Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Lebensmitteldruck: Ein…

Und noch ein paar Kinder weniger werden wissen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und noch ein paar Kinder weniger werden wissen

    Autor: Icestorm 13.03.18 - 16:59

    wo das Essen herkommt, wie es "geerntet" und zubereitet wird.
    Der Duft von frischen Früchten und Obst, die Konsistenz von Fleisch, alles wird sprichwörtlich "ein Brei". Irgendwo tief im Weltraum oder im Erdorbit, klar, da ist es sinnvoll. Wie aber sieht es sonst aus?

    Diese Geräte sind aber keine Replikatoren, auch wenn es der Artikel suggeriert. Was aus dem Star Trek-Replikator herauskommt SIND echte Lebensmittel.

  2. Re: Und noch ein paar Kinder weniger werden wissen

    Autor: ramboni 13.03.18 - 17:23

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo das Essen herkommt, wie es "geerntet" und zubereitet wird.
    > Der Duft von frischen Früchten und Obst, die Konsistenz von Fleisch, alles
    > wird sprichwörtlich "ein Brei". Irgendwo tief im Weltraum oder im Erdorbit,
    > klar, da ist es sinnvoll. Wie aber sieht es sonst aus?
    >
    > Diese Geräte sind aber keine Replikatoren, auch wenn es der Artikel
    > suggeriert. Was aus dem Star Trek-Replikator herauskommt SIND echte
    > Lebensmittel.

    Du hast recht, es ist kein Replikator.
    Du hast auch Recht dass die Menschen nicht mehr wissen wo das Essen jetzt her kommt (Da ist ne Kuh die wird zerhackt und in Plaste verpackt in unseren Kühlschrank gelegt).
    Wenn wir aber mal weit in die Zukunft denken, wir die Atome (was auch immer) so anordnen dass sie Fleisch ergeben... dann würde ich den Schritt gerne gehen wollen.
    Dann kommt die Nahrung eben aus dem Replikator und ist echt.

    Und dann unterhalten sich alle dass die Menschen früher ihre Wäsche an nem Fluss gewaschen haben, moooment zu weit zurück gegangen, dass die Menschen früher Tiere geschlachtet haben um zu essen... wie altmodisch.

    -----
    Fefe zum Thema Werbung: http://blog.fefe.de/?ts=a97d6357

  3. Re: Und noch ein paar Kinder weniger werden wissen

    Autor: Dwalinn 13.03.18 - 17:35

    Aber wehe jemand kommt auf die Idee einen Hasen in der Grundschule zu schlachten dann ist das alles ganz böse.

  4. Re: Und noch ein paar Kinder weniger werden wissen

    Autor: ArcherV 13.03.18 - 21:39

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wehe jemand kommt auf die Idee einen Hasen in der Grundschule zu
    > schlachten dann ist das alles ganz böse.


    YMMD :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fritz Kübler GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. ETAS, Stuttgart
  3. Friedhelm LOH Group, Herborn
  4. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 16,99€
  4. 179€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    1. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
      Notebook
      Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

      Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.

    2. Oberstes US-Gericht: Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig
      Oberstes US-Gericht
      Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig

      Der oberste US-Gerichtshof der USA hat den Schutz der Privatsphäre erhöht. Sicherheitsbehörden dürfen nicht einfach auf die Funkmastdaten eines Handys zugreifen. Dafür wird ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbefehl verlangt.

    3. Vodafone: Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen
      Vodafone
      Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen

      Edeka Mobil von Vodafone lebt weiter und die Leistungen des Tarifs werden aufgestockt. Das ungedrosselte Datenvolumen erhöht sich ohne Preisaufschlag. Zudem ist es einfacher geworden, das Guthaben aufzuladen.


    1. 11:59

    2. 11:33

    3. 10:59

    4. 10:22

    5. 09:02

    6. 17:15

    7. 16:45

    8. 16:20