Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet…

Hier

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier

    Autor: Tom_99 11.12.17 - 17:43

    Der Autor vergisst hier die Aufgabe der öffentlich Rechlichen. Diese sollen die Versorgung der breiten normalen Bevölkerung sicherstellen. Und nicht einiger Technik-Nerds.

    Netzflix in 4K auf dem PC ... ja geht, wenn einige Vorraussetzungen erfüllt sind. Ein 4K-Monitor / Smart-TV am DP/HDMI reichen da nicht. Und bei den meisten Leuten, die zur Zielgruppe des ZDF gehören, hört es beim Ein- und Ausschalten eines Laptops / Tablet meist schon auf.

    Und daher Begrüße ich die Entscheidung des ZDF, 4K-Streaming Anwendergerecht per HbbTV zu verkaufen. Für die Zielgruppe ist dies in der Tat einfacher zu verstehen, als div. Bastellösungen wie PC mit Win 10 Creator-Update, passende Grafikkarte mit HDCP-2.2, Netflix-App/ Edge 10 und Smart-TV per HDMI am PC.

    Ja, Smart-TV's können angegriffen werden. Betriebssysteme fallen jedoch viel öfter solchen Angriffen zum Opfer.

    Kurz um: Der Autor hat hier keinen sachlichen Betrag zum Besten gegeben, sondern jammert rum, warum er als Sonderfall außen vor bleibt. Bleibt nur zu sagen, ist halt so - Taschentuch?

  2. Re: Hier

    Autor: _moep_ 11.12.17 - 21:26

    Tom_99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kurz um: Der Autor hat hier keinen sachlichen Betrag zum Besten gegeben […]

    Du weißt schon, wofür IMHO steht?

  3. Re: Hier

    Autor: most 12.12.17 - 09:25

    4k schaut man direkt auf dem TV, ohne Gefrickel über PC.
    Entweder der TV kann das per App von sich aus, oder man hat einen Chromecast Ultra oder neuen FireTV dran.

    Ob Zielgruppe überhaupt mehr als 480p braucht, ist eine andere Frage, aber mit PC, DVI, HDMi, Geforce hat das nicht unbedingt was zu tun.

  4. Re: Hier

    Autor: forenuser 12.12.17 - 09:54

    Aber auch für "die Zielgruppe" können Chromecast oder AFTV "gefrickel" sein.

    Mal davon ab, das man nicht wiss, ob die Zielgruppe überhaupt "schnelles" Internet hat und möchte.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

  5. Re: Hier

    Autor: /mecki78 13.12.17 - 17:10

    Tom_99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Autor vergisst hier die Aufgabe der öffentlich Rechlichen. Diese sollen
    > die Versorgung der breiten normalen Bevölkerung sicherstellen. Und nicht
    > einiger Technik-Nerds.

    Und daher packen sie UHD also in das suspekte HbbTV, das nur wenige nutzen und noch weniger Leute verstehen, statt es einfach auf die Webseite zu packen, wo selbst meine Oma es finden würde? Ja, das mach Sinn... aber auch nur nach mindestens 6 Bier.

    /Mecki

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  4. Hartmann-exact KG, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand
  4. (-80%) 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Fernbedienung Nissan will autonome Autos zur Not fernsteuern
  2. Umfrage Autofahrer wollen über Fahrzeugdaten selbst entscheiden
  3. Autonomes Fahren Waymo will fahrerlose Autos auf die Straße schicken

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung