Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet…

Gesucht HbbTV-Browser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gesucht HbbTV-Browser

    Autor: Crass Spektakel 06.12.17 - 15:32

    Das eigentliche Problem ist nicht dass HbbTV mit Layer1-TV verheiratet ist sondern dass Standalone-HbbTV-Browser derzeit einfach grosser Mist sind.

    Ich habe über die letzten Jahre mehrmals versucht HbbTV am PC zu nutzen und nie hat es brauchbar funktioniert. Mit dem Firefox-Plugin HbbTV ging es so halbwegs aber Spass aht das auch nicht gemacht.

    Warum zum Teufel haben moderne Browser nicht einfach alles an Bord? Das ist ein MIME-Handler, ein paar CSS und eine Bookmarkliste für die wichtigsten Sender, das müsste reichen.

  2. Re: Gesucht HbbTV-Browser

    Autor: Pmknecht 06.12.17 - 18:48

    Der DVBViewer hat einen HbbTV Stack implementiert. Dash geht wohl noch nicht, ist aber in Planung.

  3. Re: Gesucht HbbTV-Browser

    Autor: sre 07.12.17 - 11:42

    Es tut mir leid aber nicht die Browser sind das Problem sondern der Standard.
    Ich habe einen HbbTV Stack für WebKit implementiert (für Dreamboxen) und glaub mir, die Browser sind nicht die Schuldigen in diesem Trauerspiel.
    Der HbbTV/OIPF Standard wurde praktisch komplett an allem was das W3C verabschiedet vorbei entwickelt.

    Das beginnt beim eigenen MIME-Type (warum zur Hölle, es ist stinknormales xhtml, warum brauch ich da nen eigenen MIME?) und geht durch bis zu Anwendungs und Browser-Seitigen API Anforderungen die einfach nur "ungeschickt" sind.

    Beispiele dafür gibt's unzählige, wer sich die Standard Specs mal zu Gemüte führt merkt das sehr schnell.
    Und genau da liegt auch der Hund begraben warum es nie einzug in die Browser erhalten wird. Bei WebKit wurde das schon explizit abgelehnt weil WebKit ein Browser sein soll und eine "TV Spezifische Anwendung".

    Und wenn ich mir unsere Patchsets so ansehe, kann ich das nur bestärken (und das obwohl es mir zusätzliche arbeit macht).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.17 11:43 durch sre.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  2. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  3. KLEEMANN GmbH, Göppingen
  4. SP eCommerce GmbH, Neuss

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber
    Breko
    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Netzbetreiber können jetzt einfach Waipu TV anbieten. Sie müssen mit dem Betreiber Exaring ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten.

  2. Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert
    Magento
    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

    Oneplus hat seine Untersuchung zu kopierten Kreditkarten abgeschlossen. Angreifer konnten wohl eine Schwachstelle für Cross-Site-Scripting ausnutzen.

  3. Games: US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig
    Games
    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

    "Spektakulär" findet der wichtigste US-Branchenverband das Wachstum von Gaming-Hardware und -Software im Jahr 2017. Mittlerweile beschäftigen die Unternehmen der Spieleindustrie mehr als 220.000 Mitarbeiter allein in den USA.


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05