1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 9 Terabit: Coronavirus und CoD…

um 4 uhr ist schicht im schacht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. um 4 uhr ist schicht im schacht?

    Autor: qq1 11.03.20 - 21:44

    ich fand de-cix schon immer interessant. gehen da wirklich alle daten aller bundesbürger durch?

    heißt das, dass ich ein netter bürger, wenn ich bis 3 uhr morgens schlafe (gehe dann auch sehr früh ins bett) und die internetleitungen kaum belaste? wäre sowas gut für das ökosystem internet? bringt das überhaupt was. es bringt bestimmt etwas für die eigenen nerven, da ist die leitung deutlich entspannter.

    dieser beitrag ist mehr als scherz zu verstehen. kein mensch möchte in einer stressigen welt seinen zirkadianen rhythmus killen. der mensch MUSS etwa um 1 bis 6 uhr schlafen. sonst droht alles, sogar herzinfarkt. niemand sollte von 3-5 uhr wach sein.

    außer mir. :-)

  2. Re: um 4 uhr ist schicht im schacht?

    Autor: jimbokork 11.03.20 - 23:55

    Gut, dass es kaum noch bäcker hier gibt ... weil deren zirkadianaler rhythmus für das Handwerk gestört sein muss ... ^^

    Klar gibt es das sogn. Schichtarbeitersyndrom, die eigentlichen Ursachen sind jedoch eher psychosozial, dass in der Zeit oft allein gearbeitet wird wirkt nur noch als Verstärker.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.20 00:13 durch jimbokork.

  3. Re: um 4 uhr ist schicht im schacht?

    Autor: PiranhA 12.03.20 - 07:36

    qq1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich fand de-cix schon immer interessant. gehen da wirklich alle daten aller
    > bundesbürger durch?

    Nop, das ist nur ein Public-Peering Knoten, wovon es auch mehrere in Deutschland gibt. Der DE-CIX ist nur halt der größte der Welt. Ein ISP betreibt idR aber auch Private-Peering zu anderen großen Anbietern. Also quasi eine direkte Leitung zwischen den zwei Parteien. Das lohnt sich natürlich nur, wenn die Leitung entsprechend ausgelastet wird oder sehr wichtig ist. Wenn es kein Private-Peering zwischen den Parteien gibt, läuft das ganze eben über solche öffentlichen Knoten wie DE-CIX.

    Größere ISP wie die Telekom bevorzugen das Private-Peering, weil sie dann alles besser unter Kontrolle haben und der Aufwand sich dann auch lohnt. Lokale Provider haben da nicht so die Möglichkeiten und holen sich dann lieber einen Port am DE-CIX, worüber der meiste Traffic läuft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Ditzingen
  2. über duerenhoff GmbH, Münster
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de