1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen…

sei das "fast unbezahlbar", weil die Kunden verärgert seien.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sei das "fast unbezahlbar", weil die Kunden verärgert seien.

    Autor: Keridalspidialose 16.05.17 - 16:16

    sei das "fast unbezahlbar", weil die Bahn ihr Qualitätsversprechen nicht halten könne und die Kunden verärgert seien.

    Der Verwendung der Möglichkeitsform entnehme ich dass man bei der Bahn davon ausgeht dass die Qulitätsversprechen bisher weitgehend gehalten werden und die Kunden bisher nicht verärgert sind.

    Gelacht.

    ___________________________________________________________

  2. Re: sei das "fast unbezahlbar", weil die Kunden verärgert seien.

    Autor: Apfelbrot 17.05.17 - 02:31

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sei das "fast unbezahlbar", weil die Bahn ihr Qualitätsversprechen nicht
    > halten könne und die Kunden verärgert seien.
    >
    > Der Verwendung der Möglichkeitsform entnehme ich dass man bei der Bahn
    > davon ausgeht dass die Qulitätsversprechen bisher weitgehend gehalten
    > werden und die Kunden bisher nicht verärgert sind.
    >
    > Gelacht.

    Das wurde es auch und da kannst du lachen so viel du möchtest.
    Es ändert nichts daran dass die Deutsche Bahn im International Vergleich recht gut abschneidet.

    Der Großteil des Gemeckers ist MIMIMIMI weil die Leute Panik kriegen und heulen und fluchen wenn der ICE mal 3 Minuten zu spät kommt.
    Wer halt ehrlich gesagt so dumm ist den Umstieg knapp zu planen der ist selbst schuld, wobei man dann auch einfach einen anderen Zug nehmen darf.

    Ein anderer Großer Teil sind Leute die meinen Bahn hätte eine andere Aufgabe als mich für Betrag X in Zeit Y von A nach B zu bringen und am besten noch eine Live Musikdarbietung und die Augsburger Puppenkiste Live für Kinder hätten.

  3. Re: sei das "fast unbezahlbar", weil die Kunden verärgert seien.

    Autor: Füchslein 17.05.17 - 09:00

    Stimme zu.
    Im Winter ist es natürlich kritisch, sobald die erste Schneeflocke die Schienen berührt, aber generell jammern wir bei der Bahn auf ziemlich hohem Niveau
    Selbst wenn eine Bahn mal komplett ausfällt, sind innerhalb von 0,5 bis 2 Stunden Busse am Start, die die Passagiere abholen. In anderen Ländern heißt das "shit happens" und "good lock" und dann darfste zusehen ;-)

    Geil ist auch die USA, wo alles privatisiert ist. Astronomische Preise plus Güterverkehr hat Vorrang.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. AKDB, München, Regensburg, Villingen-Schwenningen
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. AKKA, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  2. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...
  3. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. V60 Thinq 5G: LG stellt Topsmartphone mit 5G und Dual Screen vor
    V60 Thinq 5G
    LG stellt Topsmartphone mit 5G und Dual Screen vor

    Mit dem V60 Thinq 5G hat LG ein neues Smartphone im Oberklassebereich vorgestellt, das 5G unterstützt, einen 64-Megapixel-Kamerasensor und einen großen Akku hat. Außerdem ist wie beim Vorgänger wieder ein zweiter Bildschirm erhältlich.

  2. Next-Gen: Xbox Series X soll mehrere Games wiederherstellen können
    Next-Gen
    Xbox Series X soll mehrere Games wiederherstellen können

    Wenn beim Videospielen ein Systemupdate ankommt, sollen Besitzer der Xbox Series X es installieren und nach dem Neustart an gleicher Stelle weitermachen können - das hat Microsoft mit Andeutungen über Audio-Raytracing bekanntgegeben.

  3. Vorratsdatenspeicherung: 100 Millionen Dollar für eine Telefonnummer
    Vorratsdatenspeicherung
    100 Millionen Dollar für eine Telefonnummer

    Die NSA hat ein kostspieliges Programm zur Analyse von Telefonverbindungsdaten inzwischen beendet. Nun wird klar, wie wenig Erkenntnisse die Vorratsdatenspeicherung den Ermittlern gebracht hat.


  1. 11:46

  2. 11:39

  3. 11:24

  4. 11:10

  5. 10:59

  6. 10:32

  7. 10:17

  8. 10:00