1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 50 MBit/s: Bundesregierung verfehlt…

50 MBit/s sind kein schnelles Internet...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 50 MBit/s sind kein schnelles Internet...

    Autor: Multiplex 17.06.19 - 10:17

    ... das war es vielleicht mal vor ein paar Jahren. Im Jahr 2019 sollten es mindestens 100 MBit/s oder noch besser 500 MBit/s sein. Kaum zu fassen, wie sich Deutschland in diesem Segment hat abhängen lassen. Beispiel Palma de Mallorca: Dort ist sogar der historische Stadtkern mit Glasfaser ausgestattet, ich nutze eine synchrone 600 MBit/s Leitung von Movistar - 90 Prozent dieser Geschwindigkeit stehen tatsächlich auch zur Verfügung, egal, um welche Uhrzeit. In Singapore sind 50 MBit/s pro Sekunde selbst in Hotels eher die untere Kategorie, in Häusern wie dem "Marina Bay Sands" erreicht man als Gast um die 200 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload. In der Regel liegt die Geschwindigkeit über 100 MBit/s, auch mobil gibt es landesweit keine Probleme, u.a. mit Singtel und Starhub. Das sind zumindest meine Erfahrungen, ich habe in den vergangenen Jahren immer jeweils ein paar Monate in Singapore verbracht.

    Viele Grüße
    Multiplex

  2. Re: 50 MBit/s sind kein schnelles Internet...

    Autor: Eop 17.06.19 - 10:31

    Das "Neuland" ist wohl noch nicht ausreichend erkundet worden

  3. Re: 50 MBit/s sind kein schnelles Internet...

    Autor: ko3nig 17.06.19 - 10:40

    Multiplex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... das war es vielleicht mal vor ein paar Jahren. Im Jahr 2019 sollten es
    > mindestens 100 MBit/s oder noch besser 500 MBit/s sein. Kaum zu fassen, wie
    > sich Deutschland in diesem Segment hat abhängen lassen. Beispiel Palma de
    > Mallorca: Dort ist sogar der historische Stadtkern mit Glasfaser
    > ausgestattet, ich nutze eine synchrone 600 MBit/s Leitung von Movistar - 90
    > Prozent dieser Geschwindigkeit stehen tatsächlich auch zur Verfügung, egal,
    > um welche Uhrzeit. In Singapore sind 50 MBit/s pro Sekunde selbst in Hotels
    > eher die untere Kategorie, in Häusern wie dem "Marina Bay Sands" erreicht
    > man als Gast um die 200 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload. In der
    > Regel liegt die Geschwindigkeit über 100 MBit/s, auch mobil gibt es
    > landesweit keine Probleme, u.a. mit Singtel und Starhub. Das sind zumindest
    > meine Erfahrungen, ich habe in den vergangenen Jahren immer jeweils ein
    > paar Monate in Singapore verbracht.

    Und Wozu?

    Golem Pur?
    Klar, nennt sich (NoScript, True)

  4. Es ist schnell genug.

    Autor: Pecker 17.06.19 - 10:54

    Multiplex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... das war es vielleicht mal vor ein paar Jahren. Im Jahr 2019 sollten es
    > mindestens 100 MBit/s oder noch besser 500 MBit/s sein. Kaum zu fassen, wie
    > sich Deutschland in diesem Segment hat abhängen lassen. Beispiel Palma de
    > Mallorca: Dort ist sogar der historische Stadtkern mit Glasfaser
    > ausgestattet, ich nutze eine synchrone 600 MBit/s Leitung von Movistar - 90
    > Prozent dieser Geschwindigkeit stehen tatsächlich auch zur Verfügung, egal,
    > um welche Uhrzeit. In Singapore sind 50 MBit/s pro Sekunde selbst in Hotels
    > eher die untere Kategorie, in Häusern wie dem "Marina Bay Sands" erreicht
    > man als Gast um die 200 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload. In der
    > Regel liegt die Geschwindigkeit über 100 MBit/s, auch mobil gibt es
    > landesweit keine Probleme, u.a. mit Singtel und Starhub. Das sind zumindest
    > meine Erfahrungen, ich habe in den vergangenen Jahren immer jeweils ein
    > paar Monate in Singapore verbracht.

    Mit 50 Mbit/s kannst du fast alles ohne Einschränkungen machen. Für 90% der Leute reichen 50 Mbit/s dicke aus. Alles was echtzeitfähig heruntergeladen werden muss (Streaming), braucht keine 50 Mbit/s. Spieledownloads oder andere große Downloads dauern halt dann etwas länger.
    Es soll ja bei 50 Mbit/s nicht schluss sein, es ist ja eh schon so, dass die allermeisten Anschlüsse, die 50 Mbit/s können auch schon 100 Mbit/s packen.

  5. Re: 50 MBit/s sind kein schnelles Internet...

    Autor: SanderK 17.06.19 - 11:02

    Multiplex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... das war es vielleicht mal vor ein paar Jahren. Im Jahr 2019 sollten es
    > mindestens 100 MBit/s oder noch besser 500 MBit/s sein. Kaum zu fassen, wie
    > sich Deutschland in diesem Segment hat abhängen lassen. Beispiel Palma de
    > Mallorca: Dort ist sogar der historische Stadtkern mit Glasfaser
    > ausgestattet, ich nutze eine synchrone 600 MBit/s Leitung von Movistar - 90
    > Prozent dieser Geschwindigkeit stehen tatsächlich auch zur Verfügung, egal,
    > um welche Uhrzeit. In Singapore sind 50 MBit/s pro Sekunde selbst in Hotels
    > eher die untere Kategorie, in Häusern wie dem "Marina Bay Sands" erreicht
    > man als Gast um die 200 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload. In der
    > Regel liegt die Geschwindigkeit über 100 MBit/s, auch mobil gibt es
    > landesweit keine Probleme, u.a. mit Singtel und Starhub. Das sind zumindest
    > meine Erfahrungen, ich habe in den vergangenen Jahren immer jeweils ein
    > paar Monate in Singapore verbracht.
    Also halten wir mal Fest. Habe im Urlaub auch Netz, aber nie Geprüft wie schnell, läuft, mehr brauche ich nicht, im Urlaub.
    Warum Brummt die Wirtschaft nicht auf Mallorca, wenn das Netz so fix ist.
    Sorry, musste sein, muss auch nicht zwingend Sinn ergeben ;-)
    Ist halt ein mal zu oft "Abgehängt". Bei was und was kriegt Platz eins als Preis?
    Das sich was ändern muss, Streite ich ja nicht ab. Aber hier nicht mal zwingend in der Politik, sondern in den Köpfen der Leute die es Nutzen.

  6. Re: 50 MBit/s sind kein schnelles Internet...

    Autor: nightmar17 17.06.19 - 11:07

    ko3nig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Multiplex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... das war es vielleicht mal vor ein paar Jahren. Im Jahr 2019 sollten
    > es
    > > mindestens 100 MBit/s oder noch besser 500 MBit/s sein. Kaum zu fassen,
    > wie
    > > sich Deutschland in diesem Segment hat abhängen lassen. Beispiel Palma
    > de
    > > Mallorca: Dort ist sogar der historische Stadtkern mit Glasfaser
    > > ausgestattet, ich nutze eine synchrone 600 MBit/s Leitung von Movistar -
    > 90
    > > Prozent dieser Geschwindigkeit stehen tatsächlich auch zur Verfügung,
    > egal,
    > > um welche Uhrzeit. In Singapore sind 50 MBit/s pro Sekunde selbst in
    > Hotels
    > > eher die untere Kategorie, in Häusern wie dem "Marina Bay Sands"
    > erreicht
    > > man als Gast um die 200 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload. In
    > der
    > > Regel liegt die Geschwindigkeit über 100 MBit/s, auch mobil gibt es
    > > landesweit keine Probleme, u.a. mit Singtel und Starhub. Das sind
    > zumindest
    > > meine Erfahrungen, ich habe in den vergangenen Jahren immer jeweils ein
    > > paar Monate in Singapore verbracht.
    >
    > Und Wozu?

    Um TV schauen zu können? Downloads durchführen zu können? Auch Cloud Backups sind ein Thema.
    Sobald mehr als 2 Personen in einem Haushalt leben, ist schnelles Internet schon sehr nützlich.
    Wenn bei uns einer der PCs ein Windows Update zieht, ist die Leitung für alles andere tot.
    Ich lasse die PCs eigentlich immer in der Nacht an und mache Updates und größere Downloads.
    Für einen 5GB Download benötige ich aktuell knapp 3 Stunden. Nebenbei darf man natürlich nichts anderes machen. Somit ist bei uns der PC 1-2 mal die Woche Nachts an.
    Umweltfreundlich ist das nicht, aber anders geht es halt auch nicht.

  7. Re: Es ist schnell genug.

    Autor: Flatsch 17.06.19 - 11:10

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Multiplex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... das war es vielleicht mal vor ein paar Jahren. Im Jahr 2019 sollten
    > es
    > > mindestens 100 MBit/s oder noch besser 500 MBit/s sein. Kaum zu fassen,
    > wie
    > > sich Deutschland in diesem Segment hat abhängen lassen. Beispiel Palma
    > de
    > > Mallorca: Dort ist sogar der historische Stadtkern mit Glasfaser
    > > ausgestattet, ich nutze eine synchrone 600 MBit/s Leitung von Movistar -
    > 90
    > > Prozent dieser Geschwindigkeit stehen tatsächlich auch zur Verfügung,
    > egal,
    > > um welche Uhrzeit. In Singapore sind 50 MBit/s pro Sekunde selbst in
    > Hotels
    > > eher die untere Kategorie, in Häusern wie dem "Marina Bay Sands"
    > erreicht
    > > man als Gast um die 200 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload. In
    > der
    > > Regel liegt die Geschwindigkeit über 100 MBit/s, auch mobil gibt es
    > > landesweit keine Probleme, u.a. mit Singtel und Starhub. Das sind
    > zumindest
    > > meine Erfahrungen, ich habe in den vergangenen Jahren immer jeweils ein
    > > paar Monate in Singapore verbracht.
    >
    > Mit 50 Mbit/s kannst du fast alles ohne Einschränkungen machen. Für 90% der
    > Leute reichen 50 Mbit/s dicke aus. Alles was echtzeitfähig heruntergeladen
    > werden muss (Streaming), braucht keine 50 Mbit/s. Spieledownloads oder
    > andere große Downloads dauern halt dann etwas länger.
    > Es soll ja bei 50 Mbit/s nicht schluss sein, es ist ja eh schon so, dass
    > die allermeisten Anschlüsse, die 50 Mbit/s können auch schon 100 Mbit/s
    > packen.
    Nach dieser Argumentation hätte ein Auto nie erfunden werden müssen. Dauert es eben länger ..

  8. Re: Es ist schnell genug.

    Autor: BlindSeer 17.06.19 - 11:17

    Was du vergisst: Du redest von heute.
    Das Netz muss aber JETZT ausgebaut werden, damit die Anwendungen von Morgen laufen. Wenn die Welt primär Telearbeit macht und das meiste im Netz abgewickelt wird und du das brauchst ist es zu spät "noch mal schnell" Kabel zu verlegen.

  9. Re: 50 MBit/s sind kein schnelles Internet...

    Autor: PiranhA 17.06.19 - 11:22

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für einen 5GB Download benötige ich aktuell knapp 3 Stunden. Nebenbei darf
    > man natürlich nichts anderes machen.

    Okay, du musst also mit weniger als 4 MBit leben und meinst trotzdem, dass 50 nicht ausreichen würden? Imho sind 50 heute immer noch ganz angenehm. Da hat sich aus meiner Sicht in den letzten 10 Jahren recht wenig bewegt. Bevor wir höhere Bitraten anstreben, sollten wir doch erstmal flächendeckend die 50 erreichen, oder?
    Viele Haushalte haben ja heute schon Zugang zu mehr als 50 MBit. Aber wichtiger wäre es doch, dass erstmal die ausgebaut werden, die heute noch bei weniger als 25 herumkrebsen.

  10. Re: 50 MBit/s sind kein schnelles Internet...

    Autor: 4x4 17.06.19 - 11:31

    Ich bin von 2 Mbit auf 200 symmetrisch umgestiegen (Gott segne die Deutsche Glasfaser). und das Leben ist ein Stück schöner geworden :P Aber im Ernst, in der Regel brauche ich so viel nicht - ich will nur nicht warten bis mein Kramm hoch- oder runtergeladen wird. Alles zeitnah zu erledigen ist das was ich will.

  11. Re: 50 MBit/s sind kein schnelles Internet...

    Autor: nils01 17.06.19 - 11:43

    Selber nutze ich 50mbit und bin auch soweit zufrieden. Dennoch sehe auch ich, dass die Anwendungen und Nutzungsszenarien sich geändert haben und weiter ändern werden. Sprich, der Trend geht steil bergauf. Deswegen ist es meiner Meinung nach wichtig, das jetzt vernünftig auszubauen. Nicht damit wir alle nun mit 600mbit unterwegs sind, sondern, damit in Zukunft gewährleistet ist, dass wir nicht komplett zurückfallen. Beim eigenen Haus tauscht man die Heizung doch auch nicht erst aus, wenn der Öltank schon leckt und die Heizkörper aus der Wand fallen, da kümmert man sich doch vorab drum

  12. Re: 50 MBit/s sind kein schnelles Internet...

    Autor: SanderK 17.06.19 - 11:48

    nils01 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selber nutze ich 50mbit und bin auch soweit zufrieden. Dennoch sehe auch
    > ich, dass die Anwendungen und Nutzungsszenarien sich geändert haben und
    > weiter ändern werden. Sprich, der Trend geht steil bergauf. Deswegen ist es
    > meiner Meinung nach wichtig, das jetzt vernünftig auszubauen. Nicht damit
    > wir alle nun mit 600mbit unterwegs sind, sondern, damit in Zukunft
    > gewährleistet ist, dass wir nicht komplett zurückfallen. Beim eigenen Haus
    > tauscht man die Heizung doch auch nicht erst aus, wenn der Öltank schon
    > leckt und die Heizkörper aus der Wand fallen, da kümmert man sich doch
    > vorab drum
    Also beim Haus wäre ich mir nicht so Sicher, sprech da aus eigener Erfahrung ;-)
    Das mit dem auf lange Sicht hin brauchen, stelle ich auch nicht in Frage.
    Aber, wie macht man das dem Otto normal Nutzer nun begreiflich, dass er jetzt Investieren muss, damit es später weiter Problemlos geht?
    Also der Normale, paar Posts auf FB, paar Bilder Videos auf WA. Etwas Streaming über Netflix oder andere VODs. In vielen Fällen gibts da noch nicht mal nen Laptop oX
    Dann kommt der Spieler, da könnte man eher Erfolg haben, aber auch da gibt es genug, die nicht zwingend sofort das doppelte oder dreifache Zahlen würden.
    Es ist der Nutzer also ALLE, die es fordern müssen, damit die Telkos sehen, da kann man richtig gut Geld machen, dann bewegen die sich auch.
    Heute ist aber Geiz Geil und da wird ein DSL für 10 Euro genommen und sich Beschwert warum 1 Gbit Faser dann halt über 100 Euro kostet... das ist es dann vielen doch auch nicht Wert. Wärs mir auch nicht, bin bei 400 und es Reicht mit über 5 Personen im Netz.

  13. Armes Deutschland

    Autor: solary 17.06.19 - 11:48

    >Mit 50 Mbit/s kannst du fast alles ohne Einschränkungen machen. Für 90% der Leute #
    >Und Wozu?

    >Also halten wir mal Fest. Habe im Urlaub auch Netz, aber nie Geprüft wie schnell, läuft, mehr brauche ich nicht, im Urlaub.




    Was hier mal wieder abgeht ist ja echt traurig.
    Ich war letztes Jahr im Urlaub in Frankreich, abends im Hotel
    erst mal das Netz geprüft: 500:500mbit/s
    Als erste habe ich dann 2GB Fotos in die Cloud hochgeladen.
    Nebenbei habe ein Update für Fornite auf mein Ipad geladen, das waren nur 3Gb.
    Hätte ein Franzose hier in Deutschland Urlaub gemacht käme er nie wieder, wenn er nur
    50mbit oder wenige vorfindet.

  14. Re: Armes Deutschland

    Autor: SanderK 17.06.19 - 11:51

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Mit 50 Mbit/s kannst du fast alles ohne Einschränkungen machen. Für 90%
    > der Leute #
    > >Und Wozu?
    >
    > >Also halten wir mal Fest. Habe im Urlaub auch Netz, aber nie Geprüft wie
    > schnell, läuft, mehr brauche ich nicht, im Urlaub.
    >
    > Was hier mal wieder abgeht ist ja echt traurig.
    > Ich war letztes Jahr im Urlaub in Frankreich, abends im Hotel
    > erst mal das Netz geprüft: 500:500mbit/s
    > Als erste habe ich dann 2GB Fotos in die Cloud hochgeladen.
    > Nebenbei habe ein Update für Fornite auf mein Ipad geladen, das waren nur
    > 3Gb.
    > Hätte ein Franzose hier in Deutschland Urlaub gemacht käme er nie wieder,
    > wenn er nur
    > 50mbit oder wenige vorfindet.
    Wo wir wieder bei klassisch wären.... Warum gibt es auf Reisesuchmaschinen kein extra Punkt mit Mindest Bandbreite?
    Habe mir auch noch nie ein Urlaubsort nach der Bandbreite ausgesucht, im gegenteil, ich bin da sogar manchmal ganz froh immer noch im digitalen Einerlei zu leben. Will ja was neues Sehen nicht Surfen ;-)
    Bin aber wohl auch zu Alt für den ^^.

  15. Re: 50 MBit/s sind kein schnelles Internet...

    Autor: nightmar17 17.06.19 - 11:55

    Stimmt, bei uns kommen knapp 5Mbit an.
    Bei Freunden kommen knapp 50Mbit an. Ich meine irgendwas mit 45Mbit.
    Die haben mit zwei Kindern aber auch schon hin und wieder Probleme.
    Netflix 4k Eltern
    Youtube bei Kind 1
    Twitch oder auch Youtube bei Kind 2

    Das kann alles schonmal zum Problem werden. Netflix 4k benötigt auch schon seine 25Mbit.
    Natürlich sind das Luxusprobleme. Die hätten aber gerne eine schnellere Leitung, damit das gerade am Wochenende nicht zu "Problemen" kommt.

  16. Re: 50 MBit/s sind kein schnelles Internet...

    Autor: SanderK 17.06.19 - 12:10

    Und wenn Papa dann Geld in die Hand nimmt?
    In so manchen Fall ist es ja nicht das man es nicht bekommt. Der Preis ist halt meist eher Unverhältnismäßig. Was schon eher Doof ist.
    Ein Grund warum zwar viele nach mehr schreien, aber nicht gleich ein vielfaches Zahlen wollen.
    Ja, wo anders gibt es das billiger. Ändert aber nix an der Situation, es sei den man will woanders hinziehen. ;-)

  17. Re: Es ist schnell genug.

    Autor: Pecker 17.06.19 - 12:20

    Flatsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Multiplex schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... das war es vielleicht mal vor ein paar Jahren. Im Jahr 2019
    > sollten
    > > es
    > > > mindestens 100 MBit/s oder noch besser 500 MBit/s sein. Kaum zu
    > fassen,
    > > wie
    > > > sich Deutschland in diesem Segment hat abhängen lassen. Beispiel Palma
    > > de
    > > > Mallorca: Dort ist sogar der historische Stadtkern mit Glasfaser
    > > > ausgestattet, ich nutze eine synchrone 600 MBit/s Leitung von Movistar
    > -
    > > 90
    > > > Prozent dieser Geschwindigkeit stehen tatsächlich auch zur Verfügung,
    > > egal,
    > > > um welche Uhrzeit. In Singapore sind 50 MBit/s pro Sekunde selbst in
    > > Hotels
    > > > eher die untere Kategorie, in Häusern wie dem "Marina Bay Sands"
    > > erreicht
    > > > man als Gast um die 200 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload. In
    > > der
    > > > Regel liegt die Geschwindigkeit über 100 MBit/s, auch mobil gibt es
    > > > landesweit keine Probleme, u.a. mit Singtel und Starhub. Das sind
    > > zumindest
    > > > meine Erfahrungen, ich habe in den vergangenen Jahren immer jeweils
    > ein
    > > > paar Monate in Singapore verbracht.
    > >
    > > Mit 50 Mbit/s kannst du fast alles ohne Einschränkungen machen. Für 90%
    > der
    > > Leute reichen 50 Mbit/s dicke aus. Alles was echtzeitfähig
    > heruntergeladen
    > > werden muss (Streaming), braucht keine 50 Mbit/s. Spieledownloads oder
    > > andere große Downloads dauern halt dann etwas länger.
    > > Es soll ja bei 50 Mbit/s nicht schluss sein, es ist ja eh schon so, dass
    > > die allermeisten Anschlüsse, die 50 Mbit/s können auch schon 100 Mbit/s
    > > packen.
    > Nach dieser Argumentation hätte ein Auto nie erfunden werden müssen. Dauert
    > es eben länger ..

    Immer diese dummen Autovergleiche...
    Ich könnte auch behaupten, hätte man das internet halt nicht erfunden, dann hätten wir die Probleme nicht.

    Es gibt Autos und die Fahren auch "nur" meistens maximal 250 km/h. Wo bleibt der Ausbau von Straßen, auf denen man 300km/h und mehr fahren kann? Kostet halt ein paar Milliarden, aber dann muss man weniger warten. Also los gehts! Ach ne, inzwischen wird ja über ein Tempolimit diskutiert und wenn die grünen an die Macht kommen, ist das tatsächlich so wahrscheinlich wie nie! Dann ist schon bei Tempo 130 Schluss. Und warum? Weils die Umwelt schon, weniger gefährlich ist und somit einfach vernünftig. Dauert halt dann etwas länger, bis man daheim ist.

    Nachdem Glasfaserausbau in Deutschland ja so abläuft, dass genügend Eigentümer nein sagen und somit in den gegenden wo Glasfaser ausgebaut wurde weiterhin DSL angeboten werden muss, ist das aktuell so ziemlich unvernünftig.

  18. Synchron / Symmetrisch

    Autor: M.P. 17.06.19 - 12:21

    > ich nutze eine synchrone 600 MBit/s Leitung

    der übliche Fehler hat ...

    Ich habe 100 MBit/s vom Kabelbetreiber (nicht symmetrisch, sondern 100/5) könnte maximal 400/40 bekommen, aber bin bisher zufrieden ...

    Über 50 MBit/s wären viele froh....
    Wenn es kein Kabel bei mir gäbe, würde ich bei der Telekom max.16 MBit/s bekommen ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.19 12:22 durch M.P..

  19. Re: Es ist schnell genug.

    Autor: SanderK 17.06.19 - 12:22

    Tempo 130 ^^ Du Optimist ;-)

  20. Re: Es ist schnell genug.

    Autor: Pecker 17.06.19 - 12:24

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du vergisst: Du redest von heute.
    > Das Netz muss aber JETZT ausgebaut werden, damit die Anwendungen von
    > Morgen laufen. Wenn die Welt primär Telearbeit macht und das meiste im Netz
    > abgewickelt wird und du das brauchst ist es zu spät "noch mal schnell"
    > Kabel zu verlegen.

    Was ist Telearbeit? Du meinst Homeoffice? Da reichen in den meisten Fällen wenige Mbit/s aus, da die Bildschirminhalte meistens statisch sind.
    Und was du vergisst. Vectoring bedeutet auch, dass das Glasfaser schon mal sehr nah am Haus liegt. Und dass wir zukünftig deutlich mehr Speed brauchen, erachte ich als falsch. Alles über 100 Mbit/s ist schön und gut, aber Luxus. Das Problem ist, dass Internetanschlüsse zur Zeit deutlich teurer werden. Ich brauch keinen Anschluss der 50¤ im Monat kostet, bei Glasfaser bleibt dir aber nix anderes übrig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. über duerenhoff GmbH, Bonn
  4. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. 33€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus