Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 2Play Premium 200: Unitymedia KabelBW…

IMHO: Alles nur Blender!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMHO: Alles nur Blender!

    Autor: Andreas2k 23.10.14 - 11:42

    Ich habe zuhause VDSL50 mit 50/MBit down, 16/Mbit Up und im Dienst 200Mbit Down und 100Mbit Up.

    Auf wichtigen Seiten wie Youtube und den gängigen Seiten für News, Shopping usw. merke ich keinen einzigen Unterschied zwischen Zuhause und Arbeit. Die meisten Dienste Schaffen es gar nicht die Nutzer alle mit im durchschnitt mehr als 25-30 Mbit zu beliefern.

    Somit sind diese ganzen 100 und 200 Mbit Tarife meiner Meinung nach reine Blender und sollen nur auf dem Papier gut aussehen.

    Selbst wenn zwei Kabelnutzer mit dem selben 200er Tarif untereinander Daten austauschen ergeben sich max. nur die Uploadgeschwindigkeit des Senders also 6Mbit oder gar nur 2Mbit wie bei Kabeldeutschland!

    Es wundert mich also nicht warum der Upload bei den Kabelanbietern immer extrem langsamer gegenüber dem Download ist. Die wissen ganz genau das der Kunde so nie die volle Bandbreite nutzen kann.

    Aber Hauptsache der Kunde fühlt sich schnell mit seinen "theoretischen" 200Mbit und zahlt dafür auch mehr

  2. Re: IMHO: Alles nur Blender!

    Autor: rv112 23.10.14 - 11:45

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe zuhause VDSL50 mit 50/MBit down, 16/Mbit Up und im Dienst 200Mbit
    > Down und 100Mbit Up.
    >
    > Auf wichtigen Seiten wie Youtube und den gängigen Seiten für News, Shopping
    > usw. merke ich keinen einzigen Unterschied zwischen Zuhause und Arbeit. Die
    > meisten Dienste Schaffen es gar nicht die Nutzer alle mit im durchschnitt
    > mehr als 25-30 Mbit zu beliefern.
    >
    > Somit sind diese ganzen 100 und 200 Mbit Tarife meiner Meinung nach reine
    > Blender und sollen nur auf dem Papier gut aussehen.
    >
    > Selbst wenn zwei Kabelnutzer mit dem selben 200er Tarif untereinander Daten
    > austauschen ergeben sich max. nur die Uploadgeschwindigkeit des Senders
    > also 6Mbit oder gar nur 2Mbit wie bei Kabeldeutschland!
    >
    > Es wundert mich also nicht warum der Upload bei den Kabelanbietern immer
    > extrem langsamer gegenüber dem Download ist. Die wissen ganz genau das der
    > Kunde so nie die volle Bandbreite nutzen kann.
    >
    > Aber Hauptsache der Kunde fühlt sich schnell mit seinen "theoretischen"
    > 200Mbit und zahlt dafür auch mehr
    Weil der Upload technisch bedingt derzeit nur maximal 40MBit/s liefern kann. Man müsste nunmal langsam auf DOCSIS3.1 aufrüsten, um vernünftige Geschwindigkeiten anbieten zu können.
    Ich merke im Übrigen sehr wohl ob ich nur 16MBit/s habe, wie in der Firma, oder 100, wie zuhause. Vor allem wenn mehrere IPTV schauen, ich Youtube und nebenher noch einen großen Download am laufen habe, ist die Leitung oftmals voll ausgelastet.

  3. Re: IMHO: Alles nur Blender!

    Autor: Keksmonster226 23.10.14 - 11:46

    Nur weil du nicht 200mbit auszureizen kannst sind es keine blender.

    Ich kann meine 100mbit teilweise sehr gut auslasten.

  4. Re: IMHO: Alles nur Blender!

    Autor: gaym0r 23.10.14 - 14:00

    Blender? Beschwerst du dich auch, dass du mit deinem Ferrari in der Stadt nur 50 fahren darfst? Was können die Kabelanbieter dafür, dass deine Dienste nicht genug Speed liefern.

  5. Re: IMHO: Alles nur Blender!

    Autor: jaykay2342 23.10.14 - 16:03

    Beim Browsern bringen mehr Mbit/s irgendwann auch nicht mehr so viel. Eine TCP Verbindung braucht ja erst mal ein paar Pakete bis sich der Datenfluss eingependelt hat.

  6. Re: IMHO: Alles nur Blender!

    Autor: nudel 23.10.14 - 17:59

    Boah einmal vorher für 2 pfennig nachdenken.

    Es gibt auch Haushalte mit mehr als einem User und mehr als einem Dienst parallel.

    *facepalm*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  3. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  4. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
    Google Maps in Berlin
    Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

    Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
    Von Andreas Sebayang

    1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
    3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

    1. 50 Jahre Mondlandung: Die Krise der Raumfahrtbehörden
      50 Jahre Mondlandung
      Die Krise der Raumfahrtbehörden

      Schon die Wiederholung der Mondlandung wirkt 50 Jahre später fast utopisch. Gerade bei der Nasa findet immer weniger Raumfahrt statt. Das liegt am Geld - aber nicht daran, dass die Raumfahrt nicht genug davon hat.

    2. Tiangong-2: Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor
      Tiangong-2
      Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor

      Die Mission sollte zwei Jahre dauern, am Ende waren es über 1.000 Tage: Die chinesische Raumstation Tiangong-2 wird am Ende ihrer Mission abgesenkt und soll in der Erdatmosphäre verglühen.

    3. Breitbandausbau: Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen
      Breitbandausbau
      Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen

      Nicht nur Bürokratie und hohe Baukosten behindern das 50-MBit/s-Förderprogramm der Bundesregierung, sondern auch ein nicht durchdachtes Regelwerk: Mitten in der Planungsphase scheitern viele Breitband-Förderprogramme.


    1. 12:01

    2. 11:33

    3. 10:46

    4. 10:27

    5. 10:15

    6. 09:55

    7. 09:13

    8. 09:00