Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 50 Jahre Mondlandung: Die Krise der…

Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

    Autor: notuf 19.07.19 - 13:17

    Der Artikel beschreibt auf wundervolle Weise, warum die Budgetkürzungen absolut richtig und angebracht sind. Die NASA darf kein Selbstzweck sein und sich nur dafür eignen, Beratern vi Geld zu geben und nichts tatsächlich relevantes mehr zu generieren. Wenn Missionen auf erprobter Technik mehr kosten als die ursprüngliche Neuentwicklung, ist das Geld verbrannt.

    Die NASA ist heute nur noch eine Merchandising-Agentur, die auf dem Image von vor 50 Jahre reitet und T-Shirts verkauft.

    Es liegt sicherlich nicht an den tollen und fähigen Wissenschaftlern und Ingenieuren, die darunter zu leiden haben. Es ist unfähiges leidenschaftsloses Management, unsinnige Politik und endlose Bürokratie (aka Wer hat den größeren P***).

    Dass es anders geht beweisen die beiden privaten Unternehmungen, die autokratisch geführt werden. Weil beide Besitzer sich für das Thema leidenschaftlich interessieren und nicht nur auf den nächsten Bonus warten oder die nächste Beförderung.

    Politik frisst Hirn.

  2. Re: Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

    Autor: theFiend 19.07.19 - 14:10

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dass es anders geht beweisen die beiden privaten Unternehmungen, die
    > autokratisch geführt werden. Weil beide Besitzer sich für das Thema
    > leidenschaftlich interessieren und nicht nur auf den nächsten Bonus warten
    > oder die nächste Beförderung.
    >
    > Politik frisst Hirn.

    Also deine Anbetung des autokratischen lasse ich mal (beinahe) unkommentiert. Aber egal ob wirtschaft oder politik, lässt man ein System nur lange genug stehen, wird es immer ineffizient. Dafür gibt es auch (und insbesondere) in der freien Wirtschaft massenhaft beispiele.
    Aber natürlich ist es simpler mit nem gehirnbefreiten Sinnspruch irgendwas untermalen zu wollen...

  3. Re: Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

    Autor: Hotohori 19.07.19 - 14:33

    Es wird vor allem dann ineffizient, wenn man sich zu sehr von der Erfolgswelle treiben lässt anstatt am Ball zu bleiben.

    Viele neigen eben dazu bei Erfolg überschwänglich zu werden, abzuheben und deswegen die Kontrolle zu verlieren.

    Effizient kann ein System eben nur sein, wenn es auch effizient geführt wird.

  4. Re: Die Nasa verdient nur nix an ihren T-Shirts

    Autor: stoney0815 19.07.19 - 16:59

    Das man das Logo überall sieht hat andere Gründe:

    https://www.ardaudiothek.de/sternzeit/clevere-pr-der-us-raumfahrtbehoerde-nasa-in-mode-esa-nicht/62812062

  5. Re: Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

    Autor: notuf 19.07.19 - 18:58

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > notuf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dass es anders geht beweisen die beiden privaten Unternehmungen, die
    > > autokratisch geführt werden. Weil beide Besitzer sich für das Thema
    > > leidenschaftlich interessieren und nicht nur auf den nächsten Bonus
    > warten
    > > oder die nächste Beförderung.
    > >
    > > Politik frisst Hirn.
    >
    > Also deine Anbetung des autokratischen lasse ich mal (beinahe)
    > unkommentiert. Aber egal ob wirtschaft oder politik, lässt man ein System
    > nur lange genug stehen, wird es immer ineffizient. Dafür gibt es auch (und
    > insbesondere) in der freien Wirtschaft massenhaft beispiele.
    > Aber natürlich ist es simpler mit nem gehirnbefreiten Sinnspruch irgendwas
    > untermalen zu wollen...

    Und mehr als Beleidigung kannst du nicht?

  6. Re: Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

    Autor: theFiend 19.07.19 - 19:25

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und mehr als Beleidigung kannst du nicht?

    Fühlst Du dich beleidgit wenn du Autokraten zujubelst?

  7. Re: Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

    Autor: Kay_Ahnung 19.07.19 - 21:09

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > notuf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dass es anders geht beweisen die beiden privaten Unternehmungen, die
    > > autokratisch geführt werden. Weil beide Besitzer sich für das Thema
    > > leidenschaftlich interessieren und nicht nur auf den nächsten Bonus
    > warten
    > > oder die nächste Beförderung.
    > >
    > > Politik frisst Hirn.
    >
    > Also deine Anbetung des autokratischen lasse ich mal (beinahe)
    > unkommentiert. Aber egal ob wirtschaft oder politik, lässt man ein System
    > nur lange genug stehen, wird es immer ineffizient. Dafür gibt es auch (und
    > insbesondere) in der freien Wirtschaft massenhaft beispiele.
    > Aber natürlich ist es simpler mit nem gehirnbefreiten Sinnspruch irgendwas
    > untermalen zu wollen...

    In der freien Wirtschaft lösen sich solche Probleme aber optimalerweise von selber indem ein Konkurrent auf dem Markt kommt der ein besseres/günstigeres Produkt bietet. (dann geht das eine Unternehmen Pleite und das effektivere wird der neue Marktführer.

  8. Re: Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

    Autor: Kakiss 20.07.19 - 10:54

    Leider nein, es gibt kein optimales System, deshalb sind Mischsysteme eigentlich am sinnvollsten.
    Der Markt regelt sich nur bedingt selber.

  9. Re: Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

    Autor: Kay_Ahnung 20.07.19 - 11:02

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider nein, es gibt kein optimales System, deshalb sind Mischsysteme
    > eigentlich am sinnvollsten.
    > Der Markt regelt sich nur bedingt selber.

    Wobei man bei Mischsystemen extrem aufpassen muss, der Grund warum der Markt sich oft nicht selber regelt sind Gesetze die bestimmte Firmen schützen/bevorzugen. siehe z.B. die Deutsche Autoindustrie oder die Kohleindustrie oder ähnliches.
    Wobei grundsätzlich die soziale Markwirtschaft tatsächlich die beste Idee ist ja.

  10. Re: Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

    Autor: theFiend 20.07.19 - 13:52

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In der freien Wirtschaft lösen sich solche Probleme aber optimalerweise von
    > selber indem ein Konkurrent auf dem Markt kommt der ein
    > besseres/günstigeres Produkt bietet. (dann geht das eine Unternehmen Pleite
    > und das effektivere wird der neue Marktführer.

    Richtig, widerspricht halt eben der Eingangsthese das Wirtschaftsunternehmen automatisch alles besser machen würden, weil sie "autokratisch" gelenkt würden (was auch nicht der Fall ist, aber egal...).

  11. Re: Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

    Autor: konsolent 20.07.19 - 15:09

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Artikel beschreibt auf wundervolle Weise, warum die Budgetkürzungen
    > absolut richtig und angebracht sind. Die NASA darf kein Selbstzweck sein
    > und sich nur dafür eignen, Beratern vi Geld zu geben und nichts tatsächlich
    > relevantes mehr zu generieren. Wenn Missionen auf erprobter Technik mehr
    > kosten als die ursprüngliche Neuentwicklung, ist das Geld verbrannt.
    >
    > Die NASA ist heute nur noch eine Merchandising-Agentur, die auf dem Image
    > von vor 50 Jahre reitet und T-Shirts verkauft.
    >
    > Es liegt sicherlich nicht an den tollen und fähigen Wissenschaftlern und
    > Ingenieuren, die darunter zu leiden haben. Es ist unfähiges
    > leidenschaftsloses Management, unsinnige Politik und endlose Bürokratie
    > (aka Wer hat den größeren P***).
    >
    > Dass es anders geht beweisen die beiden privaten Unternehmungen, die
    > autokratisch geführt werden. Weil beide Besitzer sich für das Thema
    > leidenschaftlich interessieren und nicht nur auf den nächsten Bonus warten
    > oder die nächste Beförderung.
    >
    > Politik frisst Hirn.


    fein formuliert und so differenziert formuliert: wie ein Pfingstochse.

    Respekt Lady..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.07.19 15:13 durch konsolent.

  12. Re: Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

    Autor: Kay_Ahnung 20.07.19 - 15:34

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > In der freien Wirtschaft lösen sich solche Probleme aber optimalerweise
    > von
    > > selber indem ein Konkurrent auf dem Markt kommt der ein
    > > besseres/günstigeres Produkt bietet. (dann geht das eine Unternehmen
    > Pleite
    > > und das effektivere wird der neue Marktführer.
    >
    > Richtig, widerspricht halt eben der Eingangsthese das
    > Wirtschaftsunternehmen automatisch alles besser machen würden, weil sie
    > "autokratisch" gelenkt würden (was auch nicht der Fall ist, aber egal...).

    Automatisch nicht nein aber Wirtschaftsunternehmen im ganzen (also der ganze Markt) funktioniert oft besser eben weil Konkurrenz da ist und man deswegen so effizient/effektiv wie möglich arbeiten muss.

  13. Re: Budgetkürzungen von Trump gerechtfertigt

    Autor: Janquar 22.07.19 - 13:35

    Ich kann mit den Aussagen irgendwie nix anfangen... Wenn es darum ginge Geldflüsse zu betrachten, könnten wir überall alles dicht machen. Da müssen wir ganz sicher nicht bei der Nasa anfangen...

    Außerdem, was ist dieser Selbstzweck? Nasa und oder Weltraumforschung heißt doch nicht, das der Löwe immer mehr Gazellen fressen muss. Was genau wird denn von der Nasa erwartet?

    Und zuletzt mal so allgemein. Muss Forschung immer nur absolut wissenschaftlich sein und einen absolutem zweck dienen? Forschung und Aktionen aus Neugier und Spaß darf es nicht geben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover
  3. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  4. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59