1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Drucker: Waffenbaupläne…

Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: Runaway-Fan 01.08.18 - 07:20

    Ein Gericht hat die Veröffentlichung der Pläne per einstweiliger Verfügung erst mal gestoppt.

  2. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: Sharra 01.08.18 - 07:51

    Da hat einer den Artikel etwas vorschnell verfasst und veröffentlicht...
    Die Klage war vor 2 Tagen angekündigt, und es war doch absolut klar, dass hier eine schnelle Entscheidung nötig wird, damit man noch vor dem 1.8. ein Verbot durchsetzen kann, bevor die Dinger veröffentlicht werden.

  3. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: HorkheimerAnders 01.08.18 - 07:54

    Wenn jeder eine Waffe hat, ist jeder sicherer. Wenn jeder vor seinem Haus kehrt, ist alles sauberer und wenn einer auch nur ein Funken Realität hat... passt das alles nicht mehr. Natur sollte man einfach abschaffen.

  4. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: ThomasV 01.08.18 - 08:10

    Gäbe es diese "Natur" nicht, wären wir als Spezies gar nicht so weit gekommen...

  5. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: SanderK 01.08.18 - 08:36

    HorkheimerAnders schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn jeder eine Waffe hat, ist jeder sicherer. Wenn jeder vor seinem Haus
    > kehrt, ist alles sauberer und wenn einer auch nur ein Funken Realität
    > hat... passt das alles nicht mehr. Natur sollte man einfach abschaffen.
    Ich find es wie es momentan ist hier, nicht mal Schlecht.... für die Einbrecher ist es wie russisch Roulett.
    Sie wissen nicht, wann sie in ein Haus einsteigen, wo die Person darin, legal eine Waffe hat und es das letzte Haus ist, wo sie eingestiegen sind.

  6. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: Andrej553 01.08.18 - 08:40

    Bedeutet, sie steigen selber mit einer Waffe ein und erschießen wenn sie entdeckt werden einfach den Besitzer der Wohnung. Gratulation

  7. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: SanderK 01.08.18 - 08:42

    Andrej553 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bedeutet, sie steigen selber mit einer Waffe ein und erschießen wenn sie
    > entdeckt werden einfach den Besitzer der Wohnung. Gratulation
    Auch eine Sichtweise, kann so auch passieren. Meist aber eher anders rum, wenn man sich die Gerichtsurteile so anschaut (Ja, nicht jeder wurde Freigesprochen.).

  8. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: |=H 01.08.18 - 08:44

    Dazu musst du den Einbrecher aber bemerken.
    So oder so gibt es mehr Tote. Ob das wünschenswert ist, ist die Frage.

  9. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: SanderK 01.08.18 - 08:49

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu musst du den Einbrecher aber bemerken.
    > So oder so gibt es mehr Tote. Ob das wünschenswert ist, ist die Frage.
    Da gebe ich Dir völlig Recht, wenn bei so einer Tat nur der Eigentümer stirbt, weil unbewaffnet, macht es die Statistik deutlich schöner........ Egal, sehr kontroverses Thema. Habe bislang (30 Jahre) auch nur 2 Eindringlinge auf meinem Grund erwischt und die sind Stiften gegangen.
    Gott lob für beide von uns, aber sie werden aggressiver und bedrohen meist die Eigentümer nicht nur, sondern nehmen den direkten Weg.
    Klar, musst den Einbrecher bemerken. Aber wenn, dann sind die Chancen zumindest vorhanden.

  10. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: The Insaint 01.08.18 - 09:52

    Runaway-Fan schrieb:
    ---------------------------
    > Ein Gericht hat die Veröffentlichung der Pläne per einstweiliger Verfügung
    > erst mal gestoppt.

    Schön, leider zu spät. Es gab aber bereits mindestens 5000 downloads ...

  11. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: bofhl 01.08.18 - 09:52

    Ging mir auch so - nur liefen die weg, direkt in eine defekten Elektrozahn des Bauern! Ich musste daher neben Polizei, den Bauer und auch Feuerwehr und Rettung+Notarzt rufen....

  12. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: |=H 01.08.18 - 10:08

    Weil der Eigentümer bewaffnet sein kann muss der Einbrecher entsprechend auch aufrüsten.
    Hier rennt doch kein Einbrecher mit einer Schusswaffe rum. Daher kommt es auch viel seltener zu einer tödlichen Auseinandersetzung.

