1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G: Deutsche Telekom spricht sich…

Kabel = Konkurenz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kabel = Konkurenz?

    Autor: Kletty 13.06.17 - 15:32

    Wer will freiwillig einen Kabelanschluss, wenn er LWL haben kann? Persönlich würde ich sogar DSL eher nehmen.
    Selbst mit gedrosselter (mobiler) o2-Leitung surft es sich besser...

  2. Re: Kabel = Konkurenz?

    Autor: M.P. 13.06.17 - 15:56

    Eigene Erfahrungen?

    Oder doch nur aus den Fingern gesogen?

    Ich bin gezwungenermaßen vom an meinem Anschluss Totalversager Telekom nach Unitymedia gewechselt. Auch das ist nicht das Paradies, aber in meiner lokalen Situation war der Kabelanbieter gegenüber DSL von der Telekom ein deutlicher Fortschritt ...

    Bei der Telekom zeigte das Speedport jederzeit einen Sync von 11 MBit/s, aber in den Abendstunden war die reale Datenrate durchgehend weniger als 10 % davon...

  3. Re: Kabel = Konkurenz?

    Autor: Kletty 13.06.17 - 16:21

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigene Erfahrungen?
    >
    > Oder doch nur aus den Fingern gesogen?
    >
    > Ich bin gezwungenermaßen vom an meinem Anschluss Totalversager Telekom nach
    > Unitymedia gewechselt. Auch das ist nicht das Paradies, aber in meiner
    > lokalen Situation war der Kabelanbieter gegenüber DSL von der Telekom ein
    > deutlicher Fortschritt ...
    >
    > Bei der Telekom zeigte das Speedport jederzeit einen Sync von 11 MBit/s,
    > aber in den Abendstunden war die reale Datenrate durchgehend weniger als 10
    > % davon...

    Ja das sollte eine persönliche Meinung aus eigener Erfahrung sein. An einem anderen Standort kann es natürlich wieder anders sein, wie immer...

  4. Re: Kabel = Konkurenz?

    Autor: tingelchen 13.06.17 - 16:58

    Das Hauptproblem beim Coax Kabel ist der Up-Channel. Das Problem löst sich aber mit DOCSIS 3.1. Weswegen man da gleiche Verhältnisse wie bei DSL anbieten kann. So wenn der Provider es denn will. Darüber hinaus sind mit DOCSIS 3.1 auch weit über 1GBit/s möglich. Die Technologie hat also noch Luft nach oben. Da dies derzeit noch von keinem Anbieter wirklich ausgeschöpft wird.

    Daher... ja... mit 3.1 ist Kabel eine ernste Alternative.

    Die Problematik der Überbuchung betrifft alle Netze. DSL, Kabel, Funk. Überbucht wird immer. Jedoch, sobald die Menschen mehrheitlich auch ihre Tarife nutzen, desto stärker macht sich diese Überbuchung bemerkbar. Ausgebaut wird dann meist nur sehr zögerlich.

  5. Re: Kabel = Konkurenz?

    Autor: Faksimile 13.06.17 - 19:10

    Und mit FTTB/H gibt eine ernsthafte Konkurrenz zum Coax-Kabel und zu 5G

  6. Re: Kabel = Konkurenz?

    Autor: tingelchen 14.06.17 - 02:45

    Zu DSL ja. Bei 5g kann ich es nicht sagen. Hat ordentlich bums die Technologie. Zu Coaxial Kabel nur bedingt. Das Kabel hat eine Schirmung. Der Grund warum die Telefonleitungen so viele Probleme haben ist die fehlende Schirmung. Mit Schirmung könnte man da locker 10GBits drüber jagen. Auch auf längere strecken.

    Die Segmente bei TVKabel sind eh mit LWL angebunden. Lediglich vom Verteiler zum Haus liegt wirklich eine Kupferlitze. Ist also das gleiche Prinzip wie bei VDSL. DOCSIS 3.1 ist nicht das Ende der Fahnenstange. Spätestens wenn das komplette TV auf dem Internet liegt, hat man beim TVKabel das komplette Frequenzspektrum frei. Das ist derzeit ein echtes Problem für die Betreiber. Da die TV Angebote ein sehr breites Frequenzspektrum für sich verbuchen.

    Derzeit lohnt es sich kein Stück für die Kabelanbieter FTTB zu verlegen. Da ist genug Luft für die nächsten Jahrzehnte. Zum Vergleich für ein 1080p60 Video werden ca. 8GBits unkomprimiert benötigt. Und DOCSIS 3.1 geht bis 10GBit hoch :)

    Allerdings schließen sich Coaxial Kabel und LWL nicht gegenseitig aus :D So wie G.Fast und Vectoring.

  7. Re: Kabel = Konkurenz?

    Autor: flasherle 14.06.17 - 10:28

    Für mich ist das hauptproblem bei den Kabel anbieter, da unsägliche DS-Light...

  8. Re: Kabel = Konkurenz?

    Autor: M.P. 14.06.17 - 14:33

    Und die "Spielzeuge" die sich unbedarfte Internet-Nutzer und Kabel-TV kaufen können, um damit Ingress im Kabelnetz zu verursachen.

    Stichworte
    Coax-LAN.
    Power-LAN auf Netzleitungen neben schlecht geschirmten Antenneleitungen aus den 60er Jahren ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kundenbeziehungsmanager Service (m/w/d)
    Gladbacher Bank AG, Korschenbroich
  2. IT Specialist Server und Virtualisierung (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. Integration Solution Engineer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. IT-Anwender- und Standort Support (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Leipzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 12 Mini 64GB für 635,55€, Apple Magic Mouse 2 für 63,90€)
  2. (u. a. Bontec Monitor-Halterung für 2 Monitore bis 27 Zoll für 27,41€, UGREEN USB C Hub mit 4K...
  3. (u. a. Nintendo Switch Pro Controller + Monster Hunter Rise für 89,99€, Nacon Gaming-Stuhl für...
  4. (u. a. MSI GP66 Leopard 15,6 Zoll FHD 144 Hz i7-10750H+HM470 RTX 3070 16GB 512GB)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de