Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 50 Jahre Mondlandung: Die Krise der…

50 Jahre Mondlandung: Die Krise der Raumfahrtbehörden

Schon die Wiederholung der Mondlandung wirkt 50 Jahre später fast utopisch. Gerade bei der Nasa findet immer weniger Raumfahrt statt. Das liegt am Geld - aber nicht daran, dass die Raumfahrt nicht genug davon hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Attraktivität der Ziele sinkt mit der Entfernung 17

    abufrejoval | 20.07.19 00:01 27.07.19 18:37

  2. @Frank: Russland? 18

    keböb | 19.07.19 13:11 22.07.19 15:58

  3. Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt 13

    notuf | 19.07.19 13:17 22.07.19 13:35

  4. Schlechter Artikel 5

    Cöcönut | 19.07.19 14:50 21.07.19 18:57

  5. Diese NASA scheint ein 1

    rafterman | 21.07.19 10:06 21.07.19 10:06

  6. Bürokraten 4

    tovi | 19.07.19 12:31 20.07.19 10:58

  7. Die Mondlandung war doch nur der Vorwand... 4

    WalterWhite | 19.07.19 19:58 19.07.19 21:17

  8. Einfacher geworden vielleicht, aber auch völlig sinnlos 2

    schap23 | 19.07.19 19:27 19.07.19 21:11

  9. Wie kommt es zu soetwas? "per Gesetz aus vorhandener Technik" 5

    Eheran | 19.07.19 13:58 19.07.19 18:11

  10. Hinkender Vergleich 6

    Dakkaron | 19.07.19 12:46 19.07.19 16:45

  11. Welche Mondlandung? 3

    Anonymouse | 19.07.19 12:09 19.07.19 12:53

  12. Problemfelder Strukturdefizite und Lieferketten 1

    konsolent | 19.07.19 12:48 19.07.19 12:48

  13. @golem: Ankündigung 1961, nicht 1962 2

    k3x | 19.07.19 12:23 19.07.19 12:31

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  2. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  4. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 24,99€
  3. 29,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59