Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Lebensmitteldruck: Ein…
  6. Th…

"Smarte Küchenmaschinen, die Menschen fitter und gesünder machen, daran arbeiten ..."

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "Smarte Küchenmaschinen, die Menschen fitter und gesünder machen, daran arbeiten ..."

    Autor: Dwalinn 14.03.18 - 10:21

    Im Osten war das auch gang und gäbe, laut meiner Oma war das tollste nachdem die Mauer aufgemacht hatte das es so viel günstige Wurstauswahl gab die sich wochenlang gehalten hat. Heute ist das vll schwer vorstellbar aber in den 90er wurde das zumindest im Osten als Fortschritt gefeiert.

  2. Re: "Smarte Küchenmaschinen, die Menschen fitter und gesünder machen, daran arbeiten ..."

    Autor: Dwalinn 14.03.18 - 10:27

    Nicht wirklich "gesünder", das schnelle gefrieren sorgt aber dafür das die Vitamine im Obst/Gemüse bleiben, das Frische ist meist länger unterwegs. Beim Kochen lösen sich dann aber wieder viele der Vitamine. Und das ist nur meine Erfahrung aber roh schmeckt das TK zeug nicht.

    Aber ich hatte auch eher von Dosen gesprochen, da ist das Problem eher der Kunststoff der häufig benutzt wird. BPA wird zwar nicht immer eingesetzt aber manchmal.

  3. Re: "Smarte Küchenmaschinen, die Menschen fitter und gesünder machen, daran arbeiten ..."

    Autor: drvsouth 14.03.18 - 10:36

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur ging es ja um Chemie und die findet man in Dosen
    > recht häufig (sicherlich dennoch viel weniger als in Fertiggerichten).

    Eigentlich nicht:
    https://www.bonduelle.de/produkte-rezepte/gemüsekonserven/zartgemüse/junge-erbsen-zart-und-fein

    Ist bei den anderen Sorten auch ähnlich. Nur bei den Kidneybohnen hab ich jetzt auf die Schnelle Caliumchlorid als Zutat gefunden.

    Alternativ kann man auch Tiefkühlgemüse kaufen, da ist eigentlich auch nichts an Zusatzstoffen drin.

  4. Re: "Smarte Küchenmaschinen, die Menschen fitter und gesünder machen, daran arbeiten ..."

    Autor: drvsouth 14.03.18 - 10:39

    Tigtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >> Somit kam es dann
    > auch
    > > dazu, dass der Metzger nebenan seinen Laden dicht machen musste...bleibt
    > > nur zu hoffen, dass sich das wieder bald in die andere Richtung
    > entwickelt!
    >
    > Wart's ab, das wir die nächste nie dagewesene Idee von irgendeinem
    > Hippster-Startup

    So was hier meinst du?
    http://www.kumpelundkeule.de/ueber-uns/

  5. Re: "Smarte Küchenmaschinen, die Menschen fitter und gesünder machen, daran arbeiten ..."

    Autor: ArcherV 14.03.18 - 13:21

    drvsouth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >/zartgemüse/junge-erbsen-zart-und-fein


    liest sich wie ein billiger porno. . SCNR.

  6. Re: "Smarte Küchenmaschinen, die Menschen fitter und gesünder machen, daran arbeiten ..."

    Autor: Dwalinn 14.03.18 - 15:45

    Ein Problem wären aber Stoffe direkt in der Verpackung

    https://www.bund.net/chemie/hormonelle-schadstoffe/bisphenol-a/lebensmittelkonserven/

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. McDonald's Deutschland LLC, München
  2. telent GmbH, Teltow (Raum Berlin)
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. ThoughtWorks Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon Pixma iP7250 42,99€)
  2. (aktuell u. a. ASUS ROG MAXIMUS XI HERO (WiFI) Call of Duty Black Ops 4 Edition 314€, Canton DM...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    1. Förderung: Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten
      Förderung
      Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten

      Eine neue Förderung soll auch in Gebieten möglich sein, in denen es bereits Vectoring gibt. Nach Anlauf von drei Jahren ist der Investitionsschutz ausgelaufen.

    2. Kabelverzweiger: Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab
      Kabelverzweiger
      Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab

      Die erste Ausbauwelle der alten Kabelverzweiger hat die Telekom jetzt beendet. Das Unternehmen habe im ländlichen Raum begonnen und arbeite nun verstärkt in großen Städten an Vectoring und Super-Vectoring.

    3. Uploadfilter: Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
      Uploadfilter
      Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

      Das Netz mobilisiert weiter gegen Uploadfilter und Leistungsschutzrecht. Zwar hat Justizministerin Barley selbst Bedenken gegen die Urheberrechtsreform, doch stoppen kann sie die Pläne nicht mehr.


    1. 18:46

    2. 18:23

    3. 18:03

    4. 17:34

    5. 16:49

    6. 16:45

    7. 16:30

    8. 16:15