  13. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: SanderK 01.08.18 - 10:11

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil der Eigentümer bewaffnet sein kann muss der Einbrecher entsprechend
    > auch aufrüsten.
    > Hier rennt doch kein Einbrecher mit einer Schusswaffe rum. Daher kommt es
    > auch viel seltener zu einer tödlichen Auseinandersetzung.
    Nur weil es nicht in den großen Medien ausgeschlachtet wird, heißt es nicht das es selten passiert, dass ein Einbrecher den Eigentümer ins Krankenhaus bringt oder gar Umbringt.
    Wenn dem so wäre, würden die Einbrecher schon mit Waffen rumlaufen, so wenige Schußwaffen gibt es hier gar nicht. Legal.... wobei die Illegalen mehr das Problem darstellen.

  14. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: SanderK 01.08.18 - 10:14

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ging mir auch so - nur liefen die weg, direkt in eine defekten Elektrozahn
    > des Bauern! Ich musste daher neben Polizei, den Bauer und auch Feuerwehr
    > und Rettung+Notarzt rufen....
    So einen Ausgang wünsche ich mir immer. Aber man muss halt auch auf das andere Vorbereitet sein. Gut, heißt bei mir nicht Schußwaffe. Eher mehr Sport und bessere Verfassung als mein gegenüber.

  15. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: SanderK 01.08.18 - 10:14

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Runaway-Fan schrieb:
    > ---------------------------
    > > Ein Gericht hat die Veröffentlichung der Pläne per einstweiliger
    > Verfügung
    > > erst mal gestoppt.
    >
    > Schön, leider zu spät. Es gab aber bereits mindestens 5000 downloads ...
    Ich verstehe das eh nicht, wenn mal was im Internet aufgetaucht ist, wird es doch so oder so x fach Gespiegelt und einfache CAD Files kann man doch so ohne weiteres auch nicht Filtern.

  16. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: Niaxa 01.08.18 - 10:22

    Ne nur totgeprügelte alte Leute, sogar widerliche Vergewaltigungen und so. Das ist natürlich besser als erschossen zu werden ...

  17. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: redmord 01.08.18 - 10:23

    Seit der EU-Osterweiterung hat die Brutalität bei Einbrüchen zugenommen. Ist leider so.

  18. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: SanderK 01.08.18 - 10:25

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne nur totgeprügelte alte Leute, sogar widerliche Vergewaltigungen und so.
    > Das ist natürlich besser als erschossen zu werden ...
    Genau deswegen versuche ich mich immer zwischen denen und meiner Familie zu stellen.... wobei, auch zur Not ohne Waffe... aber mit etwas Übung, macht eine Waffe mehr Sinn.

  19. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: SanderK 01.08.18 - 10:25

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit der EU-Osterweiterung hat die Brutalität bei Einbrüchen zugenommen.
    > Ist leider so.
    Traurig aber war und es vermehren sich die Fälle, wo es den Einbrechern egal ist, ob noch wer im Haus ist.

  20. Re: Pläne werden vorerst NICHT veröffentlicht!

    Autor: Niaxa 01.08.18 - 10:30

    Ich bin im eigentlichen Sinne natürlich gegen Waffen. In der heutigen Zeit ist es aber leider zu einfach an eine zu kommen und somit kann ich jeden Verstehen, der eine Waffe zu seinem Schutz haben möchte. Würde man in den USA alle Waffen verbieten, glaube ich kaum, dass es weniger bewaffnete Übergriffe geben wird. Dafür aber mehr Opfer.

    Ein Gesetz, das es einem erlaubt selbst Schusswaffen herzustellen, die dann auch noch nicht nachvollziehba sind, ist aber doch der größte Schwachsinn, den sich ein Land wie die USA ausdenken können.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant SAP FPSL (m/w/d)*
    Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft, München
  2. Incident Handler (w/m/d) für den Bereich CERT-Bund, Vorfallsbearbeitung und Verbindungsstelle ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Java Entwickler (m/w/d)
    ilum:e informatik ag, Mainz
  4. IT Service Owner (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
    IT Trends 2022
    Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

    Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner