Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Lebensmitteldruck: Ein…
  6. Th…

Lösungen für Probleme die gar nicht existieren

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Lösungen für Probleme die gar nicht existieren

    Autor: Eheran 13.03.18 - 19:56

    Was ist jetzt deine Aussage?

  2. Re: Lösungen für Probleme die gar nicht existieren

    Autor: Dwalinn 14.03.18 - 09:30

    Mich stört nur das "Im Einklang mit der Natur Leben". Das ist nichts wo man sich nur die Rosinen rauspicken kann. Natürlich muss man Ressourcen schonen usw. das hat dann aber mMn nicht mehr viel mit deinem Satz zu tun sondern sollte eine selbstverständliche Entwicklung sein.

  3. Re: Lösungen für Probleme die gar nicht existieren

    Autor: Anonymouse 14.03.18 - 09:44

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist jetzt deine Aussage?


    Das es wohl zu jeder neuen Entwicklung/Erfindung/Technologie Menschen gibt, die das für sinnlos/unnütz/unbrauchbar/etc halten, zugleich sich diese später durchsetzt und womöglich die Welt verändert.

  4. Re: Lösungen für Probleme die gar nicht existieren

    Autor: Eheran 14.03.18 - 10:16

    Und wo war dann das Problem mit meiner Antwort? Ich habe die Aussage dann ja offensichtlich doch verstanden und auch korrekt geantwortet:
    Die Dampfmaschine war sofort besser als alles andere. Dagegen waren nur die, denen sie zu teuer war oder die ihre Felle haben wegschwimmen sehen. Alle anderen wollten die Leistungsfähigkeit und haben sie genutzt.

    Dieses Gerät, bzw. dessen gedachter Nachfolger, ist in jedem Punkt unterlegen - abgesehen von der Präzision, mit der diese Figuren gemacht werden.

  5. Re: Lösungen für Probleme die gar nicht existieren

    Autor: Anonymouse 14.03.18 - 10:21

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wo war dann das Problem mit meiner Antwort? Ich habe die Aussage dann
    > ja offensichtlich doch verstanden und auch korrekt geantwortet:
    > Die Dampfmaschine war sofort besser als alles andere. Dagegen waren nur
    > die, denen sie zu teuer war oder die ihre Felle haben wegschwimmen sehen.
    > Alle anderen wollten die Leistungsfähigkeit und haben sie genutzt.
    >
    > Dieses Gerät, bzw. dessen gedachter Nachfolger, ist in jedem Punkt
    > unterlegen - abgesehen von der Präzision, mit der diese Figuren gemacht
    > werden.

    Mensch, das war ein Beispiel an dem du dich nun aufhängst. Es geht weiterhin um den Kern der Aussage, den ich dir oben nun erläutert habe.

  6. Re: Lösungen für Probleme die gar nicht existieren

    Autor: Eheran 14.03.18 - 13:31

    Okay. Ich zitiere ich mal mich selbst dazu:

    >Das ist auch richtig so.
    >Wenn hier von 1'000 neuen Erfindungen über 50 berichtet wird und am Ende davon 5 wirklich auch mal auf dem Markt präsent sind, dann wären ein Anteil von 90% a) [ablehnende Meinung] zu diesen 50 Berichten richtig.

  7. Re: Lösungen für Probleme die gar nicht existieren

    Autor: Anonymouse 14.03.18 - 14:03

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay. Ich zitiere ich mal mich selbst dazu:
    >
    > >Das ist auch richtig so.
    > >Wenn hier von 1'000 neuen Erfindungen über 50 berichtet wird und am Ende
    > davon 5 wirklich auch mal auf dem Markt präsent sind, dann wären ein Anteil
    > von 90% a) zu diesen 50 Berichten richtig.

    Mal davon abgesehen, dass deine Zahl vermutlich frei gewählt wurden: Was ist daran "richtig"? Viele Erfindungen kommen wohl nicht zum Abschluß, gehen am Nutzer vorbei oder haben sonstige Schwächen - das mag durchaus stimmen.
    Aber der Erfindergeist versucht zumindest etwas zu ändern, verbessern oder ein Problem zu lösen.
    Das ist in allen Bereichen wesentlich wertvoller, als sich in einem Forum über eben diese auszulassen, weil "die meisten ja eh scheiße sind".

  8. Re: Lösungen für Probleme die gar nicht existieren

    Autor: Eheran 14.03.18 - 14:10

    >Aber der Erfindergeist versucht zumindest etwas zu ändern, verbessern oder ein Problem zu lösen.
    Wenn die Änderung nur der Kontostand des Erfinders ist, die Verbesserung nur eine Verschlechterung und die gelösten Probleme überhaupt nicht existieren...
    >Das ist in allen Bereichen wesentlich wertvoller
    ... nein, dann ist das nicht wertvoller. Ganz im Gegenteil.

  9. Re: Lösungen für Probleme die gar nicht existieren

    Autor: 0xDEADC0DE 14.03.18 - 15:44

    Vollkorn wird überbewertet und ist, IMHO sogar schädlich, da die Körner unverdaut wieder ausgeschnieden werden und dabei wahrscheinlich sogar den Darm schädigen.

    "Körnerfresser" sehen meistens auch recht krank aus, evtl. liegt das an meiner obigen Theorie. Darmkrebs kann da leicht entstehen.

  10. Re: Lösungen für Probleme die gar nicht existieren

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 16:05

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenig Fleisch, etwas Fisch, Vollkornprodukte, Gemüse, Obst. Damit hat es
    > sich. Kein Mensch in Mitteleuropa braucht Nahrungsergänzung. Gesund leben
    > Menschen im Mittelmeerraum und in Japan. Fisch. Öle. Gemüse. Reis. Ungesund
    > leben Menschen in westlichen Metropolen. Salze, Viele Zuckerarten,
    > gesättigte Fettsäuren. Wer lange und gesund leben will, der orientiert sich
    > bei der Ernährung im Japanischen und dem Mittelmeerraum und treibt zwei mal
    > die Woche etwas Sport.
    >
    > Der individuelle Nährstoffbedarf reguliert sich auch bei vielen Parametern
    > automatisch über die gute alte Ausscheidung. Ein Zuviel wird einfach aus
    > dem Körper herausbefördert.
    >
    > Lebensmitteldruck. Ich muss mich da schon anstrengen nicht in eine
    > Sprachwahl zu verfallen, die hier im Forum nicht mehr gerne gelesen wird.
    > Der einzig sinnvolle Lebensmitteldruck ist, wenn ein Pastahersteller seine
    > Nudeln aus dem Extruder druckt.
    >
    > Selbst wenn ein paar Hipster sich so ein Gerät zulegen, für den Massenmarkt
    > und weltweit ist das Konzept völlig untauglich. Glücklicherweise hat man
    > aber noch nicht überall auf der Welt verlernt, wie man in kürzester Zeit
    > aus unveränderten natürlichen Zutaten gesunde und leckere Gerichte zaubert.
    >
    > Das Interesse der Hersteller geht natürlich ausschließlich in die Richtung
    > "Für rund 40 Euro gibt es zum Beipsiel Schokolade in acht
    > 75-Gramm-Kapseln." des Geldbeutels. Was Schokolade regulär kostet, selbst
    > wenn sie aus der Schweiz kommt, dürfte wohl jedem bekannt sein.
    >
    > Nun denn. Guten Appetit.

    Nein du hast es einfach nur nicht verstanden. Es geht nicht um Lösungen für nicht existierende Probleme, sondern um Schaffung von Märkten, die es noch garnicht gibt.

    Und bevor du gleich los schreist, dass sei doch alles Blödsinn. Das Smartphone hat auch einen vollkommen neuen Markt gegründet, genauso wie das Internet, Onlineredaktionen, Dronen etc.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Klinikum Landkreis Tuttlingen, Tuttlingen
  4. VRS Media GmbH & Co. KG, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  1. HDMI 2.1: "Wir versuchen, das so verwirrend wie möglich zu machen"
    HDMI 2.1
    "Wir versuchen, das so verwirrend wie möglich zu machen"

    8K-Auflösung, HDR, hohe Bildraten: HDMI-LA-Marketing-Chef Brad Bramy erzählt im Interview mit Golem.de, was der neue Standard HDMI 2.1 bringt und scherzt über das Chaos bei den Kabeln.

  2. Download: Durchschnittlicher Bedarf bald bei 1 GBit/s
    Download
    Durchschnittlicher Bedarf bald bei 1 GBit/s

    Der Bedarf beim Download wird laut einer Befragung der alternativen Netzbetreiber in Deutschland stark steigen. Im Upstream werden laut Breko nun 700 MBit/s erwartet.

  3. Amazon: Systemstörung bei Echo-Lautsprechern
    Amazon
    Systemstörung bei Echo-Lautsprechern

    Amazons Echo-Lautsprecher können aktuell bei vielen Nutzern keine Sprachkommandos annehmen - stattdessen blinkt nur ein roter Leuchtring auf und die Information ertönt, dass Alexa momentan Schwierigkeiten hat, den Nutzer zu verstehen.


  1. 12:02

  2. 11:52

  3. 11:47

  4. 11:27

  5. 11:12

  6. 10:57

  7. 10:23

  8. 09:59