1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Drucker: Waffenbaupläne sollten…
  6. Thema

Menschenrecht auf Besitz von Waffen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: Niaxa 01.08.18 - 10:25

    Auf deutschen Autobahnen ist der Richtwert 130. Fährst du auf Abschnitten wo dein Zeichen kommt schneller und baust einen Unfall, dann ist das nicht angepasstes Fahren wenn du Pech hast.

  2. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: SanderK 01.08.18 - 10:27

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf deutschen Autobahnen ist der Richtwert 130. Fährst du auf Abschnitten
    > wo dein Zeichen kommt schneller und baust einen Unfall, dann ist das nicht
    > angepasstes Fahren wenn du Pech hast.
    Also das, das so wäre ohne das ein Schild das Anzeigt, wäre mir neu, aber ich lerne auch gern dazu.

  3. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: Niaxa 01.08.18 - 10:32

    Als Richtgeschwindigkeit bezeichnet man auf Straßen ohne oder mit höherer zulässiger Höchstgeschwindigkeit eine Geschwindigkeit, deren Überschreitung auch bei günstigen Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen nicht empfohlen wird.

    Durch sie wurde in Deutschland auf Autobahnen und vergleichbaren Straßen eine weiterhin geltende Richtgeschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde eingeführt. Sie ist lediglich eine Empfehlung, nicht schneller als 130 km/h zu fahren, und keine allgemeine zulässige Höchstgeschwindigkeit.

    Wie das am Ende die Versicherung sieht hmmmm. Ich such mal danach ^^.

  4. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: SanderK 01.08.18 - 10:35

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Richtgeschwindigkeit bezeichnet man auf Straßen ohne oder mit höherer
    > zulässiger Höchstgeschwindigkeit eine Geschwindigkeit, deren Überschreitung
    > auch bei günstigen Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen
    > nicht empfohlen wird.
    >
    > Durch sie wurde in Deutschland auf Autobahnen und vergleichbaren Straßen
    > eine weiterhin geltende Richtgeschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde
    > eingeführt. Sie ist lediglich eine Empfehlung, nicht schneller als 130 km/h
    > zu fahren, und keine allgemeine zulässige Höchstgeschwindigkeit.
    >
    > Wie das am Ende die Versicherung sieht hmmmm. Ich such mal danach ^^.
    Sowas kenne ich schon, meist aber eher von Bundesstraßen die Bauartbedingt eine Räumliche trennung zu der Gegenfahrbahn hat.
    Nicht von Autobahnen. Aber gut :) Danke!

  5. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: Umaru 01.08.18 - 10:38

    Wir sind nicht zu 100 % besser als die Amis, trotz "besserer" Waffengesetzen. Hier müsste eigentlich Frieden auf Erden herrschen.
    Es liegt auch an anderen Faktoren. Hier mal der Vergleich mit Japan, ebenfalls mit den strengsten Waffengesetzen überhaupt. Scheinen wohl besser angewendet zu werden?
    Alle Zahlen pro 100.000. Und ja, ich weiß, dass es überall Statistikpfuscher gibt, Dunkelziffern etc., aber trotzdem.

    Morde:
    https://knoema.com/atlas/Japan/topics/Crime-Statistics/Homicides/Homicide-rate
    https://knoema.com/atlas/Germany/Homicide-rate


    Tätliche Angriffe
    https://knoema.com/atlas/Germany/Assault-rate
    https://knoema.com/atlas/Japan/Assault-rate

    HILFEEEEEE!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.18 10:39 durch Umaru.

  6. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: SanderK 01.08.18 - 10:56

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind nicht zu 100 % besser als die Amis, trotz "besserer"
    > Waffengesetzen. Hier müsste eigentlich Frieden auf Erden herrschen.
    > Es liegt auch an anderen Faktoren. Hier mal der Vergleich mit Japan,
    > ebenfalls mit den strengsten Waffengesetzen überhaupt. Scheinen wohl besser
    > angewendet zu werden?
    > Alle Zahlen pro 100.000. Und ja, ich weiß, dass es überall
    > Statistikpfuscher gibt, Dunkelziffern etc., aber trotzdem.
    >
    > Morde:
    > knoema.com
    > knoema.com
    >
    > Tätliche Angriffe
    > knoema.com
    > knoema.com
    >
    > HILFEEEEEE!
    Vorsicht, könnte missverstanden werden.... aber Japan hat auch noch andere Sachen anders:
    Obergrenze: Japan nimmt bis 2021 höchstens 300 syrische Flüchtlinge auf
    So als Wink :) Sieht mit den anderen Flüchtlingen in Japan nicht wesentlich anders aus.

  7. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: Keridalspidialose 01.08.18 - 11:02

    Eine gewisse Partei hierzulande vertritt die selbe Ansicht.

    Die hätten vermutlich gerne wieder Straßenschlachten mit Schusswaffengebrauch wie zur Kaiserzeit und in der Weimarer Republik...

    ___________________________________________________________

  8. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: Umaru 01.08.18 - 11:02

    Die Zahlen sind von vor 2015. Aber auch davor lief nicht alles glatt bei der alten Generation.
    In Japan bist du einfach nichts, wenn du nicht am Alltag teilnehmen kannst wie jeder andere, da geht höchstens noch Englisch. Die Hürde ist sehr hoch. Flüchtlinge und Einwanderer kommen aus ähnlichen asiatischen Kulturkreisen (buddhistisch-konfuzianisch). Ist halt einfacher. Aber wir haben auch Motorradgangs und andere Spitzbuben ;)

  9. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: Keridalspidialose 01.08.18 - 11:03

    Inzwischen ist der Kontinet aber komplett erforscht, besiedelt und mit Infrastruktur versehen. Niemand ist mehr mit dem Planwagen auf dem Weg nach Westen...

    ___________________________________________________________

  10. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: SanderK 01.08.18 - 11:04

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zahlen sind von vor 2015. Aber auch davor lief nicht alles glatt bei
    > der alten Generation.
    > In Japan bist du einfach nichts, wenn du nicht am Alltag teilnehmen kannst
    > wie jeder andere, da geht höchstens noch Englisch. Die Hürde ist sehr hoch.
    > Flüchtlinge und Einwanderer kommen aus ähnlichen asiatischen Kulturkreisen
    > (buddhistisch-konfuzianisch). Ist halt einfacher. Aber wir haben auch
    > Motorradgangs und andere Spitzbuben ;)
    Ich würd die Yakuza nun nicht Kleinreden wollen :) (Wobei man ja auch sagt, dass selbst Sie unter dem Staat seinen Stiefel steht ^^)

  11. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: SanderK 01.08.18 - 11:05

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inzwischen ist der Kontinet aber komplett erforscht, besiedelt und mit
    > Infrastruktur versehen. Niemand ist mehr mit dem Planwagen auf dem Weg nach
    > Westen...
    Stop ^^
    Also auf dem wirklich flachen Land in Amerika, würde ich Waffenrecht sogar noch Einräumen. Mitten in der Stadt ist ein Raubtier aber in der Tat eher selten, zumindest solche die nicht auf zwei Beinen laufen.

  12. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: SanderK 01.08.18 - 11:06

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine gewisse Partei hierzulande vertritt die selbe Ansicht.
    >
    > Die hätten vermutlich gerne wieder Straßenschlachten mit
    > Schusswaffengebrauch wie zur Kaiserzeit und in der Weimarer Republik...
    Ich erinnere nur ungern, zur braunen Zeit in Deutschland, war der Besitz von Waffen für Privatleute untersagt!

  13. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: Umaru 01.08.18 - 11:08

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Umaru schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Ich würd die Yakuza nun nicht Kleinreden wollen :) (Wobei man ja auch sagt,
    > dass selbst Sie unter dem Staat seinen Stiefel steht ^^)

    Alles bekannt, aber auch die müssen mal Gangsterfilme produzieren. Und es gäbe nicht so geniale Bücher wie "In der Misosuppe" von Ryu Murakami! Ist zwar nicht direkt Yakuza, aber wer soll sonst das Rotlichtviertel betreiben. So eine dreckig-finstere Atmosphäre ... Dagegen sind Steintor oder Reeperbahn Kindergeburtstag, will ich meinen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.18 11:10 durch Umaru.

  14. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: SanderK 01.08.18 - 11:11

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Umaru schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Ich würd die Yakuza nun nicht Kleinreden wollen :) (Wobei man ja auch
    > sagt,
    > > dass selbst Sie unter dem Staat seinen Stiefel steht ^^)
    >
    > Alles bekannt, aber auch die müssen mal Gangsterfilme produzieren. Und es
    > gäbe nicht so geniale Bücher wie "In der Misosuppe" von Ryu Murakami!

    In der Tat interessantes Buch. Aber auch daran liegt es schlußendlich und die wirklich drakonischen Strafen, die selbst die Unterwelt in hab Acht stellung stehen lässt.
    Wars nicht Japan, was demnächst so ziemlich keinen flecken in der Stadt mehr ohne Kamera hat?

  15. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: Niaxa 01.08.18 - 11:13

    Kein Problem. Ist ja auch nur ein Richtwert. Das Problem ist halt immer die Aussage der Polizei mit angepasstem Fahren und da verweisen die halt auf solche Richtwerte. Wie das dann genau abläuft kann ich aber selber nicht sagen.

  16. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: SanderK 01.08.18 - 11:17

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Problem. Ist ja auch nur ein Richtwert. Das Problem ist halt immer die
    > Aussage der Polizei mit angepasstem Fahren und da verweisen die halt auf
    > solche Richtwerte. Wie das dann genau abläuft kann ich aber selber nicht
    > sagen.
    Das danach ist immer Spannend. Genau so wie mir eine Teilschuld am Unfall gegeben wurde, weil ich in der Anwohnerstraße war.... also ich, nicht der, der mich auf die Hörner genommen hatte. Der war nicht in einer Anwohnerstraße..... Konnte oder wollte mir der Richter aber auch nicht erklären und der andere hat 2/3 Schuld bekommen, also war es für mich nach 3 Jahren ok damit :)

  17. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: Keridalspidialose 01.08.18 - 11:18

    In den 20-30 Jahren zuvor aber nicht. Dementsrechend kam das den Braunen bei der Machtergreifung sehr entgegen.

    Es gab zahlreiche Linke die bei Demonstrationen von den braunen SA-Gegendemonstranten erschossen wurden. Auf seiten der Kommunisten gab es aber ebenso Bewaffnete.

    ___________________________________________________________

  18. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: Umaru 01.08.18 - 11:19

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wars nicht Japan, was demnächst so ziemlich keinen flecken in der Stadt
    > mehr ohne Kamera hat?

    War das nicht UK? UK Kam mir trotzdem ziemlich zugemüllt und dreckig vor, also gegen Vandalismus und Schmutzigkeit hilft schonmal es nicht (für mich ein wichtiges Thema).
    In Tokyo etwa, und das sehe ich auch bei meinen unzähligen Video-Stadtdurchgängen, stehen überall Wächter, Polizisten, Aufpasser und weiß der Geier. Es ist so unfassbar geil sauber, auch die Parkanlagen. Mag sein, dass der Videomann nicht durch die schlechten Viertel geht, aber zumindest die mittleren Viertel sehen auch vorzeigbar aus, während es bei uns in Hannover im Cappuccino-Öko-Hipsterviertel Linden / Nordstadt schon grässlich aussieht. Soviele schöne Häuser und nix gepflegt. Es stinkt nach Urin und Bier - schon am Tage.
    Die Fußgängerzone, eigentlich die Vorzeigemeile einer jeden Stadt, könnte ebenfalls ordentlicher aussehen. Die Bewohnerschaft selbst, egal welcher Herkunft, scheint drauf zu scheißen.
    Hier muss einfach ein deutliches Zeichen her, und das kann nur sein, dass wir sowas nicht mehr tolerieren. Es muss aus dem Bewusstsein selbst kommen, auch ohne Strafe. Aber erstmal geht's nur mit Strafen und großen Kampagnen. Schade, dass sich nicht mal die Randparteien dafür einsetzen. Meine These: Sind die Städte lebenswert, kommt man auch auf weniger krumme Gedanken. Lustiger Edit: Ich konnte "Cappuccino" nicht schreiben, weil ich nur echten Kaffee trinke xD



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.18 11:22 durch Umaru.

