Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet…

Redakteur will Fernsehen testen, hat aber gar keinen Anschluss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Redakteur will Fernsehen testen, hat aber gar keinen Anschluss

    Autor: cruse 07.12.17 - 00:44

    ...wirklich super.
    1a Test. Das nächste mal sollte das halt ein anderer Redakteur machen.
    Der ganze Text liest sich wie blablaheulheul und "warum bloß".
    Wenn ihr was testen wollt müsst ihr euch schon die Voraussetzungen besorgen und nicht rumheulen das ihr den Krempel nicht habt. Ne sat schüssel kann man auch hinter der Scheibe parken oder das ganze in der Redaktion oder sonstwo aufbauen.
    Scheitert leider am Willen.
    Wirklich schwach und ein 1a Ausdruck der "neuen" Nörgler Fraktion.

    Ich bin ja auch wirklich Internet Affin und nutze den Kram seit 1997, TV schaue ich auch nicht mehr wirklich oft, aber die Show hier ist wirklich eine schwache Leistung.

  2. Re: Redakteur will Fernsehen testen, hat aber gar keinen Anschluss

    Autor: Jürgen Schröder 07.12.17 - 05:47

    Der Redakteur hätte sich mal vorher über HbbTV und die anderen Standards informieren sollen, dann wäre ihm einiges erspart geblieben. Rumprobieren ist hier nicht wirklich nützlich. Allerdings ist die 4K/Hdr(hlg) Ausstrahlung über HbbTV (auch Pro7/Sat1 nutzt bisher diese Art der 4K Ausstrahlung) nicht wirklich komfortabel, da man erst dorthin wechseln muss um die Sendung dann erneut zu starten. Auch der Weg über einen Sky-Receiver funktioniert z.B nicht wirklich (hier hat man das beschriebene Problem das der Ton, nicht aber die Sendung selber startet), mann muss auf den TV-Receiver und die Ausstrahlung über Satellit wechseln. Die Ausstrahlung ist beim ZDF aber nun mal momentan so ausgerichtet, weshalb man sich auch daran halten muss. Wie es zukünftig mal aussehen sollte zeigen die UHD Testsender, hier ist im besonderen der SES UHD Demo Canal zu erwähnen, welcher auch zusätzlich in HDR (hlg) sendet, dann erscheint auf meinem Smart-TV (LG C7) auch das "hlg Symbol", welches bei der ZDF-Übertragung nicht erscheint. Ich fürchte das es beim ZDF bis zur UHD/HDR Ausstrahlung über das normale Tv Signal noch lange dauern wird, die Ausstrahlung über HbbTV ist nicht wirklich komfortabel und schafft momentan leider nicht das vom Zuschauer gewünschte TV Erlebnis, zumal man ohne UHD-TV derzeit über HbbTV nur das SD-Signal erhält.

  3. Re: Redakteur will Fernsehen testen, hat aber gar keinen Anschluss

    Autor: Cavaron 07.12.17 - 07:37

    Ich finde auch die Logik der Herangehensweise bei den verschiedenen Artikeln hier "klasse". Beim E-Golf Test heist es sinngemäß "wir bereiten uns nicht speziell vor, wir wollen das Fahrzeug im Alltag testen, so wie es ein Durchschnittsbürger nutzen würde".

    Beim Test hier mit dem 4k geht man dann nicht mehr mit Alltags-Methoden ans Werk, die ein Durchschnittsbürger hätte, sondern mit Geisteshaltung und Ausstattung eines Digtal-Bohemen.

    Da entsteht ein bisschen der Eindruck, dass kritische Berichterstattung durch die beliebige Änderung der Herangehensweise provoziert wird.

  4. Re: Redakteur will Fernsehen testen, hat aber gar keinen Anschluss

    Autor: it-fuzzy 07.12.17 - 08:23

    Genau so ist es: Wieso lässt man einen Fersehverweigerer einen Bericht über Fersehen schreiben? Der Autor jammert nur, warum die Welt sich nicht um ihn dreht.

  5. Re: Redakteur will Fernsehen testen, hat aber gar keinen Anschluss

    Autor: Dedl 07.12.17 - 08:40

    Genau das habe ich mir auch gedacht!
    Und dann noch mit der provokanten Überschrift "Das ZDF hat das Internet nicht verstanden"
    Der Autor sollte lieber mal darüber nachdenken, was er nicht verstanden hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.17 08:50 durch Dedl.

  6. Re: Redakteur will Fernsehen testen, hat aber gar keinen Anschluss

    Autor: dododo 07.12.17 - 09:00

    Die Kritik die er anbringt ist doch völlig Berechtigt, sie richtet sich ja nicht an das Fernsehen an sich.
    Es ist doch so, dass das ZDF die Ausstrahlung ihrer Inhalte über das Internet anbietet, bei UHD Inhalten den Abruf jedoch nur über HbbTV Anbietet, was auch nichts anderes als ein normaler Internetstream ist, nur dass dieser halt in einem Menü auf deinem TV angezeigt wird. Es erschließt sich auch mir nicht, weshalb man die entsprechenden Streams nicht einfach auch über die Mediathek zur Verfügung stellt, man sieht ja an den anderen genannten Beispielen, dass das nicht unüblich ist.

  7. Re: Redakteur will Fernsehen testen, hat aber gar keinen Anschluss

    Autor: jg (Golem.de) 07.12.17 - 11:44

    Nur zur Klarstellung: Es handelt sich hier nicht um einen Test, sondern um einen Kommentar. Zum E-Golf gab es sowohl einen Erfahrungsbericht als auch einen Praxistest als auch einen Artikel, der Leserfragen beantwortete, auch hier gelten jeweils eigene Regeln für die Herangehensweise. . Gruß, Juliane

  8. Re: Redakteur will Fernsehen testen, hat aber gar keinen Anschluss

    Autor: most 07.12.17 - 15:04

    Jürgen Schröder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Redakteur hätte sich mal vorher über HbbTV und die anderen Standards
    > informieren sollen, dann wäre ihm einiges erspart geblieben. Rumprobieren
    > ist hier nicht wirklich nützlich. Allerdings ist die 4K/Hdr(hlg)
    > Ausstrahlung über HbbTV (auch Pro7/Sat1 nutzt bisher diese Art der 4K
    > Ausstrahlung) nicht wirklich komfortabel, da man erst dorthin wechseln muss
    > um die Sendung dann erneut zu starten. Auch der Weg über einen Sky-Receiver
    > funktioniert z.B nicht wirklich (hier hat man das beschriebene Problem das
    > der Ton, nicht aber die Sendung selber startet), mann muss auf den
    > TV-Receiver und die Ausstrahlung über Satellit wechseln. Die Ausstrahlung
    > ist beim ZDF aber nun mal momentan so ausgerichtet, weshalb man sich auch
    > daran halten muss. Wie es zukünftig mal aussehen sollte zeigen die UHD
    > Testsender, hier ist im besonderen der SES UHD Demo Canal zu erwähnen,
    > welcher auch zusätzlich in HDR (hlg) sendet, dann erscheint auf meinem
    > Smart-TV (LG C7) auch das "hlg Symbol", welches bei der ZDF-Übertragung
    > nicht erscheint. Ich fürchte das es beim ZDF bis zur UHD/HDR Ausstrahlung
    > über das normale Tv Signal noch lange dauern wird, die Ausstrahlung über
    > HbbTV ist nicht wirklich komfortabel und schafft momentan leider nicht das
    > vom Zuschauer gewünschte TV Erlebnis, zumal man ohne UHD-TV derzeit über
    > HbbTV nur das SD-Signal erhält.

    Wall of Text, habe aber trotzdem alles gelesen :)

    Genau dieser Sch... ist der Grund, warum ich keine Lust mehr auf klass. TV habe.

    Was habe ich in den letzen Jahrzehnten mit EPG, VPS, grisseligem Analogbild, pixeligem Digitalbild, CI, DVB-C, DVB-T, DVR per DVD-RAM, DVR per Festplatte, Receiver steuert DVR (da gab es welche im IR Diode zur Steuerung) rumgeeiert.

    Vor HD+ und DVB-T2 konnte ich zum Glück den Stecker ziehen.

    Hier kommt (zur Zeit) nur noch auf den Schirm, was per Android App auf meinem Tablet läuft und sich auf meinen "Chromestick am TV" casten lässt.
    Amazon Video hat noch Gnadenfrist, weil es zufällig auf meinem alten BD-Player läuft.

    Alternativen wären ein Firestick oder eben ein Smart TV, auf dem die Apps direkt laufen.
    Mit allem anderen habe ich erst mal abgeschlossen, Rückfallgefahr sehr gering.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. init SE, Karlsruhe
  3. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  4. BWI GmbH, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
      Android
      Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

      Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

    2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
      Google
      Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

      Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

    3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
      e*message
      Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

      Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


    1. 15:23

    2. 13:48

    3. 13:07

    4. 11:15

    5. 10:28

    6. 09:02

    7. 18:36

    8. 18:09