1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu…

Der "richtige" Anwenungsfall von 5G

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der "richtige" Anwenungsfall von 5G

    Autor: David64Bit 06.09.19 - 16:32

    Viele Mobilfunkmasten sind bei 300 Mbit LTE am Limit. Sitzen auf diesem Funkmast nun 30 Leute drauf (was selbst auf dem Land nicht unüblich ist), sind "nur" noch 10 Mbit übrig. Streamen jetzt diese 30 Leute etwas über Netflix ist das noch nich ganz so schlimm (1080p Netflix nimmt knapp 5-6 Mbit) - aber dann wird hier und da noch das ein oder andere TikTok Video gedreht, Instagram, Facebook, whatever...die Bandbreite für die einzelnen User sinkt, das ganze Prozedere dauert länger, weniger Bandbreit auf noch längere Zeit...

    Wegen der relativ hohen Frequenzen, können die 5G Blasen also gar nicht so groß sein - d.h. ich hab potentiell sowieso weniger Leute auf dem Mast hängen. Dadurch, dass die Geschwindigkeit aber sehr viel höher ist, können z.B. selbst bei "nur" 800 Mbit, 160 Nutzer Netflix in 1080p streamen - so als Beispiel.

    Ja - für Leute wie mich, die ihr Handy öfters mal als DSL Ersatz nutzen "müssen" ist der maximum Speed toll - aber nicht nur das, sondern weil ich dann auch Abends in der Hauptzeit immernoch benutzbaren Speed habe.

  2. Re: Der "richtige" Anwenungsfall von 5G

    Autor: Quantium40 09.09.19 - 14:03

    David64Bit schrieb:
    > Wegen der relativ hohen Frequenzen, können die 5G Blasen also gar nicht so
    > groß sein
    Im 2GHz-Band wird 5G nicht weniger große Zellen haben, als es bei 4G schon der Fall war (ca. 2-3k
    Entfernung zum Sendemast).
    Bei den Frequenzen im 3,6GHz-Band ist immer noch mit 1km Reichweite des Sendemastes zu rechnen, was im städtischen Bereich durchaus ein paar tausend potentielle Nutzer bedeuten kann.

  3. Re: Der "richtige" Anwenungsfall von 5G

    Autor: Mastercontrol 10.09.19 - 08:20

    Also der LTE turm den ich derzeit hier auf dem Land nutze ist 8KM weg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  3. IT-Spezialist (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  4. Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  3. 24,99€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de