Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet…

Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: LeCaNo 06.12.17 - 10:34

    Freenet TV lohnt sich meiner Meinung nach (derzeit) überhaupt nicht, das Bild ist auf 40“ & 55“ FullHD meiner Meinung nach extrem schlecht und kaum zu ertragen (vor allem auf dem 55“). Hier sollte meiner Meinung nach auf FullHD gesetzt werden.

    4K wird sich meiner Meinung nach solange nicht durchsetzen können, gemeint ist damit im jedem Haushalt anzutreffen, solange immer noch HD & FullHD Fernseher verkauft werden, günstige 4K Fernseher gibt es kaum und ab einer Größe von 40“ sollte meiner Meinung nach 4K der Standard sein.

    Ebenso bin ich der Meinung dass Fernseher und Monitore mit HD Auflösung (1280x720) nicht mehr im Einzelhandel verkauft werden sollen. Die Geräte sind im Einzelhandel genauso teuer wie größere Monitore mit FullHD Auflösung.

  2. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: most 06.12.17 - 10:39

    Also in den Werbeprospekten werden fast nur noch UHD Modelle verkauft und so teuer sind die auch nicht. Ob die Bildqualität dann passt und ob man Unterschiede sieht, ist ne andere Frage.

    Ich bin auch ein Freund der technischen Entwicklung, aber so was muss der Markt alleine lösen durch entsprechende Nachfrage.

    Wäre ja Wahnsinn, alle noch nicht verkauften Displays zu entsorgen, nur weil sie den aktuellen Standards nicht entsprechen.

    4k wird sich schon durchsetzen aber wie immer zuerst bei den Enthusiasten die gerne für Streaming und UHD Datenträger ein bisschen mehr zahlen.

  3. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: LeCaNo 06.12.17 - 10:57

    Günstig ist immer eine Sache der Definition. Ich bin einer von denen die nicht viel Geld für einen Fernseher ausgeben wollen. Klar könnte ich auch einen gebrauchten 4K- Fernseher kaufen, der wäre preislich im Rahmen der Budgets, welches ich für einer Fernseher ausgeben möchte. Aber nach mehreren negativen Erfahrungen mit gebrauchten Geräten, kommt mir kein gebrauchtes Gerät mehr ins Haus.

    Ich wäre bereit bei Netflix das 4K Abo abzuschließen und auch für 4K Blurays wäre ich bereit mehr zu zahlen.

    Leider ist meine Internetleitung immer noch nicht das gelbe vom Ei

  4. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: most 06.12.17 - 11:03

    Na dann musst Du in der Tat warten, bis ein für Dich passendes Gerät Deine Preisgrenze erreicht hat.

    Ich bin da aber recht optimistisch was die Markteinführung von UHD angeht. Dafür werden die Hersteller und Verkäufer schon sorgen

  5. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: ternot 06.12.17 - 11:06

    LeCaNo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Günstig ist immer eine Sache der Definition. Ich bin einer von denen die
    > nicht viel Geld für einen Fernseher ausgeben wollen. Klar könnte ich auch
    > einen gebrauchten 4K- Fernseher kaufen, der wäre preislich im Rahmen der
    > Budgets, welches ich für einer Fernseher ausgeben möchte.

    https://www.mydealz.de/deals/hisense-h49m3000-4k-smart-tv-bei-rakuten-1088916
    https://www.mydealz.de/deals/amazon-hisense-h55nec5205-55-zoll-uhd-triple-tuner-smart-tv-1074768

    Das 2016er Modell des 55"er gab es schon für 430¤. Empfinde ich persönlich nicht als teuer, darunter findet man eigentlich nur für 200¤ noname FullHD 40" Geräte, darüber dann für 300¤ "Marken" FullHD Geräte und dann gleich diese Klasse. Da wird sogar eingeschränktes HDR geboten, klar, ein 2000¤ Fernseher hat einen größeren Dynamikumfang da höhere maximale Helligkeit bzw. ein schöneres Schwarz da OLED aber naja, kostet dafür auch viermal so viel, das ist mir persönlich "richtiges" HDR nicht wert. Die 1500¤ Aufpreis investiert man lieber in ein ordentliches Soundsystem, davon hat man insgesamt mehr.

  6. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: tomatentee 06.12.17 - 11:14

    Wer 'nen TV für 2000¤ hat stellt sich kein Soundsystem für 1500 daneben :D

  7. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: ternot 06.12.17 - 12:07

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer 'nen TV für 2000¤ hat stellt sich kein Soundsystem für 1500 daneben :D


    Sag das nicht, schon oft gesehen, sündhaft teurer Fernseher, dann entweder interne Lautsprecher oder eine 50¤ Soundbar.

    Da sagt man dann lieber nichts mehr.

    War schon mal auf einer Party da hatte der Gastgeber ohne Witz für die Musik so einen winzigen Bluetooth Lautsprecher der vor sich hin schepperte, das war grauenvoll, hat den und viele andere aber anscheinend nicht wirklich gestört.

  8. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: ZuWortMelder 06.12.17 - 12:33

    Hallo,

    zu freenetTV;
    wird in FHD ausgestrahlt, ist nur zur Zeit (trotz HEVC)
    sehr stark komprimiert (Kostendruck) und bei ÖRtv ein, vom DVB-S kommendes, hochskalliertes 720p.
    Liegt also nicht an der gesendeten Auflösung, sondern am (un)Willen der Sendeanstalten.

    zu HDready-Verkauf;

    der Markt ist gerade dabei, sich dorthin selbst zu korrigieren. Wenn wir (ab 40") Geräte bekommen, dann sind nur die allerbilligsten TVS noch HDready, und selbst FullHD nimmt schon ab.

    MfG
    ZuWortMelder

  9. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: crack_monkey 06.12.17 - 12:38

    Was für einen TV brauche ich denn bei einem Sitzabstand zwischen 2-3m um einen wirklichen unterschied zwischen FullHD und UHD zu sehen?

  10. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: ZuWortMelder 06.12.17 - 14:19

    Hallo,

    selbst mit absolut sauberem 4KMaterial, ist das keine einfach zu beantwortende Frage.
    Ab 55"@3m empfinde ich das Bild schon als knackescharf.
    Allerdings würde ein FullHD ebenfalls nicht unscharf wirken, sondern nur nicht so plastisch wirken. (Weniger Details, nehm ich mal an)
    Allerdings, bekomm ich bei einigen 4KDemos (diese Paris-von-Oben) auch schon "Augenflimmern" auf 55"@2m.
    Ist halt ziemlich vom eigenen Sehvermögen und -empfinden abhängig.
    Einfach Lieblingsfilm auf USB(saubere und Gewünschte Zielqualität beachten) mit in das Geschäft und dann mit den Einstellungen spielen. Bis es gefällt.

    MfG ZuWortMelder



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.17 14:19 durch ZuWortMelder.

  11. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: Trollversteher 06.12.17 - 14:27

    >Wer 'nen TV für 2000¤ hat stellt sich kein Soundsystem für 1500 daneben :D

    Das hängt wohl von den Prioritäten ab - ich denke, diese "Soundbars", die jetzt überall so "in" sind wird man auch unter vielen 2000¤ Fernsehern finden. Vor allem, wenn man als Paar zusammenwohnt und den "WAF" schon beim gigantischen Bildschirm bis zum Anschlag ausgereizt hat, und Boxen nebst Subwoofer und Verkabelung in ordentlicher Größe den Rahmen dann endgültig sprengen würden...

  12. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: Trollversteher 06.12.17 - 14:31

    >Was für einen TV brauche ich denn bei einem Sitzabstand zwischen 2-3m um einen wirklichen unterschied zwischen FullHD und UHD zu sehen?

    Nach dem, was ich in den Ausstellungsräumen der Technikmärkte bisher so gesehen habe zählt da auch das "Gesamtpaket" mehr als nur die reine Auflösung. Mehr als nur die höhere Auflösung haben mich zB die OLED-HDR Bildschirme, mit ihrem absolutem Tiefschwarz und den brillianten Farben beeindruckt. Und im Zusammenspiel bei einem guten OLED Display sieht man dann schon einen ordentlichen Unterschied zu einer älteren "einfachen" Full HD Möhre, ganz unabhängig von der Bildschirmdiagonale.

  13. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: blubby666 06.12.17 - 14:36

    Bei den OLED displays hast du aber wiederum das problem des einbrennens.

  14. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: Trollversteher 06.12.17 - 14:39

    >Bei den OLED displays hast du aber wiederum das problem des einbrennens.

    Ist das heute noch so? Ich habe (weil ich altmodisch bin, und alte, mal teuer bezahlte Geräte erst entsorge, wenn sie den Geist aufgeben oder nicht mehr unterstützt werden) noch einen alten 50" Plasma in Betrieb, die ja eigentlich auch immer anfällig für Einbrenneffekte waren, aber das eingebaute Anti-Einbrenn-Programm ist wohl gut genug, als das es mein Gerät nie betroffen hat - trotz regelmäßiger Nutzung seit über zehn Jahren ist da nicht das Geringste zu sehen - solche Mechanismen muss es doch auch für OLEDs geben?

  15. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Autor: Third Life 12.12.17 - 17:19

    blubby666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den OLED displays hast du aber wiederum das problem des einbrennens.

    Was für Märchen und unsägliches Halbwissen das wieder ist. Bei mir gibts nichtmal bei Standbildern ein Einbrennen wenn ich mal für ein paar Minuten in die Dropbox verschwinde.

    Im Gegenteil, ich bin super zufrieden mit meinem OLED - einen besseren Ersatz für einen guten Plasma gibts garnicht. LED LCD TVs sind komplette Grütze dagegen, zumal halbwegs gute Geräte preislich ebenfalls in der OLED Liga spielen.

    Und dann kann man sich auch gleich den RealDeal holen statt das schlechte Imitat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. d.velop AG, Gescher
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,98€ + USK-18-Versand
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 19,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

  1. Benchmark-Schummelei: Auch Oppo fliegt aus dem 3DMark
    Benchmark-Schummelei
    Auch Oppo fliegt aus dem 3DMark

    Nach Huawei haben die Macher des beliebten 3DMark einen weiteren Hersteller identifiziert, der bei den Benchmark-Ergebnissen geschummelt hat: Zwei Smartphones von Oppo fliegen aus der Liste, darunter auch das aktuelle Topgerät Find X mit seiner ausfahrbaren Kamera.

  2. DSGVO: Oberste Datenschützerin beendet Posse um Klingelschilder
    DSGVO
    Oberste Datenschützerin beendet Posse um Klingelschilder

    Dürfen Vermieter noch die Namen ihrer Mieter auf die Klingel schreiben? In der Debatte um die Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung gibt es nun eine Klarstellung.

  3. Thronebreaker im Test: Ein bemerkenswertes Audio-Rollenspiel um Gwent
    Thronebreaker im Test
    Ein bemerkenswertes Audio-Rollenspiel um Gwent

    Was ist ein Witcher-Rollenspiel ohne Witcher? Thronebreaker beweist: eine gute Idee. Den Ton der Serie trifft der Titel auf den Punkt. Leiser und ruhiger ist das Spiel vor allem, weil Gwent-Karten die Action ersetzen.


  1. 17:17

  2. 17:00

  3. 17:00

  4. 16:48

  5. 14:53

  6. 14:44

  7. 14:23

  8. 13:35