  19. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: SanderK 01.08.18 - 11:21

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wars nicht Japan, was demnächst so ziemlich keinen flecken in der Stadt
    > > mehr ohne Kamera hat?
    >
    > War das nicht UK? UK Kam mir trotzdem ziemlich zugemüllt und dreckig vor,
    > also gegen Vandalismus und Schmutzigkeit hilft schonmal es nicht (für mich
    > ein wichtiges Thema).
    > In Tokyo etwa, und das sehe ich auch bei meinen unzähligen
    > Video-Stadtdurchgängen, stehen überall Wächter, Polizisten, Aufpasser und
    > weiß der Geier. Es ist so unfassbar geil sauber, auch die Parkanlagen. Mag
    > sein, dass der Videomann nicht durch die schlechten Viertel geht, aber
    > zumindest die mittleren Viertel sehen auch vorzeigbar aus, während es bei
    > uns in Hannover im Cappuchino-Öko-Hipsterviertel Linden / Nordstadt schon
    > grässlich aussieht. Soviele schöne Häuser und nix gepflegt. Es stinkt nach
    > Urin und Bier - schon am Tage.
    > Die Fußgängerzone, eigentlich die Vorzeigemeile einer jeden Stadt, könnte
    > ebenfalls ordentlicher aussehen.
    > Hier muss einfach ein deutliches Zeichen her, und das kann nur sein, dass
    > wir sowas nicht mehr tolerieren.
    Oh, keine Frage, auch was pflichtbewusstsein und andere Tugenden angeht, ist Japan da deutlich im Vorsprung. Aber halt auch in der Überwachung, auch mit physischer Präsenz. Hast Du ja selber Erwähnt.
    Wo hat man das hier? Wie Du hast hier einen Einbrecher gestellt und eingesperrt, könnte die Polizei ja kurz vorbei kommen.... dauert auch nur 2-3 Stunden.... noch Fragen? ^^

  20. Re: Menschenrecht auf Besitz von Waffen

    Autor: Umaru 01.08.18 - 11:27

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh, keine Frage, auch was pflichtbewusstsein und andere Tugenden angeht,
    > ist Japan da deutlich im Vorsprung. Aber halt auch in der Überwachung, auch
    > mit physischer Präsenz. Hast Du ja selber Erwähnt.
    Ich bin bei Überwachung vorsichtig, immerhin habe ich mal die Piraten gewählt.
    Physische Präsenz und vorerst straffere Erziehung der Delinquenten ist sinnvoller.
    Damit bin ich nicht gegen den öffentlichen Biergenuss! Ich selbst pflege ihn und das macht die erwähnten Stadtteile und dessen lockere Atmosphäre aus. Trotzdem kann man dabei sauber und ordentlich bleiben, und muss kein Schlachtfeld hinterlassen. Und wenn: Dann räumste es weg. Tagger sollten alles SELBER wegschrubben, was nicht mindestens ein Gemälde ist.
    Bei Kratzern in Glasscheiben: Selber die neue Scheibe einsetzen usw. Vielleicht brauchen auch die WCs in der Bahn endlich eine Gebrauchsanweisung. Gefängnisbauweise haben wir ja schon... Wenn wir das und ein wenig mehr Ästhetik hinkriegen, haben wir eine bessere Welt. Und wir brauchen mehr schöne Pflanzen überall <3 Ich schaue zuviel von diesen japanischen Zug- und Stadtvideos, aber das gibt mir Visionen für Deutschland.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.18 11:34 durch Umaru.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AUTHADA GmbH, Darmstadt
  2. MEHR Datasystems GmbH, Düsseldorf
  3. RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  4. Stadtwerke München GmbH, München (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 42,99€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel