Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 50 MBit/s: Bundesregierung verfehlt…

Ist doch einfach....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch einfach....

    Autor: bulli007 17.06.19 - 16:35

    ...den Providern einfach eine Modernisierungsverbot von Ballungszentren auferlegen, bis auch auf dem Land eine Mindestbandbreite erreicht ist.
    Wenn ich sehe wie oft in München die Strassen immer wieder an den selben Stellen aufgerissen wurde um neuere Technik zu verbauen, dann frage ich mich warum man das überhaupt genehmigt?
    Wenn man sie selbst machen lässt, ist es doch klar das sie sich für Gewinn Maximierung entscheiden.
    Schon traurig wenn in einen so reichen Land wie Deutschland so armselige Probleme wie schnelles Internet und bezahlbares Wohnen herrschen......

  2. Re: Ist doch einfach....

    Autor: LinuxMcBook 17.06.19 - 19:26

    Meinst du es ist angemessen, wenn man verbietet, dass ein Anbieter durch ein Software Update die Geschwindigkeit für mehrere 10.000 Kunden verdoppelt, nur weil mit den gleichen Ressourcen 5 Haushalte auf dem Land angebunden werden könnten?

  3. Re: Ist doch einfach....

    Autor: bombinho 17.06.19 - 19:50

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst du es ist angemessen, wenn man verbietet, dass ein Anbieter durch
    > ein Software Update die Geschwindigkeit für mehrere 10.000 Kunden
    > verdoppelt, nur weil mit den gleichen Ressourcen 5 Haushalte auf dem Land
    > angebunden werden könnten?

    Wenn dort die Grenze gezogen wurde, ja, das ist dann so. Dann ist das absolut angemessen. Diese 5 Haushalte muessen ansonsten noch Jahrzehnte warten um wenigstens die Geschwindigkeit der anderen zu erreichen. Wenn dann die Kondition erreicht ist, koennen die anderen Anschluesse problemlos und in Windeseile umgestellt werden.

    Die Masznahme, die bulli007 vorgeschlagen hat, hat ja genau diesen Zweck und dadurch verstaerkt sich die Dringlichkeit und der Anbieter wird etwas motivierter, das Ziel auch zu erreichen und nicht nur die einfachen Masznahmen umzusetzen und den Rest einfach zu ignorieren.

  4. Re: Ist doch einfach....

    Autor: SanderK 17.06.19 - 21:02

    Ich ziehe in den Wald und der Staat soll für die Erschließung aufkommen. Wäre ein Konzept.
    Hat bei der einen Reportage sogar funktioniert.
    Die waren Weit weg vom Schuss und haben die Telekom verklagt, da sie eine Pflicht hat.

  5. Re: Ist doch einfach....

    Autor: Faksimile 17.06.19 - 22:28

    Der sie vielfach nicht wirklich nachkommt und die zuständigen Stellen den Sch... einziehen.
    Die Anforderung der EU lautet 100% mehr als 30Mbit/s. Daraus ergibt sich zwangläufig, das der Universaldienst nach TKG dies erfüllen muss. Und das sollte auch gerichtlich festgestellt werden.

  6. Re: Ist doch einfach....

    Autor: SanderK 17.06.19 - 22:31

    Ja, aber wollen alle das? Also alle? Man sollte da nicht an den Markt vorbei fordern. Soll ja Leute geben, die auch ohne Netz klar kommen ;-)
    Ich versuche da eher immer die anderen zu Verstehen, als meine Vorstellungen auf andere zu Legen.

  7. Re: Ist doch einfach....

    Autor: LinuxMcBook 17.06.19 - 22:32

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Anforderung der EU lautet 100% mehr als 30Mbit/s. Daraus ergibt sich
    > zwangläufig, das der Universaldienst nach TKG dies erfüllen muss. Und das
    > sollte auch gerichtlich festgestellt werden.

    Die Aufforderung ging an die Bundesregierung, nicht an die Telekom. Das verwechselt ihr ja immer gerne...

    Klar, die Bundesregierung hätte in irgendwelche Gesetze reinschreiben können, was die Telekom machen muss. Aber dagegen hätte dann die Telekom und ihre Aktionäre geklagt. Die ganzen Verfahren wären in 10 Jahren noch nicht beendet...

  8. Re: Ist doch einfach....

    Autor: Faksimile 17.06.19 - 22:49

    Steht es doch mittelbar. Denn die Regelungen der EU sind da auch verbindlich und daher mittelbar auch für das TKG.

  9. Re: Ist doch einfach....

    Autor: LinuxMcBook 17.06.19 - 22:56

    Was ist eigentlich mit den anderen Ländern der EU, die die Vorschrift verpassen?
    Deutschland steht da sogar noch überdurchschnittlich gut dar.

    Ganz anders als z.B. das für FTTH so gelobte Schweden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Fürth
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  4. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19