese Utopie gerade in den USA einen so prominenten
    > Vertreter hat.

    Darüber habe ich mir bisher nicht Gedanken gemacht, sehr interessant...

  7. Re: Faszinierend

    Autor: Astorek 19.12.21 - 00:25

    Das Problem löst Star Trek allerdings mit dem Replikator, sodass es schlichtweg keinen Mangel mehr an irgendwas gibt. Und zumindest Teile der Utopie können real tatsächlich angestrebt werden, wenn ich da an Impfungen denke... (Nein, ich will kein Fass zur aktuellen Pandemie-Situation aufmachen... Worauf ich hinauswill: Man sollte sich bewusst sein, dass seit der Steinzeit bis einschließlich vor ca. 100 Jahren jede kleine Schnittwunde potentiell tödlich für den Menschen sein konnte... Ich sag nur Tetanus...)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  2. Junior IT Business Consultant (w/m/d)
    Banijay Germany GmbH, Köln-Mülheim
  3. Linux Administrator (m/w/d)
    inexso - information exchange solutions GmbH, Oldenburg
  4. IT-Softwareingenieur (w/m/d) 1st Level
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 81€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn)
  2. mit bis zu 700€ Cashback auf Ambilight-TVs und Soundbars
  3. (u. a. AMD Ryzen 7 5700X für 268€ statt 289€ im Vergleich, PowerColor Radeon RX 6750 XT Red...
  4. (u. a. Cooler Master Caliber R1 + Cooler Master Cup-Holder für 139,90€ + 19,99€ Versand statt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
Raspberry Pi
Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
Eine Anleitung von Thomas Hahn

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
    Altris
    Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

    Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
    2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus