Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 50 MBit/s: Breitbandziele der…

Auf dem Land...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf dem Land...

    Autor: Overlord 25.10.16 - 12:02

    ... LTE 50 MBit, davon kommen 24 MBit bei guten Wetterverhältnissen an. 15 GB Traffic hat man dort für um die 45 ¤. Und schon ist man raus aus der Statistik.

  2. Re: Auf dem Land...

    Autor: Graveangel 25.10.16 - 12:20

    Overlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... LTE 50 MBit, davon kommen 24 MBit bei guten Wetterverhältnissen an. 15
    > GB Traffic hat man dort für um die 45 ¤. Und schon ist man raus aus der
    > Statistik.


    Keine Ahnung, aber zählt das wirklich?
    Falls ja, am besten bei der BNetzA mal melden, dass du nur die Hälfte kriegst und das zu jeder Tageszeit und vor allem nur stark begrenzt.

  3. Re: Auf dem Land...

    Autor: LewxX 25.10.16 - 12:22

    Ich hab immerhin einen DSL-Anschluss in der Pfalz. (zugezogen aus BW)
    Durch den Umzug musste ich von meinem 100 MBit Anschluss auf ein 16 MBit Anschluss downgraden.
    Von den 16 Mbit, gibt die Leitung nur 10 MBit her (trotz ziemlich neuem Mehrfamilienhaus -> externes problem) und davon wiederum kommen im Schnitt dann ca. 8 MBit an.
    Das wäre eigentlich jedoch noch akzeptable, doch Abends (vor allem am WE) ist das Netz so überlastet, dass ich Video-On-Demand teilweise nur in 480p angucken kann, wenn überhaupt.
    Da ich i.d.R. kein klassisches TV gucke sondern meine Medien nahezu ausschließlich Online konsumiere, ist das ein echtes Problem für mich.

    Edit: LTE wird hier nicht angeboten, was nachvollziehbar ist, da ich mit meinem LTE-Handy (und LTE-Vertrag) nur Edge (E) Netz bekomme. (bis zu 0,2 MBit).
    Draußen in einer parallel-str. bekomme ich allerdings gelegentlich HSPA-Netz.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.16 12:36 durch LewxX.

  4. Re: Auf dem Land...

    Autor: RicoBrassers 25.10.16 - 12:22

    Overlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... LTE 50 MBit, davon kommen 24 MBit bei guten Wetterverhältnissen an. 15
    > GB Traffic hat man dort für um die 45 ¤. Und schon ist man raus aus der
    > Statistik.


    Auf dem Land, Magenta Zuhause L (100 MBit/s), davon bekomme ich rund 70 MBit/s (per 5GHz WLAN vom Erdgeschoss in die obere Etage). Ebenfalls 45¤, aktuell ohne Volumenbegrenzung. Mein Beileid. ;)

  5. Re: Auf dem Land...

    Autor: RicoBrassers 25.10.16 - 12:25

    LewxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab immerhin einen DSL-Anschluss in der Pfalz. (zugezogen aus BW)
    > Durch den Umzug musste ich von meinem 100 MBit Anschluss auf ein 16 MBit
    > Anschluss downgraden.
    > Von den 16 Mbit, gibt die Leitung nur 10 MBit her (trotz ziemlich neuem
    > Mehrfamilienhaus -> externes problem) und davon wiederum kommen im Schnitt
    > dann ca. 8 MBit an.
    > Das wäre eigentlich jedoch noch akzeptable, doch Abends (vor allem am WE)
    > ist das Netz so überlastet, dass ich Video-On-Demand teilweise nur in 480p
    > angucken kann, wenn überhaupt.
    > Da ich i.d.R. kein klassisches TV gucke sondern meine Medien nahezu
    > ausschließlich Online konsumiere, ist das ein echtes Problem für mich.

    Sei froh, dass deine "defekte Leitung" noch so gut funktioniert.
    Bevor im Herbst 2015 bei mir ausgebaut wurde, war das Netz hoffnungslos überlastet --> Zwischen 20:00 Uhr und Mitternacht zwischen 0,5-1.5 MBit/s (16MBit/s-Leitung!). Glaub mir, damit waren nichtmal 360p-Videos auf YouTube flüssig zu gucken.

  6. Re: Auf dem Land...

    Autor: AllDayPiano 25.10.16 - 12:25

    Genau das ist der Punkt. In der Stadt, wo der Ausbau leicht und lukrativ ist, gibt es sehr schnelle Anschlüsse. Auf dem Land kann man nur auf die Gnade eines Anbieters hoffen. Im Heimatdorf meiner Freundin hat man es jetzt dieses Jahr nach 10 Jahren geschafft, endlich mal Internet mit über 2 Mbit zur Verfügung zu stellen. Aber von 50 Mbit/s ist man noch um den Faktor 3 entfernt.

    Und dann hört man Meldungen im Radio, dass 90% der Bewohner Deutschland über einen Anschluss mit mindestens 50 Mbit/s verfügen.

    Richtig - der Anschluss hat tatsächlich diese Geschwindigkeit.... theoretisch.

    Fehlt nurnoch der Hinweis: "Quelle: Telekom" und dann ist das Gesamtbild perfekt.

  7. Re: Auf dem Land...

    Autor: Its_Me 25.10.16 - 12:44

    Ich weiß ja nicht welche Geräte und welchen Streaming-Anbieter Du nutzt. Aber z.B. bei Amazon Prime kann man die Inhalte ja vorab runterladen und dann später schauen. Bei geringer Downloadgeschwindigkeit sicherlich eine Alternative.

  8. Re: Auf dem Land...

    Autor: Broxi 25.10.16 - 18:44

    Niedersachsen, Jelmstorf
    Hier haben wir eine 2000er Leitung. Können aber jederzeit das völlig überteuerte LTE Angebot von Vodafone nutzen. Angeblich wären somit 50MBit/s möglich. Mein Nachbar hat eine 21MBit/s LTE Leitung von eben Vodafone, bei der Abends max. 8MBit/s ankommen. Er zahlt dafür 40¤ bei einem monatlichen Datenvolumen von 15GB. Danach wird er gedrosselt auf 384kbit/s.

    Zurück zum Thema: wir fallen aus der Statistik raus. Es wären 50MBit/s möglich..... :-( Hier hat in meinen Augen alles versagt. Trauerbeispiel

    Edit: die 8MBit/s setzen natürlich strahlenden Sonnenschein voraus. Bei Wind und Regen sind es gut und gerne mal 2-4MBit/s.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.16 18:48 durch Broxi.

  9. Re: Auf dem Land...

    Autor: spezi 25.10.16 - 20:12

    Broxi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zurück zum Thema: wir fallen aus der Statistik raus. Es wären 50MBit/s
    > möglich..... :-( Hier hat in meinen Augen alles versagt. Trauerbeispiel

    Wobei LTE in der Statistik nur als kleiner 16 Mbit/s zählt...

    Und Jelmstorf bekommt jetzt ja Anfang Dezember größtenteils VDSL von der Telekom.

  10. Re: Auf dem Land...

    Autor: LewxX 26.10.16 - 07:25

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß ja nicht welche Geräte und welchen Streaming-Anbieter Du nutzt.
    > Aber z.B. bei Amazon Prime kann man die Inhalte ja vorab runterladen und
    > dann später schauen. Bei geringer Downloadgeschwindigkeit sicherlich eine
    > Alternative.

    Naja, da ich meinen Medien-Konsum i.d.R. nicht vorher plane, sondern einfach dynamisch entscheiden will, ist das allerdings keine richtig zufriedenstellende Lösung.
    Und ja Prime Video wird genutzt.
    Aber, weder auf dem PC noch am TV (App) kann ich die Serien/Filme voab herunterladen (sofern ich mich nicht irre)

  11. Re: Auf dem Land...

    Autor: AllDayPiano 26.10.16 - 07:31

    LewxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber, weder auf dem PC noch am TV (App) kann ich die Serien/Filme voab
    > herunterladen (sofern ich mich nicht irre)

    Doch, das geht. Aber nur 48h lang - danach schlägt das DRM zu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. maxon motor gmbh, Sexau nahe Freiburg im Breisgau
  2. State Street Bank International GmbH, Frankfurt
  3. CONITAS GmbH, Karlsruhe
  4. Team GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

  1. Rollerhersteller: Mercedes-Benz steigt in den E-Scooter-Markt ein
    Rollerhersteller
    Mercedes-Benz steigt in den E-Scooter-Markt ein

    Der Autobauer Mercedes-Benz will auch E-Scooter anbieten. Der Elektrotretroller mit Stern wird zusammen mit dem Schweizer Rollerhersteller Micro gebaut.

  2. Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.

  3. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
    Fiber To The Pole
    Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

    Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.


  1. 07:18

  2. 07:00

  3. 18:39

  4. 17:41

  5. 16:27

  6. 16:05

  7. 15:33

  8. 15